1. DEUTSCH
  2. Nachhaltigkeit
  3. Reporting
  4. Marken
  5. Lamborghini

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Marketing, Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihre Einwilligung geben oder über den Button „Cookie Präferenzen setzen“ eine spezifische Auswahl festlegen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies sowie die Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Zustimmen und weiter Cookie Präferenzen setzen

INFORMELLER LUXUS – GESTALTER DER ZUKUNFT - ERLEBNIS-DESIGNER

Der erste jemals gefertigte Lamborghini entstand 1963 im Werk Sant'Agata Bolognese in Norditalien. Noch heute werden alle legendären Supersportwagen dieser Marke an diesem Standort hergestellt.

Lamborghini Huracan Performante
Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 13,7; CO₂-Emissionen in g/km: 314

Automobili Lamborghini ist seit 1998 Teil der Volkswagen AG und genießt weltweites Ansehen als Hersteller exklusiver, charismatischer Fahrzeuge.

Lamborghini-Automobile werden ausschließlich an diesem Standort in Sant'Agata Bolognese entwickelt und produziert. 
2019 fertigten die 1.787 Mitarbeiter des Unternehmens 8.205 Fahrzeuge und erwirtschafteten einen Umsatz von über 1,8 Mrd. Euro (PROGNOSE).

Die drei Highlight-Projekte 2019

„Lamborghini zum Top-Arbeitgeber Italien 2020 gewählt“

  • 1. Lamborghini beteiligt sich am Climate Reality Projekt
  • 2. Ehrenamtlicher Einsatz bei Emergency
  • 3. Gleichstellung der Geschlechter: Schaffung des CapoD-Netzwerks (Comunità di Aziende per le Pari Opportunità)

Lamborghini beteiligt sich am Climate Reality Projekt

Um der Öffentlichkeit den Klimawandel bewusster zu machen, nahm Lamborghini an der Veranstaltung „24 Hours of Reality: Truth in Action“ teil. Das Event ist Teil des Climate Reality Projekts der Al Gore Foundation, einem globalen Dialog über die Wahrheit der Klimakrise und mögliche Lösungen.

Bei der letzten Ausgabe umfasste das Projekt 80 Länder mit 1.750 Präsentationen. Lamborghini organisierte drei Konferenzen, die von zwei Mitgliedern der Stiftung zusammen mit einem Fotografen abgehalten wurden. Die Veranstaltungen zielten darauf ab, die Auswirkungen des Klimawandels durch die Kombination beeindruckender Bilder und wissenschaftlicher Forschungsergebnisse besser verständlich zu machen.

Während der Konferenzen hatten Mitarbeiter die Möglichkeit, die Hauptauswirkungen von Umwelt- und Klimakatastrophen, die Folgen für die menschliche Gesundheit und die Risiken für industrielle Aktivitäten zu erforschen, die Auswirkungen jeder einzelnen Handlung nachzuvollziehen und die Notwendigkeit zu verstehen, unseren Planeten und seine natürlichen Ressourcen für zukünftige Generationen zu schützen.

Ehrenamtlicher Einsatz bei Emergency

Gemeinsam mit mehreren Gewerkschaften initiierte Automobili Lamborghini ein Programm für die ehrenamtliche Mitarbeit bei Emergency. Emergency ist eine gemeinnützige italienische NGO, die den Opfern von Krieg und Armut kostenlose, hochwertige Gesundheitsversorgung bietet.

Nach bestimmten Kriterien ausgewählte Lamborghini-Mitarbeiter haben die Möglichkeit, am Projekt „Programma Italia“ teilzunehmen und eine Woche lang die Aktivitäten der freiwilligen Helfer im Politruck, einer mobilen Klinik in Mailand, zu unterstützen.
Mit dieser ehrenamtlichen Arbeit wollen wir die Kultur der Verantwortung, die Bedeutung des Projekts und die Wertschöpfung in verschiedenen Aktionsbereichen kommunizieren.  

Gleichstellung der Geschlechter: Schaffung des CapoD-Netzwerks (Comunità di Aziende per le Pari Opportunità)

Um die Kultur der Gleichberechtigung der Geschlechter und die Stärkung von Mädchen und Frauen im Rahmen der Millenniums-Entwicklungsziele (SDGs 5) zu verbreiten, gründete Automobili Lamborghini zusammen mit anderen Unternehmen (und gefördert durch die Stadt Bologna) das lokale Netzwerk CapoD.

Das Netzwerk arbeitet gegen jede Art von Diskriminierung und möchte die Integration von Gleichstellungsrichtlinien in Unternehmensstrategien unterstützen. Das betrifft auch den KMU-Sektor.

CapoD möchte auch die Präsenz von Mädchen in den MINT-Bereichen fördern und stärken und ein Bewusstsein für die Gleichstellung der Geschlechter innerhalb der jungen Generationen schaffen. Aus diesem Grund arbeitet das Netzwerk mit Schulen zusammen, um spezielle Veranstaltungen und Initiativen zum Thema ins Leben zu rufen, in die auch einige Mitarbeiter des Netzwerks integriert werden.

Mit dieser Community haben Lamborghini und die anderen Mitglieder die Möglichkeit geschaffen, bewährte Praktiken innerhalb des Netzwerks und der Region auszutauschen und Synergien sowie gemeinsame Projekte zu entwickeln, um die Geschlechtergleichstellung in unserer Gesellschaft zu stärken.

Auszeichnungen 2019

Top Employer Italia 2020

In Anerkennung seines hervorragenden Arbeitsumfeldes und seines hervorragenden Personalmanagements wurde Lamborghini als „Top Arbeitgeber Italien 2020“ ausgezeichnet. Diese jährliche Zertifizierung wird vom Top Employers Institute verliehen.

Universum Awards 2019 - Studenten wählen die attraktivsten Arbeitgeber

Das jährliche Universum Arbeitgeber-Ranking zeigt, welche Arbeitgeber für Studierende am attraktivsten sind. In einer jährlichen Umfrage, die an allen italienischen Universitäten durchgeführt wird, werden die Studenten gebeten, die Unternehmen zu nennen, die sie für die attraktivsten halten.

Weitere Informationen:
Lamborghini website

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen