1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2021
  4. 06
  5. Wechsel im Aufsichtsrat der SEAT S.A.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihre Einwilligung geben oder über den Button "Cookie Präferenzen setzen" eine spezifische Auswahl festlegen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies sowie die Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Zustimmen und weiter Cookie Präferenzen setzen

Nachrichten

Wechsel im Aufsichtsrat der SEAT S.A.

  • Thomas Schmall, Technikvorstand im Volkswagen Konzern, wird neuer Vorsitzender
  • Er löst damit Dr. Herbert Diess an der Spitze des Aufsichtsrates ab
  • Hauptaufgabe: Transformation des Unternehmens in Richtung Elektromobilität
Thomas Schmall, Vorsitzender des Aufsichtsrats der SEAT S.A., Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich Technik, und Vorsitzender des Vorstands der Volkswagen Group Components

Thomas Schmall, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich Technik, und Vorsitzender des Vorstands der Volkswagen Group Components, ist heute zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats der SEAT S.A. ernannt worden.

Thomas Schmall löst damit den bisherigen Vorsitzenden, Dr. Herbert Diess, an der Spitze des Aufsichtsrats ab. Gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der SEAT S.A., Wayne Griffiths, wird er die Transformation des Unternehmens und seiner Marken in Richtung Elektromobilität leiten.

„Das Herz von SEAT und CUPRA sitzt – ebenso wie der Großteil unserer Teams – in Spanien, einem Markt, der sich wie kein anderer für die E-Mobilität positioniert. Ich freue mich sehr darauf, eng mit Wayne Griffiths und seinem Team zusammenzuarbeiten, um mit SEAT und CUPRA die Weichen für die Zukunft zu stellen“, teilte Thomas Schmall mit.

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen