1. DEUTSCH
  2. Nachhaltigkeit
  3. Reporting
  4. Marken
  5. Bentley

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen zu den Cookies und Anpassungsmöglichkeiten finden Sie unter dem Button "Details anzeigen". 

Details anzeigen Zustimmen und weiter

Bentley Motors ist im Luxussegment die gefragteste Automarke der Welt.

Der Firmensitz im englischen Crewe ist Standort aller Geschäftsbereiche, einschließlich Design, R&D, Entwicklung/Konstruktion und Produktion der drei Modellreihen: Continental, Flying Spur, Bentayga.

Was britische Luxusmarken wie Bentley so einzigartig macht, ist die Kombination aus Ingenieurwissen, innovativen Technologien und exquisiter Handwerkskunst, deren Geheimnisse von einer Generation zur nächsten weitergereicht wurden und werden. Das Ergebnis ist britische Fertigungsqualität der Spitzenklasse. Das seit 1998 zur Volkswagen Gruppe gehörende Unternehmen beschäftigt am Stammsitz in Crewe gegenwärtig etwa 4.000 Mitarbeiter. 2019 brachte Bentley über 11.006 Neufahrzeuge auf die Straße. Damit konnte das Unternehmen im siebten Jahr in Folge mehr als 10.000 Fahrzeuge absetzen. Derzeit stellt Bentley die Modellplanung neu auf und treibt weiterhin mit Hochdruck die Entwicklung neuer Antriebsformen voran. So sollen bis 2025 alle Bentley Modelle auch als Hybrid-Version oder mit rein elektrischem Antrieb verfügbar sein.

Die drei Highlight-Projekte 2019

„Bentley Motors in UK als erste klimaneutrale Luxus-Automobilfabrik zertifiziert“

  • 1. Stammwerk vom Carbon Trust nach Standard PAS 2060 für Klimaneutralität zertifiziert
  • 2. Die Bentley-Bienen
  • 3. Auszubildende von Bentley legen für eine Kinderstiftung einen Sinnesgarten an

Zahl der bei Bentley installierten Solarpanels steigt auf mehr als 30.000

Die Zertifizierung des Carbon Trust, die bestätigt, dass das Unternehmen den international anerkannten Standard PAS 2060 für Klimaneutralität erfüllt, ist das Ergebnis von Maßnahmen wie dem Einsatz erneuerbarer Energien, die Bentley ergriffen hat, um die bei seinen Aktivitäten anfallenden CO2-Emissionen zu verringern.  Der von Bentley verbrauchte Strom stammt zu 100 % entweder aus Solaranlagen an den Standorten oder wird als zertifizierter grüner Strom zugekauft. Alle nicht vermeidbaren Emissionen werden durch qualitativ hochwertige Kompensationsangebote ausgeglichen.

Für die Zertifizierung nach PAS 2060 wurden Emissionsrechte nach dem Gold-Standard erworben, um die bei der Fertigung anfallenden CO2-Emissionen auszugleichen. Die Quantität und Qualität dieser Zertifikate wurden vom Carbon Trust, der weltweit führenden unabhängigen Zertifizierungsstelle für CO2-Fußabdrücke, unabhängig überprüft.

Die Zertifizierung ist das Ergebnis der fast zwei Jahrzehnte währenden Anstrengung, den historischen Standort Crewe so energie- und kohlenstoffeffizient wie möglich zu gestalten.   

Die Bentley-Bienen

Lokale Imker halfen, zwei heimische Bienenvölker mit insgesamt 120.000 Honigbienen der Art Apis mellifera erfolgreich auf einer Grünfläche am Rande des Bentley-Werksgeländes anzusiedeln. Auf der Fläche wurden bienenfreundliche Wildblumen ausgesät. Das an der Grenze zur Grafschaft Cheshire gelegene Gelände ist der perfekte Lebensraum für die Bienen. Diese haben sich gut eingewöhnt; die Zeichen für eine erste Honigernte am Ende des Sommers sind vielversprechend. Aus jedem Bienenstock lassen sich bis zu 15 kg Honig – etwa 50 Gläser – gewinnen

Aus diesen Stöcken werden nun die Honigwaben gesammelt und der Honig von den Bentley-Imkern extrahiert. Bei diesem Verfahren werden die Waben an ihrem Holzrahmen in eine Zentrifuge eingehängt. Anschließend wird der Honig behutsam ausgeschleudert und gesiebt, bevor er in Gläser abgefüllt wird.

Die Gläser und ihre Verpackung mit einem von Bentleys Interieur-Designerin Louise McCallum kreierten Etikett zeugen von Bentleys bekannter Liebe zum Detail. Durch diese spezielle Note eignet sich der Honig nicht nur zum Verzehr innerhalb der Firma, sondern auch als besonderes Geschenk für VIP-Besucher unseres Werksgeländes in Crewe.

Auszubildende von Bentley legen für eine Kinderstiftung einen Sinnesgarten an

Ein Team von Auszubildenden von Bentley Motors hat für den Wingate Special Children’s Trust nahe dem Unternehmenssitz Crewe einen neuartigen Sinnesgarten gestaltet und angelegt.

Die Stiftung heißt jedes Jahr mehr als 600 Kinder und deren Helfer willkommen, um durch die Pflege ihre Lebensqualität maßgeblich zu verbessern. In dem von Auszubildenden, Studierenden und Praktikanten bei Bentley angelegten Sinnesgarten machen die Kinder eine Vielzahl sensorischer Erfahrungen. So gibt es eine interaktive sensorische Wand, eine Konstruktion und einen Pfad aus Weidengeflecht und einen Zauberwald.

Der Garten spricht durch seine Gestaltung alle fünf Sinne an und bietet viele gesundheitliche Vorteile: Stress wird abgebaut, Körpergefühl, Laune und kognitive Fähigkeiten werden verbessert. Hier haben die Kinder der Einrichtung einen Ort, an dem sie an der frischen Luft entspannen und spielen können.  

Dialog mit den Stakeholdern

Als bedeutender Arbeitgeber in der Region South Cheshire übernimmt Bentley eine aktive Rolle in örtlichen Gremien und Ausschüssen. So beteiligen wir uns an Partnerschaften unter Federführung der Lokalverwaltung und sind Mitglied der örtlichen Handelskammer. Zudem ist Bentley Vorstandsmitglied der Northern Automotive Aliance, einer Organisation und entwickelt so die Strategien für die Automotive-Branche im Nordwesten Englands mit.

Die Bentley Website zu Unternehmensfragen und der Rolle des Unternehmens in der Gemeinschaft Auf der Website finden Sie Aussagen dazu, wie Bentley mit dem Risiko moderner Sklaverei und Fällen von Menschenhandel im Businessnetzwerk und der Lieferkette umgeht und wie das Unternehmen zum Thema Lohngefälle zwischen Männern und Frauen steht.

Auszeichnungen 2019

„Angesehenster Fahrzeughersteller” – Management Today

„Top-Arbeitgeber für Schulabgänger“ – AllAboutSchoolLeavers

„Top Employer Institute“ – Top Employer Institute

Continental GT – German Design Award für „Herausragendes Produkt- und Kommunikationsdesign“

Flying Spur – „Luxusauto des Jahres“ – Top Gear

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen