1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2020
  4. 02
  5. TRATON kooperiert bei Cybersicherheit und KI mit Forschungsinstitut RISE

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihre Einwilligung geben oder über den Button "Cookie Präferenzen setzen" eine spezifische Auswahl festlegen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies sowie die Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Zustimmen und weiter Cookie Präferenzen setzen

Nachrichten

TRATON kooperiert bei Cybersicherheit und KI mit Forschungsinstitut RISE

  • Absichtserklärung mit Research Institutes of Sweden (RISE) unterzeichnet
  • Langfristige Zusammenarbeit angestrebt
  • Ausrichtung zunächst auf Cybersicherheit und Künstliche Intelligenz (KI)
  • TRATON COO Christian Levin: „Die Kooperation mit RISE wird die Entwicklung neuer Kompetenzen bei TRATON vorantreiben.“
  • Scania und TRATON sind gemeinsam Treiber der Kooperation  
TRATON Chief Operating Officer Christian Levin

TRATON und die schwedische Forschungseinrichtung Research Institutes of Sweden (RISE) gehen eine langfristige Kooperation ein, die zunächst auf Cybersicherheit und Künstliche Intelligenz (KI) ausgerichtet ist. Dazu haben TRATON und RISE heute eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet, die die Grundlage für eine langfristige strategische Partnerschaft bildet. In einem ersten Schritt wird sich die Kooperation auf Cybersicherheit und Künstliche Intelligenz konzentrieren, das Projektportfolio ist im Zeitverlauf allerdings flexibel. „Innovation ist eine wichtige Säule unserer Global-Champion-Strategie. Die Kooperation mit RISE wird die Entwicklung neuer Kompetenzen bei TRATON auf sehr wichtigen Technologiefeldern vorantreiben“, sagte Christian Levin, Chief Operating Officer (COO) sowie Forschungs- und Entwicklungschef der TRATON SE.

Scania wird als schwedische Marke der TRATON GROUP eine besondere Rolle in der strategischen Partnerschaft haben. Gemeinsam mit TRATON wird Scania die Kooperation ­– die auch den TRATON-Marken MAN, Volkswagen Caminhões e Ônibus und RIO offensteht – vorantreiben. „Die strategischen Ziele unserer Forschung sind wichtig für unseren Erfolg in der Zukunft”, sagte Tony Sandberg, Director Research & Innovation der Scania Group.

RISE ist ein staatliches schwedisches Forschungsinstitut mit 2800 Mitarbeitern und unterhält die größte Einheit für Cybersicherheit in Schweden. RISE ist Mitglied der European Cybersecurity Organization (ECSO). Pia Sandvik, CEO von RISE, sieht Technologie als Teil der Lösung für viele soziale Herausforderungen: „Neue Technologien ermöglichen eine Abkürzung hin zu einer nachhaltigeren Gesellschaft. Dies gilt zum Beispiel für die Klimabedrohung und den Übergang zu einem nachhaltigeren Verkehrssystem“, sagte Pia Sandvik.  

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen