1. DEUTSCH
  2. News
  3. Stories
  4. 2017
  5. 12
  6. Fünf Fahrtipps für sorgenfreie Weihnachten

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Akzeptieren

Fünf Fahrtipps für sorgenfreie Weihnachten

  • Verwenden Sie an eisigen Tagen einen Eiskratzer zum Entfernen des Eises an den Fahrzeugfenstern und aktivieren Sie die Automatikfunktion der Klimaanlage zum Entnebeln der Fenster
  • Befestigen Sie wuchtige Weihnachtsbäume auf dem Dach und stellen Sie sicher, dass sie um höchstens 15 % ihrer Gesamtlänge über das Fahrzeugheck hinausragen
  • Halten Sie insbesondere während der Ferienzeit den Sicherheitsabstand ein und nutzen Sie bei erhöhtem Verkehrsaufkommen Sicherheitssysteme wie Front Assist
Video nur in englischer Sprache

Essen gehen, Shopping, ein Besuch bei Freunden oder der Familie – die Weihnachtszeit gehört zu den Zeiten im Jahr, in denen am häufigsten mit dem Auto gefahren wird. Daher sollte besondere Vorsicht walten. Der Besitz eines Autos stellt gerade in dieser Zeit eine enorme Erleichterung dar. Doch wie transportiert man am besten einen Weihnachtsbaum? Und wie sollten Fensterscheiben entnebelt werden? Javier Delgado, Ingenieur in der Abteilung für Passive Sicherheit bei SEAT, gibt folgende aufschlussreiche Tipps:

Wo kommt der Weihnachtsbaum hin?

Verstauen Sie Pakete stets im Kofferraum und niemals auf der Hutablage oder der Rückbank

Ein Weihnachten ohne die symbolträchtige Tanne ist unvorstellbar – doch schon beim Kauf sollten Sie auf die Größe des Baumes achten, damit beim Transport mit dem Auto die Sicht des Fahrers nicht eingeschränkt wird. „Große Tannen sollten nicht im Auto, sondern auf dem Dach transportiert werden. Der Wipfel sollte dabei nach hinten zeigen und darf laut Gesetz um höchstens 15 % der gesamten Baumlänge über das Fahrzeugheck hinausragen.“ Zur Vermeidung von Lackschäden und aus Sicherheitsgründen „sollte der Baum mit Spanngurten am Dachgepäckträger befestigt werden“, erklärt Javier Delgado. Fahren Sie nach dem Kauf langsam und vermeiden Sie Autobahnen.

Wie sollten Geschenke im Fahrzeug verstaut werden?

Schwere Pakete sollten auf dem Kofferraumboden so nah an der Rückbank wie möglich platziert werden und leichtere darüber

Am sichersten transportiert man Pakete „im Kofferraum, aber niemals auf der Hutablage oder der Rückbank. Andernfalls sorgen Beschleunigungskräfte bei einer plötzlichen Bremsung bei 50 km/h dafür, dass sich das Gewicht des Gegenstands um den Faktor 25 erhöht. Aus einem 30-Kilo-Paket wird so ein 750 Kilogramm schweres Projektil, das unkontrolliert durch den Fahrgastraum fliegt“, warnt der Experte. Ihm fällt zudem noch ein guter Ratschlag ein: „Schwere Pakete sollten immer auf dem Kofferraumboden und so nah wie möglich an der Rückbank platziert werden. Leichtere Pakete stellt man dann einfach drauf.“ 

Setzen Sie sich nicht in voller Wintermontur ans Steuer

Auch bei eisigen Außentemperaturen sollte der Fahrer aus Sicherheitsgründen vom Tragen von Mänteln, Handschuhen oder Schals absehen

Auch bei eisigen Außentemperaturen sollten Sie als Fahrer vom Tragen von Mänteln, Handschuhen oder Schals absehen. „Diese Kleidungsstücke behindern Sie in Ihrer Beweglichkeit und könnten so Ihre Sicherheit gefährden. Es empfiehlt sich eher, die Innentemperatur im Fahrzeug auf angenehme 22 °C einzustellen“, so der Experte für Passive Sicherheit.

Wie lassen sich Fahrzeugfenster am besten entnebeln?

Stellen Sie die Innentemperatur im Fahrzeug auf 22 °C ein und aktivieren Sie die Automatikfunktion der Klimaanlage zum Entnebeln der Fenster

Gerade zu dieser Jahreszeit kommt ein Beschlagen der Fenster häufig vor. Viele Leute verwenden zum Abwischen ein Tuch oder ihre Hand, Delgado rät jedoch „die Aktivierung der Entnebelungsfunktion sowie das Einschalten der Automatikfunktion der Klimaanlage, um Feuchtigkeit aus der Luft zu entfernen.“

Wohlbehalten ans Ziel kommen

Zu dieser Jahreszeit herrscht ein erhöhtes Verkehrsaufkommen auf den Straßen. Aus diesem Grund sollten Autofahrer besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen, auch einige Fahrerassistenzsysteme können hier helfen: „Sicherheitssysteme wie Front Assist erkennen andere Fahrzeuge und Fußgänger. Sie werden so zum zweiten Augenpaar am Steuer, das dabei hilft, mögliche Kollisionen zu verhindern“, sagt Javier Delgado abschließend.

1
Transportieren Sie große Weihnachtsbäume auf dem Dach und nicht im Innenraum des Fahrzeugs
2
Befestigen Sie den Weihnachtsbaum mit Spanngurten und stellen Sie sicher, dass er um höchstens 15 % seiner Gesamtlänge über das Fahrzeugheck hinausragt
3
Fahren Sie beim Transport eines Weihnachtsbaums langsam und vermeiden Sie Autobahnen.