1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2022
  4. 08
  5. Volkswagen und Mahindra loten strategische Allianz zur beschleunigten Elektrifizierung des indischen Automarkts aus

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihre Einwilligung geben oder über den Button "Cookie Präferenzen setzen" eine spezifische Auswahl festlegen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies sowie die Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Zustimmen und weiter Cookie Präferenzen setzen

Nachrichten

Volkswagen und Mahindra loten strategische Allianz zur beschleunigten Elektrifizierung des indischen Automarkts aus

  • Volkswagen Konzern und Mahindra unterzeichnen Term Sheet zur Lieferung von MEB-Komponenten für die neue, elektrische SUV-Familie von Mahindra
  • Beide Unternehmen wollen weitere Potenziale für eine Zusammenarbeit in Indien im Bereich der E-Mobilität ausloten, darunter Fahrzeugprojekte, Lade- und Energielösungen sowie die lokale Fertigung von Batteriezellen
  • Volkswagen ist auf dem Weg, das volle Potenzial seines Plattformgeschäfts im Rahmen der NEW AUTO-Strategie auszuschöpfen
     
Thomas Schmall und Rajesh Jejurikar (vorne) bei der Unterzeichnung

Der Volkswagen Konzern und Mahindra & Mahindra Ltd. (M&M) haben heute bekannt gegeben, dass sie ihre Zusammenarbeit ausbauen wollen. Beide Unternehmen unterzeichneten ein Term Sheet zur Lieferung von MEB-Komponenten für Mahindras neue, rein-elektrische Fahrzeugplattform INGLO, mit dem die kürzlich getroffene Partnerschaftsvereinbarung weiter vertieft wird. Angestrebt wird ein Volumen von mehr als einer Million Einheiten über Laufzeit und die Belieferung von fünf elektrischen SUV-Modellen mit MEB-Komponenten. Darüber hinaus wollen die beiden Unternehmen weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit bis hin zu einer breiteren strategischen Allianz ausloten, um die Elektrifizierung des indischen Automobilmarktes zu beschleunigen.

Mahindra hat heute im Rahmen des „Born EV Vision“-Events in Banbury, Großbritannien erstmals seine neue, elektrische SUV-Familie vorgestellt. Die Elektro-SUVs werden auf der neuen INGLO-Plattform basieren und sollen mit MEB-Komponenten wie dem elektrischen Antriebsstrang, dem Batteriesystem und der Einheitszelle von Volkswagen ausgestattet werden. Das Term Sheet deckt alle wichtigen kommerziellen und technischen Bestimmungen ab einschließlich eines Pfads hin zu einer potenziellen Lokalisierung des Batteriesystems. Ein verbindliches Lieferabkommen soll konstruktiv und rechtskonform bis Ende 2022 erarbeitet werden.

Im Hinblick auf den nächsten Schritt hin zu einer möglichen strategischen Allianz für Indien haben die beiden Unternehmen vereinbart, weitere potenzielle Felder der Zusammenarbeit im Bereich der E-Mobilität zu untersuchen, darunter Fahrzeugprojekte, die Lokalisierung der Zellfertigung sowie Lade- und Energielösungen für das elektrische Ökosystem in Indien.

Thomas Schmall, Volkswagen Konzernvorstand Technik und Vorstandsvorsitzender von Volkswagen Group Components, sagte: "Wir freuen uns, dass wir für die Zusammenarbeit unseren beiden Unternehmen einen größeren Umfang identifiziert haben. Gemeinsam können Volkswagen und Mahindra maßgeblich zur Elektrifizierung Indiens beitragen, einem riesigen Automobilmarkt mit ambitionierten Klimaschutzzielen. Der MEB und seine Komponenten sind weltweit der Schlüssel zu bezahlbarer, nachhaltiger Mobilität. Die Partnerschaft zeigt, dass unser Plattformgeschäft voll wettbewerbsfähig und der MEB auf dem Weg zu einer der führenden offenen Plattformen für die E-Mobilität ist. Wir setzen die NEW AUTO Strategie konsequent um, mit der wir das Plattformgeschäft zu einer starken Säule unseres Konzerns machen und durch Skaleneffekte zukünftige Gewinnpools erschließen."

Rajesh Jejurikar, Executive Director, Auto and Farm Sectors, Mahindra & Mahindra Ltd., kommentierte das Vorhaben mit den Worten: „Die Unterzeichnung des technisch-kommerziellen Term Sheets ist ein bedeutender Schritt vorwärts in unserer Partnerschaft mit Volkswagen. Unsere neue, speziell für die E-Mobilität entwickelte INGLO-Plattform bietet ein unübertroffenes Potential für Wachstum und die maßgeschneiderte Entwicklung neuer und innovativer Produkte ‒ und das nicht nur für Indien, sondern auch für globale Märkte. Unsere Vision ist es, die E-Mobilitäts-Revolution in Indien anzuführen, indem wir authentische Elektro-SUVs mit Spitzentechnologie auf den Markt bringen, wie wir sie heute in Großbritannien zeigen. Wir freuen uns sehr, weitere Bereiche der mit Volkswagen möglichen Zusammenarbeit zu erkunden und sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam eine spannende elektrische Zukunft gestalten können."

Indien ist mit rund drei Millionen Neufahrzeugen pro Jahr einer der fünf größten Automobilmärkte der Welt und neben China die einzige Region, die im ersten Halbjahr 2022 einen Anstieg der Neuzulassungen verzeichnet. Die Elektrifizierung des Pkw-Segments dürfte in den kommenden Jahren deutlich an Fahrt gewinnen.
 

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen