1. DEUTSCH
  2. News
  3. 2022
  4. 08
  5. Volkswagen bereitet junge Geflüchtete auf Berufseinstieg vor

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihre Einwilligung geben oder über den Button "Cookie Präferenzen setzen" eine spezifische Auswahl festlegen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies sowie die Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Zustimmen und weiter Cookie Präferenzen setzen

Nachrichten

Volkswagen bereitet junge Geflüchtete auf Berufseinstieg vor

Die Volkswagen Berufsausbildung in Wolfsburg hat erneut eine Gruppe von jungen Geflüchteten auf den Einstieg ins Berufsleben vorbereitet. Bei der sogenannten Einstiegsqualifizierung lernten sie in sechs Wochen handwerkliche Grundfertigkeiten, zum Beispiel Metallbearbeitung, Löten oder das Warten von Fahrzeugen. Damit sind die jungen Männer aus Syrien und dem Sudan gut vorbereitet auf ihren Einstieg in eine handwerkliche Lehre.

Insgesamt läuft das Programm ein Jahr. Es wird gemeinsam von Volkswagen und dem Regionalverbund für Ausbildung (RVA) durchgeführt. Der RVA organisiert im Raum Wolfsburg/Gifhorn/Helmstedt die betriebliche Erstausbildung für Menschen, die sich bislang erfolglos um einen Ausbildungsplatz bemüht haben.

„Im Rahmen der Einstiegsqualifizierung bekommen die jungen Geflüchteten Sprachunterricht, ein Praktikum in einem kleinen Betrieb und die Weiterbildung bei Volkswagen. Das Programm ist sehr erfolgreich und hat bisher mehr als 40 Personen in Ausbildung gebracht“, sage RVA-Geschäftsführerin Kristin Panse. Auch für die drei jungen Männer gebe es bereits Stellen.

Die Volkswagen Konzern Flüchtlingshilfe unterstützt das Programm. „Eine gute Berufsausbildung ist auch für Geflüchtete Grundlage für eine erfolgreiche Karriere und somit die Integration in die Gesellschaft. Darum setzen wir uns für das Programm ein“, sagt der Projektleiter der Volkswagen Konzern Flüchtlingshilfe, Oliver Braun.

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen