1. DEUTSCH
  2. Konzern
  3. Forschung & Innovationen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Akzeptieren

Forschung & Innovationen

Volkswagen investiert in die Zukunft

Die automobile Welt befindet sich in einem radikalen Wandel: Digitalisierung sowie gesellschaftliche Veränderungen sind die wesentlichen Treiber  - ob für neue Produktionsprozesse  oder für die Mobilität der Zukunft. Die Autohersteller investieren darum so viel in Forschung und Entwicklung wie noch nie zuvor. Nach einem aktuellen Vergleich der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY investiert vor allem Volkswagen in die Zukunft:  Unter allen Industrieunternehmen weltweit steht der Konzern mit  11,6 Milliarden Euro auf Rang fünf, in Europa ist er sogar größter Investor in Sachen Forschung und Entwicklung. Der Konzern treibt so seinen Wandel  vom Automobilhersteller zu einem weltweit führenden Anbieter nachhaltiger Mobilität mit aller Kraft voran.

Ob in klassischen Forschungsfeldern  (wie der Produktion) oder ob in digitalen Zukunftstechnologien (Künstliche Intelligenz oder autonomes Fahren) -  der Volkswagen Konzern will  Pionier und Innovationstreiber für die Mobilität der Zukunft sein. Wir stellen hier ausgewählte Beispiele aus dem gesamten Konzern vor.

Aktuelle Projekte

Blockchain auf die Straße bringen
Was benötigt die Energie von etwa fünf Atomkraftwerken, ist aber nur virtuell vorhanden? Die Krypto-Währung Bitcoin. Sie ist das populärste Anwendungsbeispiel der Blockchain-Technologie. Denn hinter der Blockchain verstecken sich verschiedene Ansätze, denen eines gemeinsam ist: Sie sind sehr sicher.
Die Volkswagen AG erprobt die Blockchain. Denn die Krypto-Technologie bietet enormes Potential für Wartung, Logistik, autonomes Fahren und spezialisierte Problemlösungen wie etwa fälschungssichere Kilometerstände.

Weiterlesen

Die lernende Fabrik
Roboter für Jeden: In der Gläsernen Manufaktur in Dresden sollen möglichst viele Kollegen von Künstlicher Intelligenz profitieren – schnell und direkt.
Die Automaten und deren Extremitäten sind zu den Erkennungszeichen der Künstlichen Intelligenz (KI) geworden. In der Gläsernen Manufaktur in Dresden sind sie schon zu besichtigen.

Weiterlesen

Volkswagen und Google setzen auf Quantencomputer
Der Volkwagen Konzern und Google haben eine umfassende Forschungszusammenarbeit im Bereich Quantencomputing bekanntgegeben. Quantencomputer sind hochleistungsfähige Spitzenrechner, die sich in ihrer Funktionsweise grundlegend von herkömmlichen Computern unterscheiden. Im Interview erklären Martin Hofmann, Leiter Konzern IT, und Hartmut Neven, Entwicklungsleiter des Google Quantum Artificial Intelligence Laboratory, welche Ziele sich die Unternehmen gesteckt haben und wie die Kooperation künftige Mobilitätslösungen voranbringen könnte.

Weiterlesen

Der lange Weg zur Autonomie
Das Thema autonomes Fahren landet praktisch täglich in den Medien. Die Hersteller liefern sich ein Wettrennen darum, wer als Erstes einen weiteren Schritt hin zum vollautonomen Fahrzeug machen kann. Dabei geht es um mehr als nur Marktanteile.
Seit knapp einem Jahrhundert träumt die Menschheit vom autonomen Auto. Nun wird aus der Vision Wirklichkeit. Dabei treiben Ingenieure, Designer und Entwickler des Volkswagen Konzerns das Entstehen der neuen Technologie entscheidend voran.

Weiterlesen