1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2017
  4. 08
  5. Volkswagen fördert die Ausstellung „Fachwerk“ von Titus Schade im Verein Junge Kunst in Wolfsburg

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Akzeptieren

Nachrichten

Volkswagen unterstützt fünf Hochschulteams bei Formula Student Germany am Hockenheimring

  • Teams starten mit selbst entwickelten Elektro-Fahrzeugen
  • HorsePower Team aus Hannover tritt zudem mit einem autonom fahrenden Rennwagen an
Braunschweiger Studenten fertigen das Moncoque ihres neuen Elektro-Rennwagen LR17 in Sandwich-bauweise aus Kohlefaser mit Aluminiumwabenkern.

Dieses Wochenende treten auf dem Hockenheimring 115 Hochschulteams aus mehr als 20 Ländern mit ihren selbst entwickelten und aufgebauten Rennwagen bei der Formula Student Germany an. In diesem Jahr umfasst der Wettbewerb drei Kategorien: „Combustion“ (Verbrennungsmotoren), „Electric“ und erstmals auch „Driverless“ (autonome Fahrzeuge). Volkswagen unterstützt fünf Teams aus Deutschland und den Niederlanden, die mit einem autonom fahrenden sowie fünf Elektro-Einsitzern an den Start gehen.

„Wir freuen uns auf die Atmosphäre in Hockenheim. Hier kommen Studentinnen und Studenten aus aller Welt zusammen, die sich für Autos, Technik und sportlichen Wettbewerb begeistern“, sagt Prof. Dr. Stefan Gies, Leiter der Fahrwerkentwicklung bei Volkswagen Pkw und Schirmherr der Partnerschaft von Volkswagen und der Formula Student Germany. „Alle Teams haben viel Energie, Leidenschaft und Zeit in ihre Fahrzeuge investiert. Wir sind sehr gespannt, welche technischen Lösungen sich im Wettbewerb bewähren werden.“

Volkswagen fördert ausgewählte Hochschulteams und vermittelt ihnen persönliche Teampaten für die fachliche Unterstützung. Volkswagen ist seit Jahren Partner der Formula Student Germany und stellt auch Experten als Juroren. Sie bewerten die Leistungen der Hochschulteams nach Wettbewerbskriterien wie Business Plan, Cost Analysis und Engineering Design.

Volkswagen unterstützt folgende fünf Teams (alphabetische Reihenfolge):

  • Bremergy (Universität Bremen): Elektro-Rennwagen
  • DUT Racing Team (TU Delft, Niederlande): Elektro-Rennwagen
  • Ecurie Aix (RWTH Aachen): Elektro-Rennwagen
  • HorsePower Team (Leibniz-Universität Hannover): Elektro-Rennwagen und ein autonom fahrendes Fahrzeug
  • Lions Racing Team (TU Braunschweig): Elektro-Rennwagen

Formula Student Germany
Die Formula Student Germany ist ein studentischer Konstruktionswettbewerb für Hochschulteams aus der ganzen Welt, der am Sonntagabend, 13. August 2017, auf dem Hockenheimring entschieden sein wird. Veranstalter ist der Verein Formula Student, der dabei vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI) unterstützt wird. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.formulastudent.de