1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2017
  4. 09
  5. ŠKODA steigert weltweite Auslieferungen im August

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Akzeptieren

Nachrichten

ŠKODA steigert weltweite Auslieferungen im August

  • Auslieferungen: ŠKODA liefert im August 86.100 Fahrzeuge an Kunden aus (+6,7 %)
  • Märkte: Kräftiges Wachstum in Europa (+8,5 %), Indien (+76,2 %) und Russland (+10,5 %)
  • Modelle: ŠKODA Modelle SUPERB und KODIAQ sind größte Wachstumstreiber
  • SUV-Offensive: ŠKODA KAROQ feierte in Frankfurt Messepremiere; Markteinführung Ende Oktober 2017

ŠKODA hat seine weltweiten Auslieferungen im August um 6,7 Prozent auf 86.100 Fahrzeuge gesteigert (August 2016: 80.700 Fahrzeuge). Insbesondere in Europa, Indien und Russland verzeichnete die tschechische Traditionsmarke starke Zuwachsraten. Wachstumstreiber sind das Flaggschiff ŠKODA SUPERB und das zu Jahresbeginn eingeführte große SUV ŠKODA KODIAQ. Weitere Impulse verspricht sich der Hersteller vom neuen Kompakt-SUV ŠKODA KAROQ, das jüngst auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt seine Messepremiere feierte und im Oktober in die Märkte eingeführt wird.

„ŠKODA hat seinen Wachstumskurs im August erfolgreich fortgesetzt“, sagt Alain Favey, ŠKODA Vorstand für Vertrieb und Marketing. „Das Interesse an unserem Top-Modell ŠKODA SUPERB ist sehr groß und auch unser großes SUV ŠKODA KODIAQ leistet zur positiven Unternehmensentwicklung einen großen Beitrag. Einen weiteren Wachstumsimpuls im wichtigen SUV-Segment versprechen wir uns vom neuen ŠKODA KAROQ, der ab Oktober sukzessive in die Märkte eingeführt wird“, so Favey weiter.

ŠKODA erweitert seine Modellpalette im Rahmen der Strategie 2025 mit einer umfassenden SUV-Offensive. Der Startschuss erfolgte mit dem ŠKODA KODIAQ, der seit seiner Markteinführung bereits 48.300 Mal ausgeliefert wurde. Allein im August erzielt das erste große SUV der Marke 11.200 Auslieferungen. Mit dem ŠKODA KAROQ, der derzeit seine Messepremiere auf der IAA in Frankfurt feiert, will ŠKODA seine Position im wichtigen SUV-Segment weiter ausbauen. Einen Ausblick auf künftige SUV-Modelle und Technologien der Marke liefert in Frankfurt die Elektrostudie ŠKODA VISION E. Zu den Modellen, die auf der IAA 2017 vorgestellt werden, gehören zudem ŠKODA KODIAQ SPORTLINE und ŠKODA KODIAQ SCOUT.

In Westeuropa steigert ŠKODA seine Auslieferungen im August um 4,4 Prozent auf 30.300 Fahrzeuge (August 2016: 29.000 Fahrzeuge). Auf dem stärksten europäischen Einzelmarkt Deutschland übertrifft ŠKODA das starke Vorjahresergebnis leicht mit 12.200 ausgelieferten Fahrzeugen (August 2016: 12.100 Fahrzeuge). Zweistellige Absatzzuwächse verzeichnet die Marke in Österreich (2.200 Fahrzeuge; +35,1 %), Frankreich (1.800 Fahrzeuge; +15,0 %), Belgien (1.300 Fahrzeuge; +31,9 %) und Italien (1.100 Fahrzeuge; +22,5 %).

In Zentraleuropa legt ŠKODA um 13,3 Prozent auf 14.800 Einheiten zu (August 2016: 13.100 Fahrzeuge). Im Heimatland Tschechien verzeichnet ŠKODA 7.000 Auslieferungen (August 2016: 6.400 Fahrzeuge, +9,6 %). Kräftige Zuwachsraten erzielt der tschechische Automobilhersteller in Polen (4.800 Fahrzeuge; +16,9 %), der Slowakei (1.600 Fahrzeuge; +23,5 %) Ungarn (800 Fahrzeuge; +8,0 %) und Slowenien (500 Fahrzeuge; +18,6 %).

In Osteuropa ohne Russland wächst ŠKODA im August deutlich um 27,2 Prozent auf 3.100 Fahrzeuge (August 2016: 2.400 Fahrzeuge). Zweistellige Zuwachsraten erzielen dabei Rumänien (900 Fahrzeuge; +31,0 %), Serbien (400 Fahrzeuge; +19,7 %), Bulgarien (300 Fahrzeuge; +12,0 %) und Bosnien (200 Fahrzeuge; +79,1 %). In Russland verzeichnet ŠKODA ebenfalls ein zweistelliges Plus von 10,5 Prozent auf 5.000 Fahrzeuge (August 2016: 4.600 Fahrzeuge).

Auf dem weltweit größten Einzelmarkt China bestätigt ŠKODA mit 26.000 Auslieferungen das starke Ergebnis aus dem Vorjahr (August 2016: 26.000 Fahrzeuge).

Ein Absatzplus von 76,2 Prozent verzeichnet ŠKODA in Indien mit 1.700 Auslieferungen (August 2016: 1.000 Fahrzeuge).

Auslieferungen der Marke ŠKODA im August 2017 (in Einheiten, gerundet, nach Modellen; +/- in Prozent gegenüber Vorjahresmonat):

  • ŠKODA OCTAVIA (29.800; -3,1 %)
  • ŠKODA RAPID (15.700; -9,7 %)
  • ŠKODA FABIA (12.100; -12,6 %)
  • ŠKODA KODIAQ (11.200; - )
  • ŠKODA SUPERB (10.800; +17 %)
  • ŠKODA YETI (4.300; -35,8 %)
  • ŠKODA CITIGO (Verkauf nur in Europa): (2.200; -19,9 %)