1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2017
  4. 12
  5. Volkswagen Konzern steigert Auslieferungen im November um 11,1 Prozent

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Akzeptieren

Nachrichten

Volkswagen Konzern steigert Auslieferungen im November um 11,1 Prozent

  • 995.900 Auslieferungen im November
  • Fred Kappler, Leiter Konzern Vertrieb: „Dank eines erfolgreichen zweiten Halbjahres steuern wir auf ein sehr gutes Auslieferungsergebnis für das Gesamtjahr 2017 zu.“

Im Monat November übergab der Volkswagen Konzern 995.900 Fahrzeuge an seine Kunden. Das entspricht einem Anstieg von 11,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. „Für unsere Kernmarken war der November ein erfolgreicher Monat, in dem die Fahrzeugauslieferungen signifikant gestiegen sind. Nicht nur in China, sondern in allen Regionen weltweit, konnten unsere Marken ein solides Wachstum erzielen. Die Pkw-Auslieferungen des Konzerns haben sich im November damit deutlich besser als der Gesamtmarkt entwickelt. “, sagte Fred Kappler, Leiter Konzern Vertrieb der Volkswagen Aktiengesellschaft. „Dank eines erfolgreichen zweiten Halbjahres steuern wir auf ein sehr gutes Auslieferungsergebnis für das Gesamtjahr 2017 zu,“ so Kappler weiter.

Auslieferungen an Kunden November 2017

In den ersten elf Monaten lieferten die Marken des Volkswagen Konzerns 4.0 Millionen Fahrzeuge (+3,3 Prozent) in Europa aus. Davon wurden im November 295.400 Fahrzeuge (+4,6 Prozent) an Kunden in Westeuropa übergeben. An Kunden in Deutschland gingen 112.200 Neuwagen (+7,3 Prozent). Diese Entwicklung wurde durch die positiven Effekte der Umweltprämie begünstigt. In Zentral- und Osteuropa setzt sich die seit Jahresbeginn unverändert hohe Nachfrage nach Konzernfahrzeugen fort. Im November wurden in der Region 69.400 Neuwagen, 15,7 Prozent mehr als im Vorjahr, an Kunden ausgeliefert.

In Nordamerika erzielte der Konzern im November einen Anstieg von 2,1 Prozent bei den Auslieferungen. Seit Jahresbeginn wurden in der Region 884.900 Fahrzeuge (+4,7 Prozent) verkauft. Der südamerikanische Markt befindet sich weiter im Aufwärtstrend. Davon profitierten im November vor allem die Marken des Volkswagen Konzerns mit 47.800 Auslieferungen (+35,8 Prozent) an Kunden. Zum guten Ergebnis trugen Brasilien (+41,7 Prozent) und Argentinien maßgeblich bei. Seit Anfang des Jahres konnte ein zweistelliges Wachstum von 25,5 Prozent in der Region erzielt werden.

Von Januar bis November übergab der Konzern 4,0 Millionen Neuwagen an Kunden im Raum Asien-Pazifik. Damit legten die Auslieferungen um 3,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. Im November verzeichnete die Region ein Wachstum von 14,8 Prozent, welches wesentlich vom größten Einzelmarkt China (+15,3 Prozent) geprägt wurde. Aufgrund eines kräftigen Wachstums im zweiten Halbjahr konnte der Konzern bis Ende November über 3,7 Millionen (+3,7 Prozent) Fahrzeuge an Kunden in China übergeben.