1. DEUTSCH
  2. News
  3. Stories
  4. 2019
  5. 12
  6. Elektromobilität aus Kinderaugen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Akzeptieren

Elektromobilität aus Kinderaugen

Elektromobilität aus Kinderaugen

Das DRIVE. Volkswagen Group Forum bekam jüngst ganz besonderen Besuch: Kinder des Jugendhilfswerks „Die Arche“ wollten in der Hauptstadtrepräsentanz des Konzerns die Welt der Elektromobilität erleben. Wir haben sie mit der Kamera begleitet.

Wo ist denn da der Auspuff? Warum ist da jetzt so ein riesiger Akku unter dem Auto? „Wie geht das mit dem Laden? Kinder von heute wachsen mit Elektromobilität auf – und haben ganz ähnliche Fragen wie Erwachsene. Ein guter Grund, auch den Autofahrern von morgen zu zeigen, wie diese Antriebsart funktioniert. Nun hat eine Gruppe von Kindern des Hilfswerks „Die Arche“ einen Workshop im DRIVE. Volkswagen Group Forum besucht. Gemeinsam mit Medienpädagogen lernten Mädchen und Jungen der Klassenstufen vier bis sechs, Eigenheiten und Hintergründe der E-Mobilität zu verstehen.

Sozial benachteiligte Kinder eines der Arche-Standorte in Berlin erlebten eine spannende und kindgerechte Tour durch die Ausstellung zur Elektromobilität im DRIVE. Volkswagen Forum. Erfahrene Medienpädagogen arbeiteten mit 15 Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren zu den Themen Ladung und Reichweite von Elektroautos und erstellten mit eigens dafür entwickelten Symbolkarten Streckenszenarien für ihren Schulweg.
 

  • Kinder- und Jugendhilfswerk „Die Arche“

    Das christliche Kinder- und Jugendhilfswerk „Die Arche“ engagiert sich besonders für Kinder aus sozial benachteiligten Verhältnissen. Begonnen hat das evangelikale Hilfswerk seine Arbeit 1995 in Berlin auf Initiative von Pastor Bernd Siggelkow. Mittlerweile ist die Arche an mehr als 20 Standorten in Deutschland aktiv und erreicht mit ihren Angeboten bis zu 4.000 Kinder und Jugendliche. „Hilfsangebote wie dieses ermöglichen es auch Kindern aus sozial benachteiligten Verhältnissen, bei Nachhaltigkeitsthemen ein solides Bildungsniveau zu erreichen“, sagt Judith Siggelkow-Weber, Leiterin des Arche-Standorts Berlin-Friedrichshain.

„Wir sind der festen Überzeugung, dass wir früh damit beginnen müssen, junge Menschen an nachhaltige Formen der Mobilität heranzuführen. In den DRIVEN BY KIDS Workshops lernen unsere jüngsten Besucher auf spielerische und kreative Weise Elektromobilität als Zukunftstechnologie kennen. Auch den Kindern der Arche diese Möglichkeit zu geben, freut uns sehr.“

Liane Scheinert Leiterin des DRIVE. Volkswagen Group Forums

Volkswagen öffnet sein Bildungsangebot für Kinder in schwierigen Lebenssituationen. Im DRIVE. Volkswagen Group Forum konnten Kinder der Berliner Arche die Welt der Elektromobilität entdecken.

Kein Video von Volkswagen mehr verpassen, hier geht's zum Abo:
http://vwgroup.to/YnzD8

---

Weitere Informationen zu Volkswagen finden Sie auf dem Volkswagen Newsroom:
https://www.volkswagen-newsroom.com/de

und auf Twitter:
https://twitter.com/volkswagen_de

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Was Kinder über E-Mobilität wissen wollen