1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2017
  4. 01
  5. Volkswagen auf der CES 2017: “We are always on.”

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Akzeptieren

Nachrichten

Volkswagen auf der CES 2017: “We are always on.”

  • Das eigene Profil und die persönlichen Vorlieben immer dabei – Messebesucher erleben die neue individuelle Vernetzung über das Volkswagen Ecosystem
  • „Interactive Experience“ zeigt die nächste Entwicklungsstufe intuitiver Bedienelemente
  • Visionärer I.D. vereint die digital vernetzte Welt mit einem elektrisch angetriebenen und auf Wunsch vollautomatisiert fahrenden Auto
     

Unter dem Motto „We are always on.“ macht Volkswagen auf der diesjährigen Consumer Electronics Show CES seine Vorstellungen der Mobilität von morgen erfahrbar: weg vom klassischen Verhältnis Kunde–Auto hin zu einer neuen mobilen Gemeinschaft im Zeitalter der Digitalisierung: intelligent vernetzt und nachhaltig bewegt. Der vernetzte Nutzer mit seinen persönlichen digitalen Vorlieben steht dabei im Zentrum. Auf einer digitalen Plattform, dem Volkswagen Ecosystem, hat er die Möglichkeit, mit seiner Volkswagen User-ID Einstellungen und Dienste bequem zu konfigurieren und fahrzeugunab-hängig überallhin mitzunehmen. Messebesucher können die innovativen Funktionen des Volkswagen Ecosystems vollumfänglich live erleben. Darüber hinaus stellt das Unternehmen mit 3D Active Info Display, Eyetracking und AR Head-up Display die nächsten Meilensteine intuitiver Bedienung vor. Das Ganze gipfelt im I.D., dem Fahrzeugkonzept einer neuen Zeit. Es vereint die digital vernetzte Welt mit einem elektrisch angetriebenen und auf Wunsch vollautomatisiert fahrenden Auto und damit die Volkswagen Innovationsfelder Connected Community, Intuitive Usability, Smart Sustainability und Automated Driving.

Schon heute verfügen nahezu alle Volkswagen Modelle über App-Connect. Egal welches Smartphone der Kunde benutzt, über MirrorLink, Android Auto oder Apple CarPlay ist nahezu jedes Gerät integrierbar. Auf der CES zeigt das Unternehmen, dass Ecosysteme von anderen Anbietern perfekt mit dem Volkswagen Ecosystem zusammenpassen. Mensch, Auto und Umfeld werden über die Volkswagen User-ID miteinander vernetzt. Mit ihr können Nutzer künftig ihre persönlichen digitalen Einstellungen und Dienste konfigurieren und überallhin mitnehmen – egal in welchen Volkswagen (Privatfahrzeug oder Mietwagen), egal von welchem Anbieter sie stammen. Daraus ergibt sich eine völlig neue User Experience.

Diese können Messebesucher mithilfe der Volkswagen CES-App (für iOS und Android) in Las Vegas live erleben. Mit ihr erstellt der Besucher sein eigenes Profil – also eine für die Messe eingerichtete Volkswagen User-ID – mit neuen, innovativen Funktionen, die dem User zugeordnet werden. An den einzelnen Stelen kann der Messebesucher diese Eingaben ebenfalls einfach, schnell und für seine persönliche ID konfigurieren. Verschiedene Funktionen, etwa die Auswahl eines favorisierten Ambientelichts, lassen sich in der App direkt vornehmen. Alle Einstellungen werden online hinterlegt. Im Connected Car haben Messebesucher dann die Möglichkeit, ihre persönliche Konfiguration live zu testen.

Kein Infotainmenterlebnis ohne intuitive Bedienelemente. „Auch im digitalen Zeitalter bleibt der Volkswagen Anspruch derselbe: Die Bedienung muss einfach, die Ergonomie perfekt sein. In diesem Sinne entwickeln wir die Kommunikationswege zwischen Mensch und Auto permanent weiter“, sagt Frank Welsch, Vorstand für Entwicklung der Marke Volkswagen. Mit „Interactive Experience“ werden auf der diesjährigen CES die Bedien-konzepte von Golf R Touch (CES 2015) und BUDD-e (CES 2016) konsequent weitergeführt. So feiert das 3D Active Info Display Premiere. Hier sorgen zwei hintereinander angeordnete Bildschirme für einen faszinierenden Tiefeneindruck sowie eine exzellente Bildqualität.

Das Eyetracking gibt obendrein einen Ausblick, wie sich die Bedienung in Kombination mit Touch- und Gestensteuerung noch schneller und komfortabler gestalten lässt. Mit dem AR Head-up Display schließlich verschmelzen reale und virtuelle Welt. Es projiziert Informationsgrafiken virtuell vor das Fahrzeug. Durch die natürliche Positionierung direkt auf der Fahrbahn fügt sich die Darstellung nahtlos in die Umgebung ein, der Fahrer erfasst sie leichter und versteht sie auf Anhieb – die Fahrerablenkung wird maßgeblich reduziert.

Ein völlig neues Fahrerlebnis verspricht der visionäre I.D. Als erster Volkswagen auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) lässt er mit einer maximalen Reichweite von bis zu 600 Kilometern das Thema „Zero Emission“ zur Selbstverständlichkeit werden. Doch der I.D. geht nicht nur in der Langstrecken-E-Mobilität neue Wege. „Er wird gleichzeitig Maßstäbe setzen bei Konnektivität und Bedienkonzepten. Vieles von dem, was wir in diesem Jahr auf der CES an Innovationen zeigen, wird sich im I.D. wiederfinden“, sagt Christian Senger, Baureihenleiter I.D., und ergänzt: „Die Serienversion geht 2020 an den Start. Dabei schlägt das Showcar heute bereits die Brücke in das Jahr 2025 – als erste Volkswagen Studie fährt der I.D im Modus „I.D. Pilot“ vollautomatisiert.“ Auf der CES präsentiert Volkswagen sie erstmals dem amerikanischen Publikum.
 

Das eigene Profil und die persönlichen Vorlieben immer dabei – Messebesucher erleben auf dem Volkswagen Stand die neue individuelle Vernetzung.

Kein Video von Volkswagen mehr verpassen, hier geht's zum Abo:
http://vwgroup.to/YnzD8

---

Weitere Informationen zu Volkswagen auf der CES finden Sie auf den Media-Services:
https://www.volkswagen-media-services.com/detailpage/-/detail/Volkswagen-auf-der-CES-2017-We-are-always-on/view/4428688/5ea8784c3b654f0aef71f2c5bf76826f?p_p_auth=Se4aFgMN

und auf Twitter:
https://twitter.com/vwpress_de

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

CES 2017: Die digitale Zukunft von Volkswagen