1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2020
  4. 07
  5. Erstmals bilanziell CO2-neutrale Fahrzeugabholung in der Autostadt möglich

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihre Einwilligung geben oder über den Button "Cookie Präferenzen setzen" eine spezifische Auswahl festlegen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies sowie die Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Zustimmen und weiter Cookie Präferenzen setzen

Nachrichten

Erstmals bilanziell CO2-neutrale Fahrzeugabholung in der Autostadt möglich

Volkswagen ID.3
Stromverbrauch in kWh/100 km (NEFZ): 15,4-14,5 (kombiniert); CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+

Mit der Auslieferung des Volkswagen ID.3 (Stromverbrauch in kWh/100 km (NEFZ): 15,4-14,5 (kombiniert); CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+) beginnt im September auch in der Autostadt in Wolfsburg eine neue Ära: Das weltweit erste bilanziell CO2-neutral produzierte Fahrzeug des Volkswagen Konzerns wird in der Autostadt auch bilanziell CO2-neutral* ausgeliefert. Dabei wird sowohl die An- wie auch die Rückreise der Kunden berücksichtigt. Im ID. Studio vor Ort haben Abholer und Gäste darüber hinaus die Möglichkeit, sich über klimabewusste Maßnahmen im eigenen Heim zu informieren.

Jürgen Stackmann, Vertriebsvorstand der Marke Volkswagen: „Mit dem Verkaufsstart des ID.3 verwirklichen wir unsere Vision, lokal emissionsfreie Mobilität für alle zu ermöglichen. Dazu gehört auch der Anspruch, die Auslieferung an unsere Kunden bilanziell CO2-neutral zu gestalten. Ich bin begeistert, dass die Autostadt diesen Anspruch so konsequent umsetzt.“

Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt: „Wir leben in einer Pionierzeit. Zum ersten Mal stellen wir einen Kernprozess von Anfang bis zur Auslieferung bilanziell CO2-neutral – und der ID.3 ist dabei erst der Anfang. Wir sind stolz darauf, dass wir unseren Gästen in der Autostadt ein Komplettpaket anbieten können: Bilanziell CO2-neutrale Abholung, Wissensvermittlung rund um nachhaltige Mobilität, kostenloses Laden und Testfahrten mit unseren E-Modellen.“

Bei der Abholung des ID.3 in der Autostadt ist das Fahrzeug mit Volkswagen Naturstrom® geladen. Zudem wird sichergestellt, dass auch die bei der An- und Rückreise der Gäste entstandenen Emissionen bilanziell CO2-neutral* gestellt werden: Dafür hat die Autostadt gemeinsam mit dem Wuppertal Institut Besucherbefragungen durchgeführt und ein Konzept zur Kompensation von Treibhausgasen entwickelt. Das Wuppertal Institut unterstützt die Autostadt zudem dabei, eine weiterführende Strategie zu entwickeln, um Treibhausgase zu vermeiden und den Ressourcenverbrauch zu reduzieren. Entstandene CO2-Emissionen werden in Klimaschutzprojekten, die nach dem Goldstandard zertifiziert sind, kompensiert. Als eines der ersten Projekte unterstützt die Autostadt den Partner First Climate mit einem Windkraft-Projekt in Tamil Nadu, Indien.

Wer beim Besuch der Autostadt noch tiefer in die Themen Nachhaltigkeit und Elektromobilität eintauchen will, ist hier genau richtig: Im ID. Studio dreht sich alles um das Laden und die entsprechenden Volkswagen Services für zu Hause. Gäste können sich von der einfachen Handhabung der ID. Charger überzeugen und mehr über das Schnellladenetzwerk IONITY mit 100 Prozent Ökostrom erfahren. Visionäre Mobilitätskonzepte sind in der Ausstellung LEVEL GREEN erlebbar und wer Lust hat, kann seinen individuellen CO2-Fußabdruck ermitteln.

Autostadt und Nachhaltigkeit

Für die Autostadt spielen die Themen Elektromobilität und Dekarbonisierung eine zentrale Rolle: Das gilt sowohl in der Wissensvermittlung an Gäste und Kunden wie auch in Bezug auf die eigenen betrieblichen Abläufe. Informationen zum Thema Nachhaltigkeit sind in Ausstellungen spannend aufgearbeitet und an vielen Stellen im Park ganz praktisch erfahrbar – zum Beispiel in der Biogastronomie, bei Probefahrten oder bei verschiedenen Workshops. 2013 wurde die Versorgung der Autostadt komplett auf Ökostrom umgestellt.

Seitdem werden im Rahmen des Dekarbonisierungs-, Umwelt- und Energiemanagements kontinuierlich CO2-Reduzierungsmaßnahmen identifiziert und umgesetzt.

 

* CO2-Emissionen werden – soweit möglich – unmittelbar bei Volkswagen vermieden und reduziert. CO2-Emissionen, die bei Volkswagen und während der An- und Abreise nicht vermieden werden, werden durch zertifizierte Klimaschutzprojekte ausgeglichen.
 

Über die Autostadt in Wolfsburg – die weltweit führende Automobildestination

Als Kommunikationsplattform des Volkswagen Konzerns und seiner Marken macht die Autostadt in Wolfsburg unter dem Motto „Menschen, Autos und was sie bewegt“ die Werte des Konzerns und das Thema Mobilität in all seinen Facetten erlebbar. Mehr als 42 Millionen Gäste haben den Themenpark und außerschulischen Lernort seit der Eröffnung im Jahr 2000 besucht, der damit zu den beliebtesten touristischen Destinationen in Deutschland gehört. Zudem ist die Autostadt das weltweit größte automobile Auslieferungszentrum und beherbergt das markenübergreifende Automobilmuseum ZeitHaus. Mit einer Vielzahl kultureller Veranstaltungen, wie den jährlich stattfindenden Movimentos Festwochen, ist die Autostadt überdies ein internationaler Treffpunkt für kulturell Interessierte.
 

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen