1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2020
  4. 04
  5. Anleitung für Schutzmaßnahmen in der Produktion

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihre Einwilligung geben oder über den Button "Cookie Präferenzen setzen" eine spezifische Auswahl festlegen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies sowie die Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Zustimmen und weiter Cookie Präferenzen setzen

Nachrichten

Volkswagen unterstützt seine 40.000 Lieferanten mit Anleitung für Schutzmaßnahmen in der Produktion

  • Der Volkswagen Konzern teilt ab sofort seine Covid-Standards zum Gesundheitsschutz mit seinen Lieferanten und Spediteuren
  • Volkswagen Konzern Beschaffungsvorstand Stefan Sommer: „Wir reagieren auf entsprechend großen Bedarf unserer Lieferanten.“
  • Gerd Walker, Leiter Produktion Volkswagen Konzern: „Teams aller Marken haben über Wochen intensiv an den Maßnahmen gearbeitet.“
Volkswagen setzt bei Wiederanlauf der Produktion auf maximalen Gesundheitsschutz der Beschäftigen

Der Volkswagen Konzern hat im Rahmen des Wiederanlaufs seiner Produktion Maßnahmen für maximalen Gesundheitsschutz der Mitarbeiter erarbeitet und setzt diese derzeit in seinen Werken um. Um auch seine weltweit mehr als 40.000 Lieferanten und Dienstleister sowie mehrere hundert Spediteure beim Wiederanlauf der Produktion und Logistik im Zuge der Corona-Krise bestmöglich zu unterstützen, stellt ihnen der Konzern seine Konzepte ab sofort zur Verfügung.

Stefan Sommer, Vorstand für Beschaffung des Volkswagen Konzerns, sagte: „Wir reagieren damit auf eine große Vielzahl entsprechender Anfragen und offensichtlichen Bedarf unserer Lieferanten. Wir hoffen, damit einen Beitrag leisten zu können, sie bei ihrem jeweiligen Wiederanlauf und dem Gesundheitsschutz ihrer Mitarbeiter zu unterstützen ¬- insbesondere diejenigen, die möglicherweise nicht die Ressourcen haben, ein solches Maßnahmenpaket selbst in kurzer Zeit zu erarbeiten.“

Gerd Walker, Leiter Produktion Volkswagen Konzern, sagte: „Über den Zeitraum von mehreren Wochen haben mehr als 50 Prozess- und Gesundheitsexperten aller Marken konzernweite Standards erarbeitet um Mitarbeiter vor Covid-19-Infektionsrisiken zu schützen.“ Sie beinhalten auch spezifische Kommunikationspakete für den Arbeitsalltag in Fertigung, Logistik und Büro. Eine entsprechende Betriebsvereinbarung regelt den Umfang und die Umsetzung der Maßnahmen.

Die Lieferanten, Dienstleister und Spediteure, mit denen das Unternehmen zusammenarbeitet, erhalten über die Volkswagen B2B-Plattform www.vwgroupsupply.com Zugang zu den vorgesehenen Schutzmaßnahmen und können das gesamte Maßnahmen-Paket einsehen und entsprechend ihren Anforderungen nutzen. Zur Kommunikation der Standards hat der Konzern diverse Kommunikationsmaterialien entwickelt, die in 19 Sprachen zur Verfügung stehen.
 

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen