1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2020
  4. 04
  5. Wiederanlauf des Autohandels: Volkswagen zündet „JumpStart“-Programm

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen zu den Cookies und Anpassungsmöglichkeiten finden Sie unter dem Button "Details anzeigen". 

Details anzeigen Zustimmen und weiter

Wiederanlauf des Autohandels: Volkswagen zündet „JumpStart“-Programm

  • Umfangreiches Online-Training hilft Händlern bei Umsetzung von Schutzmaßnahmen und der Absatzförderung
  • Attraktive Konditionen bei Leasing und Finanzierung von Neuwagen und jungen Gebrauchtwagen sowie Ratenabsicherung für Kunden
  • Initialzündung zur Wiederbelebung des Autohandels   

Die Marke Volkswagen Pkw hat ein umfangreiches Online-Training für den deutschen Handel gestartet, um den Wiederanlauf des Geschäfts zu fördern. Ungefähr 70 Prozent der Autohäuser sind wieder geöffnet. Neben praktischen Checklisten zur Umsetzung der erforderlichen Hygienemaßnahmen und neuer Service-Angebote erhalten Händler auch konkrete Tipps für die optimale Nutzung digitaler Werkzeuge und Ideen für ihre Social-Media-Kanäle. Zudem bietet Volkswagen seinen Kunden attraktive Angebote.

Ziel aller Maßnahmen ist, den Händlern einen einfachen Wiedereinstieg in den Geschäftsalltag zu ermöglichen. Viele der vorgestellten Ideen stammen aus den Autohäusern des Händlernetzes selbst und sind in den vergangenen Wochen entstanden. In übersichtlichen Checklisten, Videos und Audiodateien erhalten Händler Antworten auf die dringendsten Fragen rund um die Betreuung der Kunden, virtuelle Fahrzeugpräsentationen, Hinweisen zu Probefahrten, kontaktlosem Hol- und Bringservice oder der Fahrzeugübergabe. Zusätzlich empfiehlt Volkswagen seinen Händlern verschiedene Desinfektions- und Pflegeprodukte, die den Gesundheitsschutz für die Mitarbeiter im Autohaus und für die Kundinnen und Kunden erhöhen.

„Das JumpStart Programm ist unsere Initialzündung, um den Handel wiederanzukurbeln“, sagt Holger B. Santel, Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland. „Gerade in der aktuellen Situation steigt der Wunsch nach individueller Mobilität. Menschen schätzen die Hygiene in ihrem eigenen Fahrzeug. Wir haben gute Angebote und Argumente, um gerade jetzt aktiv auf unsere Kunden zuzugehen.“  

In enger Abstimmung mit dem Händlerverband bietet Volkswagen zudem sehr attraktive Konditionen bei Leasing und Finanzierung, um den Absatz von Neuwagen und jungen Gebrauchtwagen zu fördern. Zusätzlich werden die Käuferinnen und Käufer mit einer kostenlosen Ratenabsicherung geschützt.   

„Wenn die Autoverkäufe wieder anziehen, haben wir eine gute Basis für einen Neustart der gesamten deutschen Wirtschaft. Dafür brauchen wir aber auch Impulse der Politik auf breiter Basis“, sagt Jürgen Stackmann, Vorstand Vertrieb, Marketing und AfterSales der Marke Volkswagen Pkw. „Zudem fahren auf Deutschlands Straßen noch mehrere Millionen Fahrzeuge, die der Abgasnorm EU4 oder älter entsprechen. Mit der Erneuerung dieses Bestandes können wir gemeinsam einen maßgeblichen Beitrag zum Klimaschutz leisten.“  

 

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen