1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2019
  4. 11
  5. E-Auto-Produktion

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihre Einwilligung geben oder über den Button "Cookie Präferenzen setzen" eine spezifische Auswahl festlegen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies sowie die Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Zustimmen und weiter Cookie Präferenzen setzen

Nachrichten

Volkswagen startet Ausbau des Werks in den USA für E-Auto-Produktion

  • Volkswagen investiert 800 Millionen US-Dollar in Erweiterung des Werkes in Chattanooga
  • Hier entstehen 1.000 neue Arbeitsplätze
  • Produktion beginnt 2022 mit SUV der ID. Familie
  • Zusätzlich soll neue Montageanlage für Batteriesysteme entstehen
Erweiterungsbau für die Produktion der E-Autos im US-Werk Chattanooga

Volkswagen of America hat heute mit dem Bau seiner Montagelinie für vollelektrische Fahrzeuge auf Basis des Modularen E-Antriebs-Baukastens (MEB) begonnen. Das bestehende Werk in Chattanooga wird ab 2022 die Produktionsstätte von Volkswagen für Elektrofahrzeuge für Nordamerika. Zusätzlich soll eine Montage für Batteriesysteme in Chattanooga errichtet werden.

„Dies ist ein großer Moment für das Unternehmen”, sagte Scott Keogh, President und CEO von Volkswagen Group of America. „Die Erweiterung der lokalen Produktion legt die Grundlagen für nachhaltiges Wachstum in den USA. Elektroautos sind die Zukunft der Mobilität und Volkswagen wird sie für Millionen Menschen bauen."

Im Volkswagen Werk in Zwickau laufen bereits die ersten ID.3 vom Band. 2020 soll an den chinesischen Produktionsstandorten Anting und Foshan die Produktion von ID. Modellen starten. Bis 2022 werden MEB-Fahrzeuge an acht Standorten auf drei Kontinenten gebaut. Der Standort Chattanooga wird künftig das Zentrum der Fertigung von Elektrofahrzeugen in Nordamerika.

Durch die Investitionen von 800 Millionen US-Dollar in Chattanooga werden bei Volkswagen rund 1.000 Arbeitsplätze entstehen. 2022 soll die Produktion eines SUV aus der ID. Familie in Chattanooga beginnen.

Die Fertigung wird um insgesamt 52.400 Quadratmeter erweitert. Zusätzlich soll eine Montage für Batteriesysteme in Chattanooga errichtet werden.

Volkswagen fertigt derzeit den SUV Atlas und die Nordamerikavariante der Passat Limousine in Chattanooga.
 

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen