1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2018
  4. 12
  5. Soziale Verantwortung: MAN erhält Engagement Preis der Stadt München

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Akzeptieren

Nachrichten

Soziale Verantwortung: MAN erhält Engagement Preis der Stadt München

Bürgermeisterin Christine Strobl mit Bernd Bucher und Peter Attin von MAN Truck & Bus (von links). © Michael Nagy / Presseamt

Die Landeshauptstadt München hat MAN Truck & Bus den „Engagement-Preis 2018“ in der Kategorie Großunternehmen verliehen. MAN wird dabei insbesondere für die Bemühungen zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt ausgezeichnet.

Zudem würdigt die Stadt mit dem Preis „Münchens ausgezeichnete Unternehmen 2018“ das gesellschaftliche Engagement der Beschäftigten, das bei MAN in besonderem Maße gefördert wird. Den Preis überreichte Bürgermeisterin Christine Strobl.

MAN Truck & Bus bietet beispielsweise Industriepraktika und Ausbildungsplätze mit Übernahmeangebot sowie Einstiegsqualifizierungen für Flüchtlinge an. Dies eröffnet nachhaltig berufliche Perspektiven. Darüber hinaus motiviert MAN seine Beschäftigten durch eine firmeninterne Plattform zu gesellschaftlichem Engagement, durch das bereits viele Projekte gerade auch im Umfeld des Standorts umgesetzt wurden.

„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung“, sagt Dr. Carsten Intra, Personalvorstand und Arbeitsdirektor bei MAN. „Soziales Engagement ist in unserer Unternehmenskultur stark verankert, und das seit 260 Jahren.“ Er hebt dabei den besonderen Einsatz der MAN-Beschäftigten und die enge Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat hervor. Dessen Vorsitzender, Saki Stimoniaris, bestätigt diese Einschätzung: „Wir sehen es als unsere Verpflichtung, Menschen in schwierigen Lebenslagen zu helfen, seien es Kinder, Jugendliche oder Menschen mit Migrationshintergrund.“

Bürgermeisterin Christine Strobl würdigte das Engagement bei der Preisverleihung im Festsaal des Alten Rathauses: „In einer wirtschaftlich erfolgreichen Stadt ist es wichtig, dass neben den vielen Hunderttausenden von Ehrenamtlichen auch Unternehmen Verantwortung für eine solidarische Stadtgesellschaft übernehmen.“ Mit dem Preis ehrt die Landeshauptstadt dieses Jahr Unternehmen, die durch ihr gesellschaftliches Engagement Verantwortung für ein lebendiges und lebenswertes München übernommen haben.

Besondere Würdigung findet dieses Engagement von MAN auch durch den Verein Kinderschutz München. „MAN ist für uns ein wichtiger Kooperationspartner“, sagt Dr. Anna Laux, Vorstand bei Kinderschutz München e.V. „Erst kürzlich hat eine unserer Einrichtungen, die sich um schwer traumatisierte Kinder und Jugendliche kümmert, eine großzügige Spende erhalten.“ Neben dem Kinderschutz München kooperiert MAN unter anderem mit dem SOS Kinderdorf und den Johannitern. Außerdem engagiert sich MAN für Umweltprojekte.