1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2017
  4. 02
  5. Standort Hannover: 15 Prozent Energie-Einsparung – bei gleichzeitiger Rekordproduktion

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Akzeptieren

Nachrichten

Standort Hannover: 15 Prozent Energie-Einsparung – bei gleichzeitiger Rekordproduktion

  • Jährliche Energie-Einsparung entspricht Durchschnitts-Energieverbrauch von ca. 10.000 Haushalten
  • Ziel des ‚Think Blue. Factory.‘ Umweltprogramms am Standort Hannover vorzeitig erreicht
Weniger Verbrauch: Am Standort Hannover wurde 15 Prozent weniger Energie verbraucht – und dies bei deutlich gesteigerter Produktion.

Das nutzt Umwelt und Unternehmen: Volkswagen Nutzfahrzeuge konnte am Standort Hannover im vergangenen Jahr erneut seinen Energieverbrauch deutlich senken. Im Vergleich zum Referenzjahr 2010 (Start des Umweltprogramms ‚Think Blue. Factory.‘) wurde rund 15 Prozent weniger Energie verbraucht – und dies bei einer Rekordproduktion von 189.600 Fahrzeugen. Die Energie-Einsparung entspricht dem jährlichen Durchschnitts-Energieverbrauch von ca. 10.000 Haushalten.

Beim Wasserverbrauch betrug die Einsparung 17 Prozent, Beseitigungsabfälle (Abfälle, die nicht recycelt werden) konnten seit 2010 sogar um 75 Prozent reduziert werden, CO2 und Lösemittelemissionen um 11 bzw. 13 Prozent. Zugleich wurde das Produktionsvolumen in dem Zeitraum über alle Bereiche der Fertigung (45 Prozent mehr Fahrzeuge, 6,4 Prozent mehr Kühler, 52 Prozent mehr Gussteile) gesteigert.

Werden die Einsparungen bei den fünf Indikatoren jeweils auf produzierte Fahrzeuge umgelegt, ergeben sich für die fünf Indikatoren sogar Effizienzsteigerungen zwischen 31 Prozent (Wasser) und 85 Prozent (Abfall). Das von Volkswagen ausgegebene Ziel einer Verbesserung um 25 Prozent bis 2018 hat der Standort Hannover damit bereits jetzt übertroffen.

Freut sich über das erfolgreiche Umweltprogramm: Rolf Ohliger, Umweltbeauftragter am Standort Hannover, Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Rolf Ohliger, Umweltbeauftragter am Standort Hannover: „Die Erfolge des Umweltprogramms ‚Think Blue. Factory‘ sind ein Ergebnis technischer Lösungen sowie der vielen innovativen Ideen und Maßnahmen der Belegschaft. Umweltfreundliche Produktion ist zu einem bedeutenden Wettbewerbsfaktor geworden. Insofern profitiert der Standort Hannover ganz konkret von den Fortschritten.“

Die mit den Umweltverbesserungen einhergehende Kostenentlastung beträgt rund 6,5 Millionen Euro im Jahr.

Wichtige Maßnahmen, die zu diesen Erfolgen des Umweltprogramms ‚Think Blue.Factory‘ beigetragen haben, waren unter anderem:

- Neue ressourceneffiziente Servo-Pressenlinie („PXL“)
- Umrüstung auf neueste, energieeffiziente Lasertechnologie im Karosseriebau
- Intelligente Steuerung der Lacktrockner (lastabhängige Volumenanpassung LAVA)
- Einsatz innovativer Farbwechsler und hocheffizienter Applikationstechnik in der Lackiererei
- Optimierung der Spülprozesse sowie Einsatz eines VOC-freien Spülverdünners in der Lackiererei
- Umsetzung eines neuen Hallenbelüftungskonzeptes in Verbindung mit energetischer Modernisierung der Lüftungstechnik im Bereich der Fahrzeugmontage
- Inbetriebnahme neuer energie- und materialeffizienter Schmelzlinien in der Leichtmetallgießerei
- Umstellung auf einen abwasserfreien Prozess in der Kühlerfertigung
- Konsequentes Abschalten von Produktions- und Infrastrukturanlagen in produktionsfreien Zeiten.

Unter der Bezeichnung ‚Think Blue. Factory.‘ arbeiten seit 2010 alle Produktionsstandorte der Marken Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge daran, die Ressourcen-Effizienz der Werke erheblich zu steigern und gleichzeitig Emissionen zu verringern. Energie- und Wasserverbrauch, Abfall sowie Lösemittel- und CO2-Emissionen sind die fünf Schlüsselindikatoren, die das Umweltprogramm ‚Think Blue. Factory.‘ bis 2018 um 25 Prozent je produzierter Einheit verbessern will.

Am Standort Hannover sind rund 14.200 Mitarbeiter beschäftigt.