1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2021
  4. 07
  5. Rekordumsatz: Lamborghini feiert bestes Halbjahr aller Zeiten. Bestelleingänge decken die Produktion schon bis April 2022

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihre Einwilligung geben oder über den Button "Cookie Präferenzen setzen" eine spezifische Auswahl festlegen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies sowie die Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Zustimmen und weiter Cookie Präferenzen setzen

Nachrichten

Rekordumsatz: Lamborghini feiert bestes Halbjahr aller Zeiten. Bestelleingänge decken die Produktion schon bis April 2022

Das erste Halbjahr 2021 geht in die Geschichte von Lamborghini ein: Das Unternehmen aus Sant’Agata Bolognese lieferte von Januar bis Juni 2021 insgesamt 4.852 Fahrzeuge aus und erzielte damit das beste Halbjahr aller Zeiten – das entspricht einer Steigerung von 37 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum und von 6,6 Prozent in der ersten Hälfte von 2019 (Pre-Corona Zeit). Ebenso positiv: Die bisherigen Bestelleingänge decken bereits jetzt die Produktion der nächsten zehn Monate, bis April 2022, ab.

Stephan Winkelmann, Präsident und CEO, erklärt: „Dieses herausragende Ergebnis ist für uns eine doppelte Bestätigung. Es beweist die Solidität und Stärke von Lamborghini, die sich wachsender Attraktivität erfreut, und das in einer Zeit anhaltender Herausforderungen und Unsicherheiten. Es zeigt auch sehr deutlich, dass unsere Roadmap zur Elektrifizierung unserer Fahrzeuge positiv aufgenommen wird – bis 2024 werden wir über 1,5 Milliarden Euro investieren. Der Kurs von Lamborghini ist auf eine große Transformation ausgerichtet, in der technologische Innovation und Nachhaltigkeit ebenso wichtig sein werden wie der Fokus auf maximale Leistung und die DNA der Marke.“

Zuwächse sind bei allen Lamborghini-Modellen zu verzeichnen: Der Super-SUV Urus ist dank seines Höchstmaßes an Leistung mit enormer Vielseitigkeit weiterhin das meistverkaufte Modell (2.796 Einheiten, +35 %), gefolgt vom Huracán (1.532 Einheiten, +46 %) und vom Aventador (524 Einheiten, +21 %).

Vergangene Woche wurde der Aventador LP 780-4 Ultimae mit dem legendären V12-Saugmotor vorgestellt, im Vorgriff auf die neue Generation, die ab 2023 hybridisiert sein wird. Ebenfalls noch im Sommer dieses Jahres auf den Markt kommen wird der Huracán STO: Dieser für den Straßeneinsatz zugelassene Supersportwagen ist von den Rennboliden der Serie Huracán Super Trofeo EVO, die in der Markenmeisterschaft von Lamborghini Squadra Corse fahren, ebenso inspiriert wie vom Huracán GT3 EVO, dem dreifachen Gewinner der 24 Stunden von Daytona und zweifachen Sieger des 12-Stunden-Rennens von Sebring. Und noch eine weitere, ebenso mit Spannung erwartete Produktinnovation steht für diesen Sommer auf dem Programm.

Was die Märkte anbelangt, so liegen die Vereinigten Staaten erneut an erster Stelle (1.502 Einheiten), gefolgt von Festland-China, Hongkong und Macau (602), das auf den zweiten Platz vorgerückt ist. Es folgen Deutschland (391), Großbritannien (318), Japan (258), der Nahe Osten (226) und Italien (197). Die Verteilung der Umsätze in den drei Makroregionen Amerika, EMEA und Asien-Pazifik ist ausgewogen. In Sachen Vertriebsnetz ist Lamborghini heute global mit 168 Vertragshändlern in 51 Märkten präsent.

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen