1. DEUTSCH
  2. Nachhaltigkeit
  3. Reporting
  4. Marken
  5. ŠKODA

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Marketing, Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihre Einwilligung geben oder über den Button „Cookie Präferenzen setzen“ eine spezifische Auswahl festlegen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies sowie die Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Zustimmen und weiter Cookie Präferenzen setzen

Unser Antrieb: Erfindergeist – clevere Ideen seit 1895

Mit 125 Jahren Erfahrung in der Automobilherstellung ist ŠKODA AUTO das größte Industrieunternehmen in der Tschechischen Republik und drittältester Autobauer der Welt.

Vision X - eine SUV-Fahrzeugstudie von ŠKODA

1991 wurde ŠKODA AUTO als vierte Marke in den Volkswagen-Konzern integriert. Seitdem sind die Produktionszahlen um mehr als das Sechsfache gestiegen. Heute ist ŠKODA AUTO an drei Standorten in der Tschechischen Republik vertreten. Die Fahrzeuge der Marke mit dem geflügelten Pfeil werden außerdem auch in China, Russland, der Slowakei und Indien gefertigt, hauptsächlich über Konzernpartnerschaften, sowie in der Ukraine und Kasachstan in Kooperation mit örtlichen Partnern.

ŠKODA AUTO ist einer der ältesten Autohersteller der Welt. Die Geschichte von ŠKODA begann 1895, als Václav Laurin und Václav Klement ein Unternehmen gründeten, mit dem die Tradition der tschechischen Automobilherstellung begann. In diesem Jahr blickt ŠKODA auf eine 125-jährige Geschichte zurück sowie auf 115 Jahre seit Beginn der Fertigung von Automobilen.

Die Position von ŠKODA AUTO als Hauptakteur in der Automobilindustrie war und ist unumstritten, nicht zuletzt dank der Zugehörigkeit zum Volkswagen Konzern seit 1991. Das starke und international erfolgreiche Unternehmen ist in über 100 Märkten aktiv und bietet seinen Kunden aktuell neun Pkw-Modellreihen: CITIGO, FABIA, RAPID, SCALA, OCTAVIA, KAROQ, KODIAQ, KAMIQ und SUPERB. ŠKODA AUTO fertigt und entwickelt selbständig im Konzernverbund neben Fahrzeugen auch Komponenten wie Motoren und Getriebe.

ŠKODA AUTO hat im Jahr 2019 weltweit 1,24 Millionen Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Der Fahrzeughersteller beschäftigt derzeit rund 42.000 Mitarbeiter weltweit und unternimmt große Anstrengungen, um in den Regionen, in denen er aktiv ist, ein guter Bürger und Nachbar zu sein.

Im Rahmen seiner Strategie 2025 treibt ŠKODA AUTO die Transformation vom traditionellen Automobilhersteller zur „Simply Clever Company für beste Mobilitätslösungen“ voran.

Die drei Highlight-Projekte 2019

  • 1. ŠKODA AUTO recycelt 42 % seines jährlichen Wasserverbrauchs
  • 2. ŠKODA AUTO eröffnet im Werk Mladá Boleslav eine der umweltfreundlichsten Lackierereien in Europa
  • 3. ŠKODA Handy

ŠKODA AUTO recycelt 42 % seines jährlichen Wasserverbrauchs

ŠKODA AUTO arbeitet laufend daran, den Wasserverbrauch in seinen Werken durch innovative Technologien und Konzepte zu reduzieren und nachhaltig zu steuern. Dank der wassersparenden Maßnahmen, die ŠKODA AUTO in seiner „GreenFuture“-Strategie definiert hat, benötigt das Unternehmen für die Produktion eines Fahrzeugs nur noch 1,7 Kubikmeter Wasser – das sind über 38 Prozent weniger als 2010. Im vergangenen Jahr konnte ŠKODA AUTO 42 Prozent seines gesamten Wasserverbrauchs von 1,55 Millionen Kubikmetern recyceln.

ŠKODA AUTO eröffnet im Werk Mladá Boleslav eine der umweltfreundlichsten Lackierereien in Europa

ŠKODA AUTO hat in seinem Stammwerk in Mladá Boleslav eine neue Lackiererei in Betrieb genommen. Dort werden jährlich bis zu 168.000 Karosserien beschichtet; damit ist die Lackierkapazität des Unternehmens auf 812.000 Einheiten pro Jahr gestiegen. Durch den Einsatz innovativer Technologien sind die Arbeitsplätze der ŠKODA-Mitarbeiter besonders ergonomisch.

Die neuen Technologien leisten zudem einen wesentlichen Beitrag zur Umweltfreundlichkeit der Lackiererei. Lackierrückstände wie Farbpartikel werden durch eine sogenannte Trockenabscheidung absorbiert. Bei diesem Verfahren ersetzt gemahlener Kalkstein das bislang verwendete Wasser – so fällt praktisch keinerlei Lackschlamm als Abfall an. Das Abluftreinigungssystem mit gemahlenem Kalkstein reduziert die Farbreste um mehr als 2 kg pro Karosserie. Das verwendete Kalksteinmehl und die darin aufgefangene Farbe werden anschließend thermisch verwertet und zur Rauchgasentschwefelung des Heizwerks der Tochtergesellschaft Ško-Energo verwendet. Durch diese Technologie recycelt ŠKODA bis zu 80 % der in den Spritzkabinen verwendeten Luft, was den Energieverbrauch für die Aufbereitung der Ansaugluft erheblich reduziert.

ŠKODA Handy

Mit „ŠKODA Handy“, einem Projekt für barrierefreie Mobilität, unterstützt der Autobauer Personen mit körperlichen Einschränkungen. Zahlreiche ŠKODA Vertragshändler betraten Neuland und wurden zum ŠKODA Handy Center. Aufgabe dieser Händler ist es, Menschen mit Behinderungen beim Kauf und der Wartung von ŠKODA Fahrzeugen zu unterstützen. Das bezieht sich auf die Ausstattung des Fahrzeugs selbst ebenso wie auf flankierend angebotene Produkte und Dienstleistungen. Im ŠKODA Handy Center helfen speziell geschulte Verkaufsberater dem Kunden bei der Auswahl eines geeigneten Fahrzeugs und beraten ihn bezüglich der erforderlichen Umbauten. Außerdem unterstützen sie den Kunden beim Dialog mit Behörden und anderen Organisationen, zum Beispiel bei der Beantragung von Zuschüssen oder der Rückerstattung der Mehrwertsteuer. Ein besonders wichtiges Kriterium für Kunden mit Einschränkungen ist natürlich auch die Finanzierung ihres neuen Fahrzeugs. ŠKODA räumt diesen Fahrern einen Rabatt auf den Kaufpreis ein und ŠKODA Financial Services bietet ihnen eine zinslose Finanzierung an, wenn mindestens 30 % des Kaufpreises angezahlt werden.

Dialog mit den Stakeholdern

Als Marke legt ŠKODA großen Wert auf einen engen Kontakt zu seinen wichtigsten Stakeholdern wie Mitarbeitern, Gemeinden, Kunden, Behörden und sonstigen Verwaltungsorganen, Lieferanten, Wissenschaftlern, NGOs und Berufsverbänden. In persönlichen Gesprächen und Treffen sowie durch die Teilnahme an öffentlichen Foren, Seminaren und Universitätsvorträgen macht sich ŠKODA ein Bild von den Anforderungen und Bedürfnissen aller Stakeholder. 2019 führte ŠKODA AUTO in Zusammenarbeit mit PriceWaterhouseCoopers eine eigene Stakeholder-Bewertung in allen drei Nachhaltigkeitsbereichen ein. Zweck des Projekts war es, relevante Nachhaltigkeitsthemen, die die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen des Unternehmens sowie dessen Auswirkungen auf die Umwelt reflektieren, zu identifizieren und zu bewerten.

Auszeichnungen 2019

Bestes tschechisches Unternehmen 2019

ŠKODA AUTO wurde durch „Czech 100 Best“ zum 19. Mal in Folge als bestes Unternehmen des Landes ausgezeichnet und hat diesen renommierten Preis damit öfter erhalten als jedes andere Unternehmen. Das Ergebnis basiert auf den Stimmen von nahezu 25.000 ausgewählten Vertretern aus Wirtschaft und Politik. Der Preis wird von COMENIUS vergeben, einer paneuropäischen Gesellschaft für Kultur, Bildung und wissenschaftliche Zusammenarbeit.

Arbeitgeber des Jahres 2019

ŠKODA wurde durch den globalen Personaldienstleister Sodexo als „Arbeitgeber des Jahres 2019“ der Tschechischen Republik ausgezeichnet.

Verantwortungsbewusster ausländischer Investor

Der Preis wurde 2019 zum ersten Mal im Rahmen der nationalen Auszeichnungen für soziale Verantwortung vergeben.

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen