1. DEUTSCH
  2. Nachhaltigkeit
  3. Kreislaufwirtschaft

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihre Einwilligung geben oder über den Button "Cookie Präferenzen setzen" eine spezifische Auswahl festlegen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies sowie die Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Zustimmen und weiter Cookie Präferenzen setzen

Kreislaufwirtschaft

Die Endlichkeit natürlicher Ressourcen sowie soziale und ökologische Folgen des Rohstoffabbaus machen eine Entkopplung des Wirtschaftswachstums vom Ressourcenverbrauch und die Entwicklung einer Kreislaufwirtschaft zu einem zentralen Nachhaltigkeitsthema. Auf internationaler wie einzelstaatlicher Ebene hat die Politik diese Herausforderungen aufgegriffen und sich zum Ziel gesetzt, die Märkte künftig stärker zu regulieren, um die Transformation in Richtung Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft voranzutreiben. Dies wird begleitet durch ambitionierte Programme und Fördermaßnahmen. So ist die Schaffung einer Kreislaufwirtschaft wesentlicher Bestandteil des Green Deal der Europäischen Union. Dieser wurde bereits durch einen Aktionsplan konkretisiert, der in den kommenden Jahren für ein breites Spektrum an Handlungsfeldern den Rahmen setzen soll: von der Elektronik und IT über Lebensmittel, Plastik und Textilien bis hin zu Verpackung und Abfallmanagement. Nachhaltig hergestellte und zu nutzende Produkte sollen es den Bürgern ermöglichen, an den Vorteilen der Kreislaufwirtschaft teilzuhaben und verantwortungsbewusste Konsumentscheidungen treffen zu können. Eine steigende Sensibilität für Themen rund um die Kreislaufwirtschaft zeigen auch die Akteure im Finanzmarkt, welche die Performance von Unternehmen auf diesem Gebiet zunehmend in ihre Bewertungen mithilfe von Ratings und Rankings einbeziehen.

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen