1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2020
  4. 01
  5. SEAT fördert nachhaltige Logistik

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen zu den Cookies und Anpassungsmöglichkeiten finden Sie unter dem Button "Details anzeigen". 

Details anzeigen Zustimmen und weiter

Nachrichten

SEAT fördert nachhaltige Logistik

  • Duo Trailer und Giga Trailer: viele Routen etabliert, neue Verbindungen geplant
  • Die neuen Lkw reduzieren die CO2-Emission um bis zu 30 Prozent
  • Zudem werden die Logistikkosten um rund 25 Prozent gesenkt
  • SEAT als Wegbereiter für den Einsatz von Duo Trailern und Giga Trailern in Spanien
SEAT erweitert seine Duo-Trailer- und Giga-Trailer-Flotte und fördert damit eine nachhaltigere Logistik

SEAT setzt jetzt noch stärker auf Duo Trailer und Giga Trailer. Der spanische Automobilhersteller erhöht ab sofort die Anzahl der Strecken für die Transporte von Bauteilen mit den beiden größten Sattelzugarten auf Europas Straßen. Aktuell betreibt SEAT zwei Routen mit Duo Trailern, die seit einigen Wochen das Werk in Martorell mit Innenraumteilen der Firma Teknia aus der Nähe von Madrid sowie mit Blechbauteilen von Global Laser aus der Provinz Álava versorgen. Darüber hinaus setzt das Unternehmen zwei Giga Trailer für den Transport von Metall-Karosserieteilen aus dem Werk des Herstellers Gestamp nach Martorell und einen weiteren für den Transport von Blechbauteilen von KWD (Provinz Navarra) ein.

Einsatz für Nachhaltigkeit und effiziente Logistik als Teil der SEAT Zielsetzung

SEAT hat den Duo Trailer erstmals 2018 in einer Pilotphase eingesetzt, der Giga Trailer wurde bereits zwei Jahre zuvor getestet. Das Unternehmen hat im Rahmen seines Einsatzes für nachhaltigen Straßentransport den Weg für die Nutzung dieser Sattelzüge in Spanien bereitet und plant, in Zukunft neue Routen mit den beiden Sattelzugarten zu eröffnen, um die Nutzung dieser Transportform weiter voranzutreiben.

Dr. Christian Vollmer, Vorstand für Produktion und Logistik bei der SEAT S.A., erklärt: „Unser Einsatz für Nachhaltigkeit und effiziente Logistik ist Teil der SEAT Zielsetzung, die Umweltbelastung unserer Produktion auf null zu senken. Die Verwendung der Duo Trailer und Giga Trailer für den Gütertransport senkt die CO2-Emission um 30 Prozent und reduziert darüber hinaus die Anzahl der Lkw auf der Straße.“

Die neuen Fahrzeuge reduzieren den CO2-Ausstoß um bis zu 30 Prozent und senken die Logistikkosten um 25 Prozent

Einsatz für nachhaltige Logistik

Der Duo Trailer besteht aus zwei jeweils 13,6 Meter langen Anhängern sowie einer Sattelzugmaschine und hat damit eine Gesamtlänge von 31,7 Metern. Die maximale Nutzlast liegt bei 70 Tonnen. Der für den Einsatz auf Straßen mit hohen Fahrwegkapazitäten ausgelegte Duo Trailer senkt das Verkehrsaufkommen und sorgt zudem für eine Reduzierung der Logistikkosten um 25 Prozent. Sechs Duo Trailer nehmen so 36,5 Prozent weniger Raum auf der Straße ein als sechs konventionelle Lkw. Zusätzlich testet SEAT neue Sattelzüge mit neun Achsen und 382 kW (520 PS), die die Emissionen sogar um 30 Prozent reduzieren werden.

Der Giga Trailer ist der kleine Bruder des Duo Trailers und hat eine Länge von 25,25 Metern. Seine maximale Nutzlast beträgt 60 Tonnen. Die Nutzlast verteilt sich auf zwei von einer Sattelzugmaschine gezogene Anhänger mit 7,8 bzw. 13,6 Metern Länge. Dieser Sattelzug reduziert die Logistikkosten um 22 Prozent und die CO2-Emission um 14 Prozent.

SEAT ist Vorreiter beim Einsatz von Duo-Trailern und Giga-Trucks in Spanien

Autometro und Cargometro sorgen für Schienentransport

Der Schienentransport spielt in der SEAT Logistik ebenfalls eine entscheidende Rolle: Der spanische Automobilhersteller exportiert schließlich 80 Prozent der in Martorell gefertigten Fahrzeuge – und Schienentransport ist gleichzeitig ökologisch, rentabel und effizient. Mithilfe der Autometro, einer Bahnverbindung zwischen dem Werk in Martorell und dem Hafen von Barcelona, vermeidet SEAT rund 25.000 Lkw-Fahrten jährlich auf der knapp 50 Kilometer langen Strecke von Martorell nach Barcelona. Den Transport übernimmt ein 411 Meter langer Doppeldeckerzug, der mit einer Tour 170 Fahrzeuge befördern kann. Im Oktober 2018 gab Autometro den Transport von einer Million Fahrzeugen seit dem Start der Transporte per Zug im Jahr 2008 bekannt.

Darüber hinaus profitiert SEAT von der Zugverbindung Cargometro, einem Pendelzug, der Bauteile vom Werk in der Zona Franca zum Werk in Martorell transportiert. Dank Cargometro fungiert SEAT Barcelona als zusätzliche Werkstatt für Martorell. Die Zugverbindung ersetzt mehr als 16.000 Lkw-Fahrten pro Jahr.

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen