1. DEUTSCH
  2. News
  3. Stories
  4. 2020
  5. 11
  6. Der MAN TGX gewinnt den ITOY Award

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihre Einwilligung geben oder über den Button "Cookie Präferenzen setzen" eine spezifische Auswahl festlegen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies sowie die Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Zustimmen und weiter Cookie Präferenzen setzen

Der MAN TGX gewinnt den ITOY Award

ITOY Award

Eine ganz besondere Ehre: Der MAN TGX ist International Truck oft he Year 2021! Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Preisverleihung 2020 virtuell statt – im Rahmen einer begeisterten Grußbotschaft aus der ganzen Welt.

Gianenrico Griffini, der Präsident für den International Truck of the Year (ITOY) Award, übergibt den begehrten Award dieses Jahr per Videoanruf.

Blitzblank poliert hebt sich der goldene MAN TGX von der nicht minder edlen Villa Reale im italienischen Monza ab. Daneben steht, sichtlich gut gelaunt, Gianenrico Griffini. Der Präsident der Jury für den International Truck of the Year (ITOY) Award freut sich darauf, gleich den begehrten Award per Telefonanruf an Andreas Tostmann, CEO von MAN Truck & Bus, zu übergeben. Das klassizistische Schloss in der Lombardei verleiht der virtuell stattfindenden Preisübergabe einen gelungenen feierlichen Rahmen – Corona macht eben erfinderisch.

AWARD GEHT ZUM ACHTEN MAL AN MAN

Andreas Tostmann (rechts). CEO von MAN Truck & Bus, freut sich mit Erprobungsleiter Rainer Miksch sichtlich über die Trophäe.

Der ITOY Award ist einer der wichtigsten Preise in der Transportbranche. Er wird seit 1977 von einer Jury vergeben, die sich aus Fachjournalisten aus der ganzen Welt zusammensetzt. Aktuell besteht das Gremium aus 24 Mitgliedern. Sie entscheidet jedes Jahr, welche Neuerscheinung der vergangenen zwölf Monate den Titel „International Truck oft he Year“ tragen darf. MAN erhielt den Award zum nunmehr achten Mal.

Aus Sicht der Jury entschied der MAN TGX das Rennen klar für sich. „MAN hat mit seiner neuen Lkw-Generation eine zukunftsorientierte schwere Baureihe auf den Markt gebracht, die die heutigen Anforderungen des Marktes in einer anspruchsvollen Zeit ebenso wie die Herausforderungen von morgen optimal beantwortet. Überdies stellt die Optimierung des Kraftstoffverbrauchs einen wertvollen Beitrag zur Reduzierung der Umweltbelastung dar“, fasste ITOY-Präsident Gianenrico Griffini das Urteil der Jurymitglieder zusammen. Anschließend hob er bei einem Rundgang um den „Goldjungen“ einige Features hervor, die der Jury besonders gefallen haben.

Der Telefonanruf von Jurypräsident Griffini bei CEO Andreas Tostmann war der Höhepunkt der virtuellen Zeremonie. Der Vorsitzende des Vorstands von MAN Truck & Bus nahm die Neuigkeit mit großer Freude auf – und einer gehörigen Portion Stolz. „Der Titel ,International Truck of the Year‘ ist eine große Anerkennung für die hervorragende Arbeit unseres MAN-Teams. Seit mehr als fünf Jahren hat das Team nur auf ein Ziel hingearbeitet: den besten Lkw für die Fahrer und unsere Kunden zu entwickeln und ihn auf die Straße zu bringen. Diese begehrte Auszeichnung spiegelt uns zurück: Ziel erreicht“, sagte Tostmann.

„Seit mehr als fünf Jahren hat das Team nur auf ein Ziel hingearbeitet: den besten Lkw für die Fahrer und unsere Kunden zu entwickeln.“

Andreas Tostmann Vorstandsvorsitzender von MAN Truck & Bus

VIELE TESTFAHRTEN ÜBERZEUGTEN DIE JURY

Ab Februar 2020 konnten die ITOY-Juroren das wohl durchdachte Konzept der neuen MAN Truck-Generation bei Testfahrten genau unter die Lupe nehmen. Neben Wohnqualität und Fahrkomfort punktete der neue Lkw dabei mit der einfachen Ablesbarkeit der volldigitalen Anzeigeinstrumente und der intuitiven Bedienbarkeit von Fahr- und Multimediafunktionen.

Bei diesen Praxistests überzeugte die Jury sich zudem von der besonderen Effizienz des Euro-6d-Antriebsstrangs, der im Zusammenspiel mit der verbesserten Aerodynamik und dem GPS-Tempomaten MAN EfficientCruise bis zu 8,2 Prozent Kraftstoffeinsparung gegenüber der Vorgängerversion ermöglicht. Darüber hinaus hinterließen die wirksamen Sicherheitsfeatures und die hohe Konnektivität – inklusive des damit einhergehenden Angebots digitaler Services – einen zutiefst positiven Eindruck bei den Fachjournalisten.

DREI ENTSCHEIDENDE FEATURES

Bei der Preisverleihung schilderten die internationalen Juroren ihre Eindrücke vom MAN TGX in individuellen Videobotschaften. Martin Schatzmann aus der Schweiz sagte: „Der MAN TGX hat meine Stimme bekommen, weil er gut für Fahrer und Unternehmer ist. Neben der innovativen Elektronik, dem modularen Kabinenkonzept und den neuen Sicherheitsfeatures begeistert mich auch das Fahrer-Dashboard. Was mir am besten gefällt: MAN verzichtet auf Touchscreens.“

Seine südafrikanische Kollegin Charleen Clarke zog ebenfalls ein begeistertes Fazit: „Der neue MAN macht vieles richtig. Für mich sind drei Features ausschlaggebend: Der Innenbereich fühlt sich jetzt erstklassiger an, Sicherheitsfeatures bietet der MAN TGX im Überfluss und gleichzeitig kann man noch mehr als acht Prozent Kraftstoffeinsparung mitnehmen. Der MAN TGX ist ein Truck, der sowohl Fahrer als auch Unternehmer in Begeisterung versetzt.“

Es war nicht nur der entscheidende Telefonanruf, der CEO Andreas Tostmann an diesem Novembertag erfreute. Stellvertretend für alle, die am MAN TGX mitgearbeitet haben, war es vor allen Dingen die Freude darüber, dass die intensive, fünfjährige Entwicklung der neuen Truck-Generation und die vielen mutigen, zukunftsweisenden Entscheidungen, die das Team in dieser Zeit getroffen hat, mit dem begehrten ITOY Award 2021 honoriert wurden.

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen