1. DEUTSCH
  2. Konzern
  3. Diesel
  4. Bessere Luft durch weniger Schadstoffe

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Akzeptieren

Bessere Luft durch weniger Schadstoffe

Maßnahmen zu Emissionsminderung greifen

Die Luft in deutschen Städten wird immer besser. Großen Anteil hat daran auch Volkswagen, deren Fahrzeuge bei verschiedenen Testreihen zur Schadstoffmessung unter den Top Ten landeten.

Übergeordnetes Ziel bleibt es, den seit 2010 geltenden Stickoxid-Grenzwert von 40 µg/m³ im Jahresdurchschnitt zu erreichen, einzuhalten und zu unterbieten. Noch liegt die gemessene Belastung der Luft in einigen deutschen Städten über dem gesetzlich erlaubten Maß, auch wenn sich selbst an herausfordernden Messpunkten wie dem Stuttgarter Neckartor eine deutliche Verbesserung zeigt.

Im vergangenen Jahr wurde hier erstmals der Stundengrenzwert für Stickoxid eingehalten und der Jahresgrenzwert um 12 Prozent reduziert. Insgesamt erreichte das Neckartor den niedrigsten Wert seit Beginn der Messungen und geht damit einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung. Das gleiche Bild an vielen anderen Messstationen in Deutschland: Ob auf der vielbefahrenen Reinhold-Frank-Straße in Karlsruhe (von 60 μg/m³ auf 39 μg/m³) oder in der Bremer Innenstadt (von 61 μg/m³ auf 41 μg/m³) – die Luftqualität hat sich in zahlreichen deutschen Städten deutlich und nachhaltig verbessert.

Die Luft in deutschen Städten wird besser

Ein Grund dafür: Moderne Fahrzeuge emittieren heute deutlich weniger Schadstoffe als noch vor einigen Jahren. Unsere Dieselmotoren haben das in unabhängigen Messungen beispielsweise von ADAC und der Deutschen Umwelthilfe unter Beweis gestellt. In verschiedenen Testreihen landeten Modelle aus dem Volkswagen Konzern in den Top Ten.

Etwa in Städten mit einem hohen Neuwagenanteil aus dem Volkswagen Konzern zeigen sich die Verbesserungen der Luftqualität schon jetzt deutlich: In Wolfsburg sanken die Emissionen in den letzten zwei Jahren um 11,5 Prozent, in Braunschweig sogar um 12,5 Prozent.