Nachrichtenheadline
Madrid / Wolfsburg, 14.04.2010

Dr. Francisco Javier Garcia Sanz mit dem spanischen Großkreuz des Zivilen Verdienstordens ausgezeichnet

Dr. Martin Winterkorn, Vorstandvorsitzender der Volkswagen AG, Miguel Sebastián, Minister für Industrie, Tourismus und Handel, Dr. Francisco Javier Garcia Sanz, Mtiglied des Vorstands der Volkswagen AG (v.l.). Dr. Francisco Javier Garcia Sanz, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG für den Geschäftsbereich Beschaffung, erhielt am heutigen Mittwoch in Madrid das spanische Großkreuz des Zivilen Verdienstordens. Der hohe spanische Orden wurde ihm von Miguel Sebastián, dem spanischen Minister für Industrie, Tourismus und Handel, verliehen. Mit der Auszeichnung werden Garcias vielfältige Verdienste um die spanische Automobilindustrie geehrt.

In einem für die weltweite Automobilindustrie außerordentlich schwierigen Zeitpunkt habe Garcia Sanz in seiner Funktion als Präsident des spanischen Automobilherstellerverbandes (ANFAC) wesentliche Unterstützung zur Stärkung der Automobilindustrie in Spanien geleistet, hieß es zur Begründung.

Gewürdigt wurde zudem das große Engagement Garcia Sanz zur Festigung der Position von Volkswagen in Spanien, hieß es weiter. So habe er als Mitglied des Konzernvorstands wesentlich dazu beigetragen, die vier spanischen Produktionsstandorte des Konzerns zu sichern und zu stärken.

Seit Juli 2001 verantwortet Garcia Sanz als Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG den Geschäftsbereich 'Beschaffung'. Er nimmt diese Aufgabe zusätzlich zu seiner Funktion als Vorstand der Marke Volkswagen Pkw für den Bereich 'Beschaffung' wahr, die ihm im November 1996 übertragen wurde. Seit Juni 2007 ist Francisco Javier Garcia Sanz zusätzlich Vorsitzender des Verwaltungsrats der SEAT, S.A. (Barcelona). Außerdem hat er den Vorsitz des spanischen Automobilherstellerverbandes ANFAC inne.

Am 19. November 2008 wurde Francisco Javier Garcia Sanz die Ehrendoktorwürde am Betriebswirtschaftlichen Institut der Universität Stuttgart verliehen.