1. DEUTSCH
  2. News
  3. Flüchtlingshilfe
  4. 2020
  5. 12
  6. Weihnachtswunschbaum-Aktion – Das Value Engineering bringt Kinderaugen zum Strahlen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihre Einwilligung geben oder über den Button "Cookie Präferenzen setzen" eine spezifische Auswahl festlegen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies sowie die Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Zustimmen und weiter Cookie Präferenzen setzen

Flüchtlingshilfe im Volkswagen Konzern - Nachrichten

Weihnachtswunschbaum-Aktion – Das Value Engineering bringt Kinderaugen zum Strahlen

Über 50 geflüchtete Kinder und ihre Familien erleben am Montag eine Überraschung. Geschenke von ferngesteuerten Autos über Malsachen bis Kleidung und Kuscheltieren standen für sie bereit.

Möglich gemacht hat das die Weihnachtswunschbaum-Aktion des Fachbereichs Value Engineering. Bei der Aktion verfassen Kinder ihre Weihnachtswünsche auf Karten. Volkswagen Mitarbeiter suchen sich einen Wunsch aus und werden zum Wunscherfüller. Normalerweise hängen diese Wünsche an einem Weihnachtsbaum und die eingelösten Karten werden in Form von Geschenken unter den Baum zurückgelegt. Dieses Jahr ist alles anders. Viele Volkswagen Mitarbeiter sind im Home Office. So hat ein Team um die Mitarbeiterin Vivien Probst Geld gesammelt. Neben einigen Sachspenden kamen insgesamt 1.255 € zusammen. Mit dem Betrag hat das Team – wie die Weihnachtswichtel des Weihnachtsmannes – die Geschenke besorgt, verpackt und in den Geflüchteten-Sammelunterkünften abgegeben.

Die betreuenden Sozialpädagogen bedanken sich im Namen der Bewohner für die Geschenke: „Für die Kinder ist es etwas Besonderes die Weihnachtstraditionen mit zu erleben. Nur sehr wenige kennen das aus ihrer Heimat. Sie erleben die besinnliche Zeit hier jedoch in Schule und Kita. Durch das Beschenkt werden und die Vorfreude darauf werden sie noch stärker ein Teil dieser Traditionen."

Frau Probst führt aus: „Meine Kollegen des Value Engineerings und ich wollten dieses Jahr eine ganz besondere Weihnachtsaktion für benachteiligte Kinder durchführen. Gemeinsam mit dem lokalen Partner, der Freiwilligen-Agentur Braunschweig, haben wir uns entschieden dieses Jahr geflüchteten Kindern eine Überraschung zu bereiten. Wir waren überrascht darüber, dass die Wünsche zum Teil sehr einfach und bescheiden waren.“

Die Freiwilligen-Agentur Braunschweig arbeitet mit vielen gemeinnützigen Organisationen zusammen. Sie vermittelt Ehrenamtliche an Organisationen, Vereine oder wie im Fall des Teams um Frau Probst, initiieret sie Spendenaktionen. Auch werden Aktionstage für Volkswagen Mitarbeiter in sozialen Einrichtungen angeboten.

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen