1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2019
  4. 05
  5. KI für Bienenforschung: we4bee wird Teil des Microsoft „AI for Earth“-Förderprogramms

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen zu den Cookies und Anpassungsmöglichkeiten finden Sie unter dem Button "Details anzeigen". 

Details anzeigen Zustimmen und weiter

Nachrichten

KI für Bienenforschung: we4bee wird Teil des Microsoft „AI for Earth“-Förderprogramms

KI für Bienenforschung: we4bee wird Teil des Microsoft „AI for Earth“-Förderprogramms

Das von der Audi Stiftung für Umwelt geförderte Bienenforschungsprojekt we4bee wurde in das Förderprogramm „AI for Earth“ von Microsoft aufgenommen. we4bee vernetzt mit Sensoren ausgestattete, intelligente Bienenstöcke in der Cloud, um Langzeit-Analysen von Bienenvölkern und erhobenen Umweltdaten durchzuführen und mittels Data-Science-Methoden die Wirkung bestimmter Einflüsse auf Bienen zu erforschen. Als Mitglied des weltweiten „AI for Earth“-Netzwerks erhält we4bee Zugang zu Produkten und Services rund um Künstliche Intelligenz (KI) und wird durch Lern- und Trainingsprogramme unterstützt.

Schulen und Bildungseinrichtungen werden sich um die Bienenstöcke kümmern und sicher-stellen, dass sie kontinuierlich Daten senden. Jedes Bienenvolk wird zusätzlich von einem Imker betreut. Die Teilnehmer können in der we4bee-App nachverfolgen, welche Daten in die Cloud übermittelt werden. Dazu zählen unter anderem Informationen zu Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Gewicht, Schall sowie Feinstaubbelastung. Jeder Nutzer hat über die App die Möglichkeit, den eigenen Bienenstock mit anderen aus der Cloud zu vergleichen. Gamification-Tools regen zu mehr Interaktion an. Beispielsweise erlaubt ein KI-gestützter Blumen-Scanner den Teilnehmern, Fotos von Blumen zu machen und zeigt anschließend an, um welche Blume es sich handelt.

Unter dem Motto „AI for Good“ unterstützt Microsoft Organisationen und Projekte, die sich für Menschenrechte, Barrierefreiheit und Umweltschutz einsetzen. Das Microsoft „AI for Earth“- Programm unterstützt Forscher und Forscherinnen sowie Organisationen dabei, mithilfe von Künstlicher Intelligenz neue Ansätze zum Schutz von Wasser, Landwirtschaft, Artenvielfalt und Klima zu entwickeln. Die Initiative zielt darauf, die großen Herausforderungen der Menschheit mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz zu lösen.

„Wir sind stolz, dass we4bee zu den 298 geförderten Projekten von ‚AI for Earth‘ zählt und freuen uns über Microsoft als wertvollen Unterstützer“, sagt Rüdiger Recknagel, Geschäfts-führer der Audi Stiftung für Umwelt. Christine Haupt, General Manager Microsoft Services von Microsoft Deutschland, sagt: „Für Microsoft ist es Aufgabe und Verpflichtung, Technologie für alle nutzbar zu machen und verantwortlich einzusetzen. Künstliche Intelligenz kann ein wichtiger Baustein für eine bessere Zukunft sein. Wir freuen uns sehr, dass wir mit we4bee ein Projekt aus Deutschland fördern, dass über den Einsatz von Technologie wichtige Forschungserkenntnisse zum Schutz der Bienen bietet.“

Weitere Informationen finden Sie auf https://we4bee.org

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen