1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2017
  4. 02
  5. Volkswagen ist Partner des deutsch-chinesischen Kulturprogramms 2017

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Akzeptieren

Nachrichten

Volkswagen ist Partner des deutsch-chinesischen Kulturprogramms 2017

  • Umfassender Kulturaustausch zur Feier der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen China und Deutschland vor 45 Jahren
  • Über 150 Veranstaltungen mit chinesischen Künstlern in zahlreichen deutschen Städten
  • Heizmann: „Wir freuen uns darauf, mitzuhelfen, chinesische Kultur, chinesische Künstler nach Deutschland zu bringen, um den Austausch und das gegenseitige Verständnis zwischen den beiden Ländern weiter zu fördern und zu unterstützen“

Seit 45 Jahren bestehen diplomatische Beziehungen zwischen Deutschland und China. Aus diesem Anlass hat die chinesische Botschaft in Deutschland gemeinsam mit deutschen Kulturpartnern und –institutionen ein Festival konzipiert, dessen Spektrum von der Musik, über Theater, Tanz und Film bis hin zur zeitgenössischen Kunst, Literatur und Philosophie reicht. Über das Jahr verteilt sind insgesamt über 150 Veranstaltungen im Rahmen von mehr als 40 unterschiedlichen Projekten und Kooperationen geplant. Die Volkswagen AG ermöglicht als Hauptpartner zahlreiche Einzelveranstaltungen verschiedenster Art und fördert so den deutsch-chinesischen Austausch.

Das hochkarätige Programm richtet sich an das deutsche Publikum mit der Intention, chinesische Kunst und Künstler näher zu bringen. Künstlerische Darbietungen aller Genres geben Besuchern und Teilnehmern die Möglichkeit, in einen kreativen Austausch der Kulturen zu treten und sich gegenseitig zu verstehen und zu inspirieren.

S.E. Botschafter Shi Mingde: „Wir sind davon überzeugt, dass durch die intensive und kreative Kooperation zwischen den deutschen und chinesischen Kulturinstitutionen das Jahr 2017 nicht nur ein politisches Signal für die intensive Freundschaft beider Nationen ist, sondern dass es durch die zahlreichen Veranstaltungen zu vielen persönlichen Begegnungen und einem regen Austausch zwischen den Menschen und beiden Kulturen kommt. Besonders freuen wir uns, die Volkswagen AG als Partner des Kulturprogramms gewonnen zu haben.“

„Wir freuen uns darauf, mitzuhelfen, chinesische Kultur, chinesische Künstler nach Deutschland zu bringen, um den Austausch und das gegenseitige Verständnis zwischen den beiden Ländern weiter zu fördern und zu unterstützen“, erklärte Prof. Dr. Jochem Heizmann, Mitglied des Vorstands der Volkswagen Aktiengesellschaft sowie Präsident und CEO der Volkswagen Group China. „Kunst und Kultur sind von grundlegender gesellschaftlicher Bedeutung, denn sie befördern Kreativität und Innovation. Wir hoffen, dass wir mit unserem Engagement genau jene Impulse liefern können.“

Zu den speziell vom Volkswagen Konzern geförderten sechs Projekten gehören u.a.:

• Auftaktkonzert des Guangdong National Orchestra of China in der Berliner Philharmonie, Berlin
• Präsentation des Kunstwerks „Phönix“ von XU Bing und die Ausstellung „World by World“ im Rahmen der Ausstellung NordArt 2017 in Büdelsdorf, Schleswig-Holstein
• Ausstellung „Schriftbilder – Bilderschrift: Chinesisches Plakat- und Buchdesign heute“, Kunstbibliothek, Staatliche Museen zu Berlin / Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Hinweis: Mehr Informationen unter www.chinaheute45.org.