1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2017
  4. 04
  5. Larry Dean Thompson zum unabhängigen Compliance Monitor bestellt

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Akzeptieren

Nachrichten

Larry Dean Thompson zum unabhängigen Compliance Monitor bestellt

Die Volkswagen AG begrüßt die Bestellung von Larry D. Thompson zum unabhängigen Compliance Monitor gemäß den Bedingungen der mit der US-Regierung geschlossenen Vergleichsvereinbarungen.

„Wir freuen uns über die Ernennung von Larry D. Thompson für diese neue Position. Das Unternehmen wird mit ihm vollumfänglich kooperieren und ihn bei seiner wichtigen Arbeitunterstützen. Volkswagen hat bereits wichtige Schritte unternommen, umVerantwortlichkeiten zu schärfen, Transparenz auszubauen und ein besseres Unternehmen zu werden. Wir freuen uns darauf, mit Thompson eng zusammenzuarbeiten, während wir den größten Transformationsprozess in der Geschichte des Unternehmens weiter vorantreiben“, so Hiltrud Werner, Vorstand des Bereichs Integrität und Recht der Volkswagen AG.

Larry D. Thompson wird gleichzeitig als unabhängiger Compliance Monitor (Independent Compliance Monitor) und Compliance Auditor (Independent Compliance Auditor) agieren. Beides geschieht im Rahmen der Bedingungen des mit dem US-Justizministerium (Departmentof Justice, DOJ) vereinbarten Plea Agreement sowie des Consent Decree, der mit dem DOJ im Namen der Environmental Protection Agency (EPA) separat geschlossen wurde.

Thompson wird die Erfüllung der im Vergleich dargelegten Bedingungen seitens Volkswagen für einen Zeitraum von drei Jahren bewerten und beaufsichtigen. Dazu zählen auch Maßnahmen zur weiteren Stärkung der Compliance und der Berichts- und Kontrollsysteme bei Volkswagen sowie die Implementierung eines erweiterten Programms für Compliance und ethisches Verhalten. Außerdem wird es die Aufgabe von Thompson sein zu bewerten, ob das Compliance-System von Volkswagen geeignet ist, um Sachverhalte wie die Dieselthematik aufzudecken und zu verhindern, dass sich Vergleichbares wiederholt.

Kurzbiographie Larry Dean Thompson:

Larry D. Thompson ist seit Juli 2015 als Rechtsanwalt für die US-amerikanische Kanzlei Finch McCranie, LLP in Atlanta (Georgia) tätig. Von 2001 bis 2003 war er U.S. Deputy Attorney General (stellvertretender Generalstaatsanwalt) und hatte damit die zweithöchste Position im US-Justizministerium inne. Zurzeit hält er die John A. Sibley Professur für Corporate and Business Law an der University of Georgia School of Law. In seiner sich über mehr als vier Jahrzehnte erstreckenden Karriere im öffentlichen wie auch im privaten Sektor hat Thompson außerdem als U.S. Attorney (Staatsanwalt) des Northern District of Georgia (Atlanta) komplexe Fälle behandelt sowie als Partner der Kanzlei King & Spalding, LLP interne Ermittlungen geleitet und Einzelpersonen wie Unternehmen in Spezialangelegenheiten verteidigt. Zudem war Thompson Executive Vice President of Government Affairs, General Counsel und Corporate Secretary bei PepsiCo, Inc. Thompson hält einen Bachelor-Abschluss vom Culver Stockton College in Canton, Missouri sowie einen Master-Abschluss der Michigan State University und hat sein Jura-Examen an der University of Michigan absolviert.