1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2016
  4. 9
  5. Volkswagen Truck & Bus auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016: Nachhaltigkeit durch sauberere und intelligente Technologien

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Akzeptieren

Nachrichten

Volkswagen Truck & Bus auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016: Nachhaltigkeit durch sauberere und intelligente Technologien

• Neue Marke RIO bietet offenes und cloud-basiertes "Betriebssystem" für die
   Transportbranche
• Elektromobilität für Nutzfahrzeuge: vom Volkswagen e-load up! bis zum schweren
   Verteiler-Lkw, dem MAN eTruck
• Feuerwerk an Innovationen: Vielzahl von Produktneuheiten in Hannover


Volkswagen Truck & Bus präsentiert sich auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 erstmals als Gruppe starker Marken der breiten Öffentlichkeit. Am Vorabend der weltweit größten Nutzfahrzeugmesse zeigt das Unternehmen die Messehighlights von MAN, Scania, Volkswagen Caminhões e Ônibus und Volkswagen Nutzfahrzeuge zum ersten Mal unter einem gemeinsamen Dach.

Dabei stehen neben den zahlreichen Produktneuheiten besonders die Themen alternative Antriebe und die Vernetzung von Nutzfahrzeugen im Mittelpunkt. Dementsprechend lautet das Motto der Abendveranstaltung: "Get connected. Driving Transportation to the next level." Volkswagen Truck & Bus zeigt in Hannover eine Vielzahl von Technologien, die für mehr Nachhaltigkeit beim Transport von Menschen und Gütern sorgen. Sie machen Nutzfahrzeuge noch sauberer und die Transportabläufe insgesamt immer intelligenter.
Andreas Renschler, CEO von Volkswagen Truck und Bus und für Nutzfahrzeuge zuständiges Vorstandsmitglied der Volkswagen AG, freut sich: "Es ist ein besonderer Moment für unser noch junges Unternehmen, aber auch für mich persönlich, hier in Hannover die Innovationskraft unserer Marken erstmals gemeinsam präsentieren zu können. Unser Ziel ist klar gesteckt: Wir wollen im nächsten Jahrzehnt Global Champion der Branche werden. Und das kommende Jahrzehnt wird die Nutzfahrzeugwelt mehr verändern, als die letzten 50 Jahre zuvor. Der Grund dafür heißt Digitalisierung. Wir haben deshalb mit RIO eine neue Marke entwickelt, die allen Beteiligten des Transport-Ökosystems dabei hilft, profitabler zu werden. Bis Ende 2017 wird jeder Lkw von MAN und Scania online sein. Bereits heute sind wir in Europa Marktführer bei vernetzten Nutzfahrzeugen. Wir werden uns mehr und mehr vom reinen Fahrzeughersteller zum Anbieter intelligenter Transportsysteme wandeln."
RIO bietet allen Akteuren entlang der Transportkette eine offene und cloud-basierte digitale Plattform und sorgt damit für deutlich mehr Transparenz und Effizienz, was auch der Umwelt zu Gute kommt.
Alternative Antriebe und Elektromobilität
Moderne Lkw und Busse sind heute schon mit konventionellem Dieselantrieb sehr sauber. So stellen auf der IAA Nutzfahrzeuge MAN, Scania und Volkswagen Nutzfahrzeuge ihre neuesten Motorengenerationen vor, die bei Effizienz, niedrigem Kraftstoffverbrauch und geringem Emissionsausstoß führend sind. Darüber hinaus präsentiert Volkswagen Truck & Bus mit seinen Marken die gesamte Breite an alternativen Antriebskonzepten. Dazu zählen zunehmend elektrische Antriebe, die im Nutzfahrzeugbereich eine immer größere Rolle spielen werden.

Die Marken von Volkswagen Truck & Bus werden ihren Kunden zukünftig eine breite Auswahl an Elektrofahrzeugen anbieten. Vom e-load up! und dem eCrafter von Volkswagen Nutzfahrzeuge über Hybrid- und Elektrobusse von MAN und Scania bis hin zum MAN eTruck, einem schweren Verteiler-Lkw für Innenstädte, wird das Portfolio in naher Zukunft fast alle Einsatzbereiche abdecken. Doch der Dieselmotor hat noch längst nicht ausgedient: "Vor allem im Fernverkehr oder im Baustellenbereich wird der Dieselmotor noch länger eine wichtige Rolle spielen", sagt Andreas Renschler, und ergänzt: "Auch wenn momentan alles von Elektromobilität spricht: Wir lassen uns technologisch nicht einengen. Darum hat der reine Elektroantrieb in unserer Entwicklungsstrategie selbstverständlich ebenso seinen Platz wie die Brennstoffzelle, Hybridantriebe, Biodiesel oder Gas. Wir können dem Kunden nicht vorschreiben, was er nutzen soll, sondern wir werden ihm genau die Lösung anbieten, die für seinen Einsatzzweck ideal ist und die sich für ihn rechnet."
Modellneuheiten auf der IAA 2016
Nicht nur bei digitalen Lösungen, auch bei den Fahrzeugen selbst zeigen die Marken von Volkswagen Truck & Bus ein Feuerwerk an Innovationen. Darunter sind folgende Highlights:
MAN präsentiert erstmals den neuen TGE. Der Transporter belegt in der Modellpalette des Münchner Herstellers das Segment der leichten Nutzfahrzeuge zwischen 3,0 und 5,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Der TGE ist bei MAN die erste Antwort auf die leichten Transportaufgaben, die das tägliche Arbeitsleben rund um Transport und Beförderung stellt. Das zeigen auf beeindruckende Weise drei unterschiedliche Aufbaulösungen auf dem MAN-Stand in Halle 12, Stand B14 .
Der Messeauftritt von Scania steht ganz im Zeichen der neuen Lkw-Generation. Sie ist das Ergebnis von zehn Jahren Entwicklungsarbeit und wartet mit der fortschrittlichsten Fahrzeugtechnik für schwere Nutzfahrzeuge auf. Die neue Lkw-Generation von Scania reduziert den Kraftstoffverbrauch um durchschnittlich fünf Prozent – dank weiterentwickelter Motorentechnologie und modernster Aerodynamik. Die neuen Fahrzeuge der S- und R-Reihe sowie viele weitere Neuheiten erwarten die Besucher in Halle 17, Stand B06 .
Volkswagen Caminhões e Ônibus präsentiert mit dem Constellation 25/420 eine Jubiläumsversion seines Erfolgsmodells für den Schwerlastverkehr. In den vergangenen zehn Jahren wurden mehr als 180.000 Fahrzeuge verkauft, die das Unternehmen zum Marktführer in Brasilien machen. Mit 420 PS und 1.850 Nm Drehmoment ist er nicht nur in Brasilien die erste Wahl für die schweren Transportaufgaben. Durch seine Robustheit und Zuverlässigkeit ist er perfekt für die Einsatzbedingungen in Schwellenländern geeignet. Besucher finden Volkswagen Caminhões e Ônibus in Halle 12, Stand B14 .
Volkswagen Nutzfahrzeuge zeigt den komplett neu entwickelten Crafter in vielen, speziell auf die Kunden ausgerichteten Ausführungen. Er bietet mehr Nutzlast, größeres Ladevolumen, optimierte Außenabmessungen und eine Vielzahl von Antrieben und Derivaten. Ein neu entwickeltes und detailliert abgestimmtes Fahrwerk sowie innovative Assistenzsysteme ermöglichen neben dem Aspekt des völlig neuen Komforts in dieser Fahrzeugkategorie vor allem ein überzeugendes Fahrverhalten und einen entscheidenden Zugewinn an Sicherheit. Mit 0,33 verfügt der neue Crafter über den besten cw-Wert seiner Fahrzeugklasse. Der neue Crafter und viele weitere Neuheiten von Volkswagen Nutzfahrzeuge sind in Halle 12, Stand B04 zu besichtigen.
Volkswagen Truck & Bus
Die Volkswagen Truck & Bus GmbH ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Volkswagen AG und gehört mit ihren Marken MAN, Scania und Volkswagen Caminhões e Ônibus zu den weltweit führenden Nutzfahrzeugherstellern. Im Jahr 2015 setzten die Marken der Volkswagen Truck & Bus GmbH insgesamt rund 179.000 Fahrzeuge ab. Das Angebot umfasst leichte, mittelschwere und schwere Lkw sowie Busse, die an 25 Standorten in 17 Ländern produziert werden. Zum 31. Dezember 2015 beschäftigte das Unternehmen in seinen Nutzfahrzeugmarken weltweit rund 76.000 Mitarbeiter. Das Ziel von Volkswagen Truck & Bus ist es, in Hinblick auf Profitabilität, Kundeninnovationen und weltweiter Präsenz zum Global Champion der Branche zu werden. Bereits heute hält die Nutzfahrzeuggruppe führende Positionen in den europäischen und südamerikanischen Märkten.

Hinweis: Die Live-Übertragung der Pressekonferenz, die Rede von Andreas Renschler, CEO von Volkswagen Truck und Bus und für Nutzfahrzeuge zuständiges Vorstandsmitglied der Volkswagen AG, sowie Text und Bildmaterial sind unter: https://volkswagen-truck-and-bus.com/media abrufbar.