1. DEUTSCH
  2. News
  3. Stories
  4. 2019
  5. 09
  6. Fünf Gründe, warum die Zeit reif ist für E-Mobilität

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen zu den Cookies und Anpassungsmöglichkeiten finden Sie unter dem Button "Details anzeigen". 

Details anzeigen Zustimmen und weiter

Fünf Gründe, warum die Zeit reif ist für E-Mobilität

Fünf Gründe, warum die Zeit reif ist für E-Mobilität

Wann, wenn nicht jetzt? Wer, wenn nicht wir? Fünf Gründe, warum die Zeit reif ist für E-Mobilität.

Manche sagen: erstmal abwarten. Bestimmt wird alles noch günstiger, besser, ausgebauter werden. Aber das Tolle ist: Man muss nicht mehr warten! Denn die Zeit ist reif für Elektromobilität. Wer jetzt und in den kommenden Jahren in die E-Mobilität einsteigt, tut nicht nur der Umwelt einen Gefallen, sondern hilft mit, Mobilität leiser, effizienter und sauberer zu machen. Fünf gute Gründe, warum jetzt die Zeit für Elektromobilität ist.

Grund 1: Klima schützen

Der Klimawandel ist die größte Herausforderung der Gegenwart. Das Ziel ist die klimaneutrale Gesellschaft. Dazu muss – neben anderen Branchen – auch die Automobilindustrie beitragen. Am schnellsten und effizientesten geht das mit der E-Mobilität. Mit dem ID.31 werden wir erstmals ein bilanziell klimaneutral produziertes E-Auto an die Kunden übergeben.

Kein Zweifel: Der von Menschen verursachte CO₂-Ausstoß muss so schnell wie möglich reduziert werden. Die Zeit drängt. Und neben anderen Wirtschaftsbereichen muss auch der Transport-Sektor seinen Beitrag leisten. Volkswagen stellt sich der Verantwortung und will zum Teil der Lösung werden.

-------------
Kein Video von Volkswagen mehr verpassen, hier geht's zum Abo:
http://vwgroup.to/YnzD8

---

Weitere Informationen zu Volkswagen finden Sie auf den Media-Services:
https://www.volkswagen-media-services.com/

und auf Twitter:
https://twitter.com/volkswagen_de

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

So machen wir Mobilität CO₂-neutral

Grund 2: E-Autos machen Spaß

Elektroautos sind – vor allem über einen längeren Zeitraum und betrieben mit Ökostrom – nicht nur klimafreundlicher, sondern auch wesentlich effizienter. Die leistungsstarken Elektromotoren bieten volles Drehmoment von Anfang an – ohne Zugkraftunterbrechung – und beschleunigen in beeindruckender Dynamik. Hinzu kommt, dass die Batterien im Fahrzeugboden integriert sind, was für einen tiefen Schwerpunkt und eine optimale Gewichtsverteilung sorgt. Außerdem verschmutzen sie die Umwelt nicht – weder mit Lärm, noch mit Abgasen. Und sie läuten eine neue Ära des Designs ein, wie die Volkswagen ID. Familie zeigt.

Grund 3: E-Autos sind alltagstauglich

Kleiner Wendekreis, mehr Innenraum bei gleicher Außengröße, schnelles Laden: Elektroautos sind mit dem ID.31 und weiteren Volkswagen Elektrofahrzeugen mitten im Alltag angekommen. Im Vergleich zu früheren Modellen ist die Ladeleistung des ID.3 beispielsweise mittlerweile doppelt so hoch. Mit der richtigen Ladesäule tankt man in einer halben Stunde genug Strom für – je nach Fahrstil – rund 200 Kilometer. Damit sind E-Autos weit über die reine Early-Adopter-Phase hinaus und auf dem direkten Weg zum Elektro-Auto für alle.

Grund 4: Laden ist bequem und einfach

Die meisten Menschen werden ihr E-Auto zuhause oder bei der Arbeit laden. Das ist extrem bequem, denn es geschieht quasi nebenbei. Volkswagen bietet mit seinen Wallboxen und eigenem Naturstrom (dem Energie-Unternehmen Elli) hier tolle Möglichkeiten. Zudem investiert der Konzern rund 250 Millionen Euro in den Ausbau der Ladeinfrastruktur an seinen Standorten. Auch die Zahl der öffentlichen Ladepunkte wächst: In Deutschland sind es aktuell rund 20.000. Mit Volkswagen We Charge hat man künftig sogar Zugriff auf mehr als 100.000 öffentliche Ladepunkte in ganz Europa.

 

Grund 5: Der Zeitpunkt ist günstig

Studie eines Volkswagen ID.3¹, Meilenstein der neuen Elektromobilität

Zahlreiche Länder rund um den Globus gewähren Käufern von Elektro-Fahrzeugen (BEV) und PHEV einen staatlichen Zuschuss. In Deutschland firmiert diese Unterstützung unter dem Begriff Umweltbonus. Bis Ende 2020 erhalten Käufer rein elektrischer Autos 4.000 Euro Unterstützung, beim Erwerb eines Plug-in-Hybriden sind es 3.000 Euro. Wer ein E-Auto (oder einen Plug-in-Hybride) als Dienstwagen fährt, profitiert zudem von der 0,5-Prozent-Regel: Seit Januar 2019 müssen für diese Fahrzeuge monatlich nur 0,5 statt 1 Prozent des Listenpreises als geldwerter Vorteil versteuert werden. Übrigens: Wer sich jetzt für die exklusive Sonderedition ID.3 1ST registriert, tankt ein Jahr lang europaweit kostenlos Strom.

Verbrauchskennzeichnung

1 Das Fahrzeug wird noch nicht zum Verkauf angeboten

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen