1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2018
  4. 04
  5. Porsche startet mit weiterem Plus ins Jahr 2018

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Akzeptieren

Nachrichten

Porsche startet mit weiterem Plus ins Jahr 2018

  • Steigerung bei den Auslieferungen um sechs Prozent

Erfolgreicher Jahresauftakt: Die Porsche AG hat im ersten Quartal rund 63.500 Fahrzeuge weltweit ausgeliefert, das entspricht einem Plus von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Sportwagenhersteller blickt damit auf das erfolgreichste erste Quartal der Unternehmensgeschichte zurück. Wachstumstreiber sind die USA, Europa und der Heimatmarkt Deutschland sowie die Modellreihen Panamera und 911. Den größten Zuwachs insgesamt verzeichnete der US-Markt. Dort stiegen die Auslieferungen um zehn Prozent auf rund 14.000 Fahrzeuge. Bei den Modellen erreichte der 2017 eingeführte Panamera mit einem Plus von rund 200 Prozent den prozentual größten Zuwachs. Besonders erfreulich ist die Entwicklung des Hybridanteils: In Europa wurden im ersten Quartal mehr als 60 Prozent des Panamera als Hybridmodelle in Kundenhand übergeben.

„Wir freuen uns über unseren starken Auftakt. Wir rechnen damit, dass wir uns 2018 auf dem hohen Niveau des Vorjahres stabilisieren“, sagt Detlev von Platen, Vorstand für Vertrieb und Marketing der Porsche AG. „Exklusivität ist für die Marke Porsche wichtiger als reines Wachstum, mit einem weltweiten Marktanteil von 0,3 Prozent am Gesamtmarkt erfüllen wir diesen Anspruch. Neben der Entwicklung, Produktion und dem Vertrieb exklusiver Sportwagen konzentriert sich Porsche verstärkt auf die Themen Elektrifizierung, Digitalisierung und Konnektivität. Dabei gilt es, unsere traditionellen Werte mit innovativen Technologien zu vereinen. Auch in diesem Jahr werden wir neue Produkte und Services anbieten, die unsere Kunden und Fans weltweit begeistern.“

Auf dem Genfer Automobilsalon hat Porsche mit der Studie Mission E Cross Turismo gezeigt, wie sich die Marke die rein elektrische Zukunft vorstellt. Das sogenannte „Cross Utility Vehicle“ repräsentiert ein mögliches Derivat der Serienversion des Porsche Mission E, der Ende 2019 auf den Markt kommt. Schon heute ist die Nachfrage nach alternativen Antriebstechnologien bei den Porsche-Kunden hoch. „Der Erfolg unserer Hybridmodelle zeigt, dass uns die Umsetzung der Porsche-typischen Markenwerte bei dieser Antriebstechnologie gelungen ist“, betont von Platen.

China ist für Porsche im ersten Quartal 2018 erneut der größte Einzelmarkt. Mit mehr als 18.600 Fahrzeugen übertrifft der Markt das Vorjahresergebnis um drei Prozent. In Europa wurden mehr als 20.600 Fahrzeuge in Kundenhand übergeben, dies entspricht einem Plus von acht Prozent. Der Heimatmarkt Deutschland sorgt ebenfalls für Zuwachs: Mit mehr als 7.700 ausgelieferten Fahrzeugen verzeichnet Porsche hier ein Plus von acht Prozent.

Erfolgreichstes Modell ist erneut der Macan: Weltweit wurden mehr als 23.000 Fahrzeuge des sportlichen SUVs ausgeliefert. Die Faszination 911 ist weiterhin ungebrochen. Zum Jahresstart übergab Porsche mehr als 9.600 Fahrzeuge in Kundenhand, das entspricht einem Plus von 35 Prozent.