1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2019
  4. 11
  5. VWN: Belegschaft und Vorstand spenden 30.000 Euro

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Akzeptieren

Nachrichten

VWN: Belegschaft und Vorstand spenden 30.000 Euro

  • Spendenvolumen geht an sechs Institutionen
  • Belegschaftsspende hat langjährige Tradition
Belegschaftsspende hat langjährige Tradition

Sammeln für den guten Zweck und in der Adventszeit an benachteiligte Kinder spenden: das gehört seit Jahrzehnten zur Tradition im hannoverschen Werk von Volkswagen Nutzfahrzeuge: Die 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Unternehmensleitung spenden 2019 insgesamt 30.000 Euro für gemeinnützige Einrichtungen.

Mit dem Geld werden sechs heilpädagogische Institutionen der Region Hannover unterstützt, in denen Kinder und Jugendliche mit Handicap unterrichtet und gefördert werden. Betriebsrats- und Firmenvertreter übergaben heute im Werk symbolisch übergroße Spendenschecks an die Empfänger. Die Stöckener Mitarbeiter*innen spendeten 25.300 Euro, die Unternehmensseite stockte diesen Betrag auf 30.000 Euro auf.

Stavros Christidis, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender: „Ich danke den Kolleginnen und Kollegen, dass wieder eine so große Summe zusammengekommen ist, die direkt den gemeinnützen Einrichtungen zugutekommt. Ich weiß, dass es für alle Nutzis eine Herzensangelegenheit ist, benachteiligte Kinder zu unterstützen. Die Belegschaftsspende ist seit vielen Jahrzehnten solidarische Unterstützung und Förderung von Institutionen in der Region Hannover.“

Neben der Belegschaftsspende fördert Volkswagen Nutzfahrzeuge gezielt weitere vielfältige Projekte in der Landeshauptstadt und im Umland. Größtes Einzelprojekt war 2019 die Zusammenarbeit mit der Stiftung Hannoversche Kinderheilanstalt „AUF DER BULT“, die eine Spende von 70.000 € zur Anschaffung von Inkubatoren und zur Therapiearbeit mit Jugendlichen erhielt.

Hilke Stelzer von der VWN-Personalabteilung: „Als Unternehmen haben wir eine gesellschaftliche Verantwortung in der Region Hannover. Unser Engagement endet nicht am Werkszaun. Die Belegschaftsspenden reihen sich ein in die Förderung von Kindern und Jugendlichen in der Region Hannover, die VWN schon seit vielen Jahren schwerpunktmäßig praktiziert. Jedes einzelne dieser Projekte setzt im Alltag an und hat nachhaltige Wirkung für die Kinder. Unser Markenvorstand dankt der Belegschaft, die mit ihrer Spende erneut integrative Projekte von Kindergärten, Schulen und Vereinen vorantreibt.“

Diese Einrichtungen und Projekte werden 2019 mit Einzelbeträgen zwischen 4.000 und 6.000 € gefördert:

  • Der Förderverein der Heinrich-Ernst-Stötzner-Schule e. V. schafft mit der Spende Tablets mit entsprechender Lernsoftware an, damit geistig und körperlich behinderte Kinder besser lernen und sich damit auch ausdrücken können.
  • Die Peiner Lebenshilfe e.V. setzt sich für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Leben in der Gemeinschaft ein. Mit der Spende wird ein Teil der Neuanschaffung eines Fahrzeuges finanziert, mit dem Beschäftigte der Lebenshilfe künftig therapeutische Hausbesuche machen können.
  • Die Lebenshilfe Hannover, Heilpädagogischer Kindergarten Forst Mecklenheide, kauft mit der Spende Materialien zur Einrichtung eines Snoezelenraumes.
  • Der Eltern- und Förderverein der Heinrich-Kielhorn-Schule e. V. beschafft Notebooks für den Computerraum, damit Unterricht und Förderung entsprechend dem Erziehungs- und Bildungsauftrag möglich sind.
  • Das Deutsche Taubblindenwerk gemeinnützige GmbH fördert taubblinde, behinderte Kinder und Jugendliche und erwirbt mit der Spende Materialien zur Sprachförderung, Einrichtung einer Bewegungs- und Ruhelandschaft und zur Erweiterung des Wasserspielplatzes.
  • Die Lebenshilfe e. V. Burgdorf (Kindergarten und Kinderkrippe) verwendet die Spende für eine Nest-Doppelschaukel, für Steckenpferde und diverse Materialien zur pädagogischen Arbeit.