1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2021
  4. 03
  5. Strukturanpassung: Elli künftig unter dem Dach der Volkswagen Group Components

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihre Einwilligung geben oder über den Button "Cookie Präferenzen setzen" eine spezifische Auswahl festlegen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies sowie die Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Zustimmen und weiter Cookie Präferenzen setzen

Strukturanpassung: Elli künftig unter dem Dach der Volkswagen Group Components

  • Geschäftsbereich „Laden und Energie“ bündelt seit 1. Januar 2021 alle Aktivitäten des Volkswagen Konzerns – Elli gehört ab dem 1. April 2021 dazu
  • Ladeinfrastruktur, intelligente Netzeinbindung und nachhaltiger Strom gehören ebenso zum Elli Portfolio wie intelligente Wallboxen
  • Elke Temme führt seit 1.1.2021 den Geschäftsbereich „Laden und Energie“ - ab dem 1.4.2021 übernimmt sie in Personalunion die Geschäftsführung von Elli
  • Elke Temme: „Ziel ist es, mit guten Ladelösungen den Umstieg auf das E-Auto zu beschleunigen und Laden für alle zu ermöglichen!“

Ab dem 1. April 2021 wird die Marke Elli dem Geschäftsbereich „Laden und Energie“ bei Volkswagen Group Components zugeordnet. Bisher war Elli mit seinen rund 100 Mitarbeitern bei der Marke Volkswagen aufgehängt. Elke Temme, die den Geschäftsbereich „Laden und Energie“ leitet, übernimmt die Leitung der Marke Elli in Personalunion.

Bei der Beschleunigung der E-Offensive geht es darum, Entscheidungswege zu verkürzen und Kompetenzen zu Bündeln. Aus diesem Grund werden im Geschäftsbereich „Laden und Energie“ seit 1.1.2021 die bestehenden Konzern-Aktivitäten zu den Themen Energie, Ladeservices, -equipment und -infrastruktur markenübergreifend gebündelt und gesteuert. Ab dem 1. April 2021 ist auch die Marke Elli dort verortet.

Elke Temme übernimmt die Geschäftsführung von Thorsten Nicklaß: „Ich bedanke mich für die geleistete Arbeit und den hervorragenden Einsatz von Herrn Nicklaß und wünsche ihm viel Erfolg bei seiner künftigen Aufgabe im Volkswagen Konzern.“

Ziel von Elli ist es, ein Portfolio aus Stromtarifen, Wallboxen und Ladesäulen sowie einem intelligenten Energie Management System aufzubauen.

Es soll ein integriertes und nachhaltiges Ökosystem entstehen, das die wichtigsten Use Cases unserer Privat- und Gewerbekunden adressiert und sämtliche Energiefragen von E-Auto-Nutzern und –Flottenbetreibern beantwortet. Dazu zählen zahlreiche Hardware- und Software-Lösungen, die E-Mobilitäts-Kunden heute und in Zukunft benötigen. Zudem zielt die Vereinheitlichung des bestehenden Kundenangebotes von Abrechnungs- und digitalen Zusatzdiensten auf eine höhere Vereinfachung des Produktportfolios und eine wettbewerbsfähige Attraktivität vor Kunde ab.

Damit wird die Elli ein wesentlicher Teil des zum 1. Januar 2021 neu geschaffenen Konzernressorts Technik. Neben dem Geschäftsfeld „Laden und Energie“ verantwortet Volkswagen Group Components die wichtigen Zukunftsfelder „Batteriezelle und Batteriesystem“ sowie „Plattform und Antriebe“ - zentrale Themen der Transformation von Volkswagen auf dem Weg zum Marktführer der Elektromobilität.
 

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen