1. DEUTSCH
  2. Nachhaltigkeit
  3. Reporting
  4. CC-Projekte weltweit
  5. Deutschland

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Akzeptieren

CC-Projekte in Deutschland

168 Projekte

  • 2. Handwerkerforum: VWI stärkt nachhaltig die regionale Bauwirtschaft | VW Immobilien | Regionalförderung

    Die Aufgaben der Vertragshandwerker sind vielseitig: Modernisierungsmaßnahmen und Kleinreparaturen während der Mietlaufzeit in bewohnten Wohnungen sowie diverse Instandhaltungsmaßnahmen nach einem Mieterwechsel haben einen Umfang von knapp 12 Millionen Euro pro Jahr.

    Insgesamt hat VWI in den vergangen Jahren durchschnittlich pro Jahr zwischen 17 und 20 Millionen Euro für die Instandhaltung und die energetische Modernisierung seines Bestandes aufgewendet. Ein erheblicher Anteil der Aufträge wurde dabei an lokale und regionale Handwerkerbetriebe vergeben.

    Neben dem Austausch über den aktuellen Auftrags- und Vergabeprozess wurde im weiteren Verlauf der Veranstaltung ein Überblick über die aktuellen und zukünftigen Baumaßnahmen gegeben. Die Teilnehmer nutzten während und direkt nach den Fach-Vorträgen die Möglichkeit, Fragen zu stellen und in den Dialog zu treten. Diese Form der Veranstaltung soll auch zukünftig wiederholt werden, um den Austausch zwischen VWI und seinen Partnerbetrieben zu fördern und zu vertiefen.

  • 12. VWI Treppenhauslauf | VW Immobilien | Sport

    Rund 600 Teilnehmer laufen 144 Stufen hoch.

    Treppenhauslauf - klingt für den Bewohner eines 9-stöckigen Gebäudes ohne Fahrstuhl erstmal anstrengend. Ist es auch, macht aber einmal im Jahr auch unglaublich viel Spaß!

    Der diesjährige Treppenhauslauf geht als Wirbelwind in die VWI Geschichtsbücher ein: Rund um das Hochhaus in der Rabenbergstraße 99 wehte eine steife Brise und verlieh den 535 Läuferinnen und Läufern ordentlich Rückenwind – denn auch im Treppenhaus jagte eine Bestzeit die nächste. Beflügelt vom Aufwind stürmten letztlich Mika Noodt und Anne Petersen an die Spitze zur Niedersachsenmeisterschaft im Treppenhauslauf. Leo Jüngling lief mit 83 Jahren erneut als ältester Teilnehmer mit.

  • Aktion Audi-Sommerkinder und Programme für die kleinen Ferien | Audi | Soziale Projekte

    AWO Neckarsulm & "Kindersolbad" Bad Friedrichshall, Haus der Familie, freetime program

  • Aktion Weihnachtsmann & Co e. V. | Porsche | Regionalförderung

    In Zusammenarbeit mit engagierten Bürgern und Unternehmen leistet Weihnachtsmann & Co. unter dem Motto „Helfen macht froh“ Hilfe vor Ort. Die Organisation möchte dort helfen, wo sonst keine Hilfe zu erwarten ist. Auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt wird deshalb jährlich ein Stand aufgebaut, an dem Lehrlingsarbeiten, Sachspenden und wechselnde Tagesessen verkauft werden. Neben ehrenamtlichen Verkäufern und Prominenten hat Porsche auch in diesem Jahr mit den Teilnehmern des Förderjahres den Verkauf am Stand tatkräftig unterstützt. Der Erlös geht an karitative Einrichtungen und Organisationen in Stuttgart und der Region.

  • Anerkennungspraktikum für Flüchtlinge mit einem IT-Berufsabschluss | Volkswagen Financial Services | Chancengleichheit

    Das Praktikum als Brücke in den Arbeitsmarkt: Die Volkswagen Financial Services geben Flüchtlingen mit einem IT-Berufsabschluss die Möglichkeit auf eine betriebliche Anpassungsqualifizierung, um ihre mitgebrachten beruflichen Qualifikationen anerkennen zu lassen. Mit einer absolvierten Anpassungsqualifizierung erhöhen sich die Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

  • Ansiedlung von Honigbienen auf dem Leipziger Werksgelände | Porsche | Naturschutz

    Wie schon im Vorjahr siedelte Porsche im April 2018 in Leipzig weitere 1,5 Millionen Honigbienen auf werkseigenem Gelände an. Auf der 132 Hektar großen Naturfläche leben nun 50 Völker mit insgesamt rund drei Millionen Bienen. Ziel der Ansiedlung ist es, einen Beitrag zur Sicherung des Honigbienenbestands und damit zum Naturschutz zu leisten. Der Honig ist unter dem Namen „Turbienchen“ im Porsche-Shop im Werk Leipzig erhältlich. Dank der vielfältigen Flora im Offroad-Gelände sind die Bedingungen für die Bienen optimal – hier wachsen neben zahlreichen Wildpflanzen vor allem Weißdorn, Robinien und Linden. Das Gelände dient außerdem als natürlicher Lebensraum für rund 30 Exmoor-Ponys und 75 Auerochsen. Zahlreiche weitere Tierarten – wie Fasane, Schwarzmilane, Amphibien, Feldhasen, Rehe oder Fledermäuse – sind auf dem Gelände beheimatet. Das Konzept ist einzigartig in der Automobilbranche. Porsche Leipzig hat von Beginn an eine nachhaltige, ressourceneffiziente Automobilproduktion mit dem Engagement für Natur und Umwelt verbunden. Das werkseigene Offroad-Gelände war einst Militärgebiet und wurde im Jahr 2000 von Porsche renaturiert.

  • App für Fahrgemeinschaften | Audi | Verkehr und Mobilität

    App für Fahrgemeinschaften, Verbindung zwischen Betrieben in der Region Heilbronn im Rahmen des Mobilitätspakts

  • Arbeit und Pflege | Audi | Soziale Projekte

    Informationsveranstaltungen beim Pflegestützpunkt, Beratungsgespräche und Vorlesungen

  • Arbeitsgruppe ÖPNV: Pilotprojekt Buslinie Neuenstadt | Audi | Verkehr und Mobilität

    Angebot einer eigenen Busverbindung von Neuenstadt direkt zum Werk

  • Art Mobil | Volkswagen Financial Services | Kunst und Kultur

    Das von den Volkswagen Financial Services bereitgestellte „Art Mobil“ fährt Schülerinnen und Schüler der Region Braunschweig kostenlos in das Kunstmuseum Wolfsburg. Die erfolgreiche Kooperation zwischen den Volkswagen Financial Services und dem Kunstmuseum Wolfsburg besteht seit 2002. Der Bus ist technisch so ausgestattet, dass die Schülerinnen und Schüler während der Fahrt einen Film sehen können und damit spielerisch auf den Museumsbesuch vorbereitet werden.

    Seit Projektbeginn liegt die Gesamtzahl der Schülerinnen und Schüler, die das Kunstmuseum Wolfsburg somit besucht haben, bei 76.436 (Stand 2019). Im Jahr 2003 wurde das Projekt ausgeweitet: Seniorinnen und Senioren verschiedener Einrichtungen wie Wohnstiften und Begegnungsstätten wurde ermöglicht, Exkursionen ins Kunstmuseum mit anschließendem Kaffeetrinken im Musemsrestaurant zu unternehmen. 8.256 Senioren haben inzwischen das Busshuttle genutzt.

  • Audi Bläserphilharmonie | Audi | Kunst und Kultur

    Seit 1962 bietet Audi musikbegeisterten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Ingolstadt die Möglichkeit, im sinfonischen Blasorchester des Unternehmens zu spielen. Rund 60 Mitglieder umfasst die Audi Bläserphilharmonie, die bei den Sommerkonzerten auftritt, jeden Herbst ein Benefizkonzert spielt und Konzert-Einladungen aus ganz Deutschland folgt.Audi unterstützte auch 2018 die Spendenaktion „Vorweihnacht der guten Herzen“ mit einem Benefizkonzert. Die Audi Bläserphilharmonie lud im Oktober unter dem Motto „Ferne Welten“ zu einem Konzert in das Stadttheater Ingolstadt ein. Der Erlös in Höhe von 10.000 € kommt sozialen Einrichtungen aus Ingolstadt und der Region zugute.

  • Audi Freiwilligentag | Audi | Soziale Projekte

    2016: 23 Projekte in 22 regionalen Einrichtungen; 2018: 19 Projekte in 18 regionalen Einrichtungen

  • Audi Flüchtlingshilfe | Audi | Soziale Projekte

    Unterstützung von Flüchtlingen beim Deutschlernen

  • Audi Jugendchorakademie | Audi | Kunst und Kultur

    Die Audi Jugendchorakademie wurde 2007 durch die AUDI AG ins Leben gerufen und agiert seit 2017 als gemeinnütziger Verein. Das ambitionierte Nachwuchsprojekt steht beispielhaft für Audi ArtExperience und damit für das kulturelle Engagement des Unternehmens.

    2018 feierte die Audi Jugendchorakademie ihr 10-jähriges Bestehen bei den Audi Sommerkonzerten. Am 20. Juli 2008 gab der Chor sein Debüt bei den Audi Sommerkonzerten mit der „Schöpfung“ von Joseph Haydn. Fast auf den Tag genau, am 19. Juli 2018 führte das Ensemble dieses Meisterwerk gemeinsam mit der Akademie für Alte Musik Berlin erneut in Ingolstadt auf.

  • Audi Jugendchorakademie | Audi | Kunst und Kultur

    Das Auswahlensemble von 80 begeisterten jungen Sängerinnen und Sängern im Alter von 16 bis 27 Jahren steht unter der künstlerischen Leitung von Prof. Martin Steidler.

  • Audi Schanzer Fußballschule | Audi | Sport

    Seit zehn Jahren, genauer gesagt seit der Gründung durch Audi und den FC Ingolstadt 04 im Jahr 2009, fördert die Audi Schanzer Fußballschule junge Fußballspieler und -spielerinnen – von Anfängern bis zu Top-Talenten. Deutschlands größte Vereinsfußballschule begeistert mit über 170 Veranstaltungen im Jahr, vor allem in Deutschland, aber auch in Ungarn, Österreich und Italien. Weitere Camps gibt es in China und Mexiko. Bisher haben mehr als 50.000 Kinder unter professionellen Bedingungen mit den Trainern der Fußballcamps trainiert.

  • Audi Sommerkonzerte | Audi | Kunst und Kultur

    Seit 1990 begeistern bei den Audi Sommerkonzerten Solisten, Orchester und Kammermusikensembles von Weltrang jeden Sommer ihr Publikum in Ingolstadt. Anspruch des Festivals ist, den Besuchern offen zu begegnen und ihnen neue Perspektiven auf klassische Musik zu eröffnen – auf höchstem künstlerischen Niveau.
    Audi sieht das Festival als Teil der Stadt. Deshalb sind die Audi Sommerkonzerte an viele n Veranstaltungsorten erlebbar – vom heimischen Wohnzimmer über den klassischen Konzertsaal bis hin zum Museum. Kooperationen mit lokalen Partnern stärken den Community-Geist des Festivals. Und mit zwei Open Air Konzerten kann jeder bei freiem Eintritt Teil der Audi Sommerkonzerte sein.
    Die Audi Sommerkonzerte legen Wert auf die Förderung junger Talente. Jedes Jahr sind punktuell ausgewählte Nachwuchsensembles zu Gast. Ein Novum in 2018: Erstmals luden die Audi Sommerkonzerte in einem mehrwöchigen sozialen Jugendprojekt junge Menschen zur kreativen Auseinandersetzung mit klassischer Musik ein.

  • Audi Sportakademie | Audi | Sport

    Seit 2014 bietet die Audi Sportakademie des Fußballvereins FC Ingolstadt 04 und des Eishockeyclubs ERC Ingolstadt zwölf Talenten des FCI und zehn Jugendlichen des ERC zwischen 14 und 19 Jahren ganztägige Unterbringung und pädagogische Betreuung. Pädagogisches Personal kümmert sich an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr um die Top-Talente. Dank der ausgewogenen Kombination von Leben, professionellem Sport und schulisch-beruflicher Ausbildung können die jungen Talente ihr ganzes Potential entfalten.

    Neben der sportlichen Entwicklung geht es Audi auch um die persönliche Entwicklung. Durch die Unterstützung der Sportakademie will Audi die Jugendarbeit der zwei Vereine fördern, um den zukünftigen Erfolg des FC Ingolstadt und des ERC Ingolstadt sicherzustellen. Diese zwei Vereine sind ein Aushängeschild für die Region Ingolstadt und werden aus diesem Grund seit Jahren von Audi unterstützt.

  • Audi Weihnachtskonzert | Audi | Kunst und Kultur

    Jährlich wandelt sich das Kundencenter im Audi Forum Ingolstadt zum Ausklang des Jahres in einen glanzvollen Konzertsaal.

    Im Dezember 2018 brachten die Cellistin Raphaela Gromes und das Georgische Kammerorchester Ingolstadt unter der Leitung des Dirigenten Ruben Gazarian das Publikum mit klassischen Werken und bekannten Weihnachtsliedern in Festtagsstimmung.

  • Ausstellung: Neue Standards Zehn Thesen zum Wohnen | VW Immobilien | Kunst und Kultur

    VWI unterstützt Ausstellung in Wolfsburg: "Neue Standards Zehn Thesen zum Wohnen"

    Jetzt muss es mal wieder ganz schnell gehen: Allein in Wolfsburg entstehen in den kommenden fünf Jahren knapp 6.000 neue Wohnungen. Mehr Wohnraum und bezahlbar für alle – eine durchaus berechtigte Forderung. Doch wo und in welcher Qualität die Wohnungen gebaut werden und welche soziale und funktionale Mischung sie zulassen, hat einen entscheidenden Einfluss darauf, wer künftig in der Stadt leben wird und wie unsere Städte aussehen werden. Wie kann Nach-verdichtung in Städten und speziell in Wolfsburg als städtische Gartenlandschaft zu einem urbanen Gewinn für das Leben werden? Wie kann eine Vielfalt aus unterschiedlichen sozialen Milieus und städtischen Nutzungen entsteht? Und wie kann Bezahlbarkeit dabei im Bestand wie im Neubau gesichert werden?

    Die Ausstellung des Bund Deutscher Architekten (BDA) will angesichts des aktuellen enormen Wohnungsbedarfes dazu anregen, überkommene Standards zu überdenken und neue Perspektiven eröffnen. Zehn Architektinnen und Architekten haben jeweils einen „neuen Standard“ für den Wohnungsbau formulieren. Sie stehen für ein Wohnen, das sich auf Essenzielles besinnt und reich an Atmosphäre ist, für ein flächenkompaktes Wohnen und für ein Wohnen mit anpassungsfähigen Raumstrukturen.

    Die Ausstellung wurde gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und das Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen. Die Präsentation in Wolfsburg wird u.a. von Volkswagen Immobilien unterstützt

  • Auszubildende beteiligen sich an Pflege der Gedenkstätte Auschwitz | Volkswagen Nutzfahrzeuge |Freiwilligenarbeit

    Seit 1988 fahren Auszubildende des Volkswagen Konzerns auf Einladung des Internationalen Auschwitz Komitees (IAK) nach Polen. Dort tragen sie zusammen mit polnischen Volkswagen Auszubildenden dazu bei, die Gedenkstätte des ehemaligen Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau zu erhalten und miteinander die deutsch-polnische Geschichte aufzuarbeiten. Diese Jugendbegegnungen enden mit einem gemeinsamen einwöchigen Erfahrungsaustausch in Deutschland.

  • Außerschulischer Lernort “Grün-Weißes Klassenzimmer“ | VfL Wolfsburg | Bildung und Wissenschaft

    Der außerschulische Lernort "Grün-Weißes Klassenzimmer" befindet sich unmittelbar in der VfL-FußballWelt, die im Frühjahr 2015 als Bestandteil des neuen AOK Stadions im Allerpark eröffnete. Als Ausdruck eines neuen außerschulischen Lernens verbindet der Lernort schulische Inhalte mit dem Motivator Fußball - Kinder und Jugendliche werden über den Fußball für relevante Lerninhalte begeistert. Schulklassen bietet das Grün-Weiße Klassenzimmer eine neue und abwechslungsreiche Möglichkeit, sich fernab von Schule zu Themen wie Ernährung, Integration, Umwelt und Bildung zu informieren.

    Die eigens für den Lernort entwickelten Workshops orientieren sich an Inhalten und Kompetenzen von Schulfächern wie Sachkunde, Biologie, Sport, Werte und Normen sowie Deutsch und verknüpfen diese innovativ, schüler- sowie kompetenzorientiert mit dem Themenfeld Fußball. Im Mittelpunkt stehen dabei unter anderem Themen der Ernährung und Bewegung, Werte und Normen sowie der Umwelt und Nachhaltigkeit. Die Workshop-Programme werden dabei kontinuierlich weiterentwickelt, ausgebaut sowie den Bedürfnissen von Schulen angepasst. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf einer Lehrplanvernetzung beziehungsweise Orientierung an den Curricula und Bildungsstandards der Bundesländer Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.

    Ermöglicht wird ein Lernen, das den Bedürfnissen von Schülerinnen und Schülern entspricht und dabei immer wieder neue und innovative Bildungskonzepte aufgreift. Ein Lernen mit und durch neue sowie kreative Medien (Tablets & Smartboard) und Methoden unterstützt diesen Aspekt. Der Lernort bietet Platz für bis zu 30 Kinder und Jugendliche, die an sechs Gruppentischen lernen. Ein angrenzender Außenbereich kann für kleine Pausen sowie kurze Bewegungseinheiten genutzt werden.

    Schulen und Vereinsgruppen wird die Möglichkeit geboten, die Workshops des Grün-Weißen Klassenzimmers von montags bis sonntags in der Zeit von 9.00 bis 17.00 Uhr zu besuchen. Daneben bieten sich die Möglichkeiten eines Besuchs der VfL-FußballWelt, einer interaktiven, erlebnisorientierten Fußballausstellung, sowie der Teilnahme an einer Führung durch die Volkswagen Arena. Insgesamt kann Kindern und Jugendlichen, aber auch Begleitpersonen und Eltern, so ein ereignisreicher Ausflugstag geboten werden, der nicht nur glühende VfL-Fans zum Jubeln bringt.

    Im Grün-Weißen Klassenzimmer werden zudem folgende Projekte umgesetzt:

    • Laufende Schul-AGs "Meine Stadt - Mein Verein" mit zwei Kooperationsschulen aus Wolfsburg (Start erstmalig 08/17; ab Februar 19 zwei laufende Kooperationen; wöchentlicher Besuch für je 1,5 Std.). In der AG werden Workshops, Interviews mit Spielern, Wiki-Projekte, Reportagen, Spieltagsbesuche sowie Teambuildingprojekte durchgeführt. 
    • Projekt-AG gegen Rassismus (drei Blöcke á fünf Unterrichtseinheiten mit neunten Klassen) - jeweils mit dem Albert-Schweitzer-Gymnasium Wolfsburg
    • Projektwoche im Oktober 2018 mit dem Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte Braunschweig - Entwicklung von Gebärden für VfL-Spielernamen (Posterdownload unter https://www.vfl-wolfsburg.de/der-vfl/soziales/)
    • Abschlussveranstaltung der Paralympischen Woche mit der DFL Stiftung am 22.02.2019 mit Gehörlosen- und Blindenfußball sowie Walking Football. Anschließend fand eine Talkrunde zum Thema "Inklusion im Sport" u.a. mit Jürgen Dusel (Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung) und Niko Kappel (Paralympionik) statt.
    • Durchführung von Schul-Schreibwettbewerben in Kooperation mit dem Dudenverlag. Der Wettbewerb wurde bereits drei Mal zwischen 2016 und 2018 durchgeführt und findet im Februar 2019 seine Fortsetzung. Geschrieben werden Texte mit Fußball- oder Sportbezug in fünf Textsortenkategorien. Bisher nahmen ca. 100 Schulen mit 2.700 Schülern und Schülerinnen an den Wettbewerben teil. Seinen Abschluss findet der Wettbewerb immer bei der Prämierungsfeier im Juni des jeweiligen Jahres.

  • Azubi-Wald Salzgitter | Volkswagen Group Components | Naturschutz

    Im Herbst 2016 pflanzten die Auszubildenden des Volkswagen Werk Salzgitter über 2.000 einheimische Laubbäume für den ersten Azubi-Wald in Niedersachsen. Seit dem Jahr 2017 findet für die Auszubildenden des ersten Lehrjahrs ein Waldpädagogiktag in diesem Wald statt. An diesem Tag stehen die Themen Klimawandel, Nachhaltigkeit und „Kraftwerk Wald“ im Mittelpunkt.

  • Baumschnittkurse | Volkswagen | Naturschutz

    In den Obstbaumschnittkursen für Anfänger und Fortgeschrittene teilen engagierte Mitarbeiter vom Fach ihr Wissen und fachliches Können mit den Mitarbeitern des Werkes Emden. An zahlreichen ehrenamtlichen Samstagen  wurde praxisnah und mit viel Freude demonstriert, wie Obstbaumpflege funktioniert. Die Kursgebühren wurden für Naturschutzprojekte wie z. B. Nistkästen gespendet, um weitere regionale Umweltschutzprojekte zu unterstützen.

  • Be smart – don‘t start! | Audi | Bildung und Wissenschaft

    Aufklärungsveranstaltung an Schulen über die Gefahren des Rauchens

  • Belegschaftsspende | Volkswagen Nutzfahrzeuge | Regionalförderung

    In 2018 spendete die Belegschaft am Standort Hannover 25.894,83 Euro, die Unternehmensseite hat den Betrag auf 35.000 € aufgestockt. Mit dem Geld werden langfristige Lern-, Freizeit- und Sozialprojekte in der Region unterstützt und ergonomisches Mobiliar in den gemeinnützigen Einrichtungen angeschafft.

    Diese Maßnahmen werden gefördert:


    Landesbildungszentrum für Blinde:
    Anschaffung diverser Gegenstände für den Musikbereich, zur Tierpräparation und für Orientierung und Mobilität zur Förderung blinder und sehgeschädigter sowie schwerst- und mehrfachbehinderter Kinder.

    Peiner Lebenshilfe e.V.
    Kindertagesstätte Schatzinsel
    Anschaffung eines Sprungkastens zur Förderung der Bewegung.

    Förderverein der Heinrich-Ernst-Stötzner-Schule e. V.
    Anschaffung von iPads mit entsprechender Lernsoftware.

    Deutsche Gesellschaft Bildung für nachhaltige Entwicklung e. V
    Anschaffung diverser Materialien für Gartenpraxisprojekt in Zusammenarbeit mit ILMASI-Schule, Wilhelm-Schade-Schule, Selma-Lagerlöf-Schule.

    Förderverein Oberschule Berenbostel e.V.
    Anschaffung diverser Materialien für Kunstprojekt.

    Lebenshilfe Springe e. V.
    Anschaffung von 8 iPads.

    Anne-Frank-Schule
    Anschaffung Spielgeräte für den Außenbereich.

    Lebenshilfe Hannover
    Schule Pickerd-Haus
    Anschaffung diverser Materialien zur Kommunikation wie z. B. iPads und diversem Zubehör.

  • Beratung durch famPLUS GmbH | Audi | Arbeit und Familie

    Deutschlandweite Beratung

  • Beratung durch Mobile Familie e.V. | Audi | Arbeit und Familie

    Bedarfsgerechte Unterstützung von Familien mit Au-Pairs, Notrufleitungen, Kinderbetreuer usw. in Ingolstadt. 

  • Betriebsnahe Kinderbetreuung | Volkswagen Nutzfahrzeuge | Bildung und Wissenschaft

    In zwei betriebsnahen Kindertagesstätten bietet Volkswagen Nutzfahrzeuge seinen Mitarbeitern 97 Kinderbetreuungsplätze für Kinder zwischen 0-6 Jahren an. Besonderen Wert wird auf die langen und flexibel nutzbaren Öffnungszeiten gelegt. VWN ermöglicht so als attraktiver Top-Arbeitgeber die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Auch in Bezug auf die ganzheitlichen pädagogischen Konzepte sowie einer hohen Betreuungsqualität mit einem Betreuungsschlüssel über gesetzlichem Standard investiert VWN bewusst in Rahmenbedingungen, die Eltern und Kinder gleichermaßen glücklich machen.

    BulliGarten
    2015 eröffnete Volkswagen Nutzfahrzeuge gegenüber des Werkes in Stöcken die betriebsnahe Kindertagesstätte „BulliGarten“.
    In fünf Krippengruppen und einer Kindergartengruppe werden 94 Kinder betreut. In Kooperation mit der Stadt Hannover werden in zwei Krippengruppen auch Plätze für Kinder angeboten, deren Eltern nicht bei VWN arbeiten.
    Die Betreuungseinrichtung hat von 5.30 bis 18.30 Uhr geöffnet. Diese frühe Öffnungszeit ist außergewöhnlich und ermöglicht insbesondere den Mitarbeitern, die aufgrund ihrer Tätigkeit Randbetreuungszeiten benötigen, eine hohe Flexibilität.

    Varta-Bulli-Starter
    Aufgrund der hohen Nachfrage nach betriebsnaher Kinderbetreuung baute Volkswagen Nutzfahrzeuge 2018 in eine Verbundkindertagesstätte mit Johnson Controls weitere 33 Betreuungsplätze auf. In fünf Krippen-, altersgemischten und Kindergartengruppen werden insgesamt 77 Kinder betreut.
    In der Kindertagesstätte „Varta-Bulli-Starter“ auf dem Heidehausgelände, fünf Fahrminuten von dem Werk in Stöcken entfernt liegt der Schwerpunkt auf Bilingualität. Auch hier freuen sich die Eltern über lange und flexible Öffnungszeiten von 7.00 bis 18.30 und im Notfall sogar bis 19 Uhr.

  • Bienenhonig aus dem Werk Neckarsulm | Audi | Natur- und Umweltschutz

    Ein Audi-Mitarbeiter kümmert sich um fünf Bienenstöcke auf dem Werksgelände (Böllinger Höfe).

  • Biodiversität | VW Immobilien | Naturschutz

    Die Zahl der Insekten ist in den vergangenen Jahren in weiten Teilen Deutschlands erheblich zurückgegangen - das berichten Naturschutzverbände und belegen aktuelle wissenschaftliche Studien. Dabei sind gerade Insekten und Kleintiere ein wichtiger Bestandteil unseres Ökosystems und häufig die Lebensgrundlage für viele Tier- und Pflanzenarten.

    Nachhaltigkeit ist auch für VWI ein wichtiger Baustein in der eigenen Unternehmensstrategie. Daher hat sich die VWI-Gärtnerei einiges einfallen lassen, um sich diesem Thema anzunehmen: So wurden beispielsweise in diesem Jahr an bestimmten Stellen in den Quartieren Blumenwiesen eingesät und Außenbereiche so gestaltet, dass dort Tiere wie Schmetterlinge oder Bienen ausreichend Nahrung und Schutzräume finden können. Aber auch für ein neues Zuhause aus unterschiedlichen Baumaterialien haben die Gärtner gesorgt. Insgesamt wurden in diesem Herbst drei Insektenhotels am Rabenberg aufgestellt. Das Besondere daran: Unter Anleitung eines erfahrenen Handwerkers haben VWI-Mitarbeiterkinder im Rahmen des diesjährigen Zukunftstags diese Insektenhotels auf dem Betriebshof von Volkswagen Immobilien gebaut.

  • Biodiversitätstouren | Volkswagen | Naturschutz

    Im Jahr 2017 fanden einige Biodiversitätstouren mit interessierten, externen  Gruppen statt. Die Besucher nutzten die kostenlosen Touren durchs Werk Emden, um sich über die Artenvielfalt in Form der verschiedenen, regionalen, alten Obstbaumsorten im industriellen Umfeld zu informieren. Die Touren beginnen mit Vorträgen über die Relevanz der Biodiversität. Danach werden praktische Umsetzungen anhand umgesetzter Projekte im und ums Werk in Emden erklärt.

  • Blutspende | Audi | Gesundheitsförderung

    Viertägige Blutspendenaktion des Bayerischen Roten Kreuzes im Werk.

  • Blühwiese | Volkswagen | Naturschutz

    Bevor im Frühjahr 2018 eine ca. 3 Hektar große, werksinterne Fläche in Emden für das Anlegen einer Streuostwiese genutzt wird, wurde ein erster großer Versuch hinsichtlich einer Blühwiese unternommen- mit Erfolg! Die Blühwiese ist hervorragend angekommen und hat vielen Insekten eine Nahrungsgrundlage bieten können. 

  • Bundesgartenschau Heilbronn | Audi | Natur- und Umweltschutz

    Präsentation des neuen Mobilitätskonzepts von Audi

  • Bundesweiter Vorlesetag - Beteiligung im BulliGarten | Volkswagen Nutzfahrzeuge | Bildung und Wissenschaft

    VWN Mitarbeiter beteiligen sich seit 2015 am bundesweiten Vorlesetag. Dieser findet jährlich am dritten Freitag im November statt. Ziel ist es, die Begeisterung der Kinder für das Lesen und Vorlesen zu wecken und sie bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Im Jahr 2018 haben sich sechs Mitarbeiter im BulliGarten beteiligt.

  • CR-Fachteam | Audi | Soziale Projekte

    Abteilungsübergreifende Weitergabe von Informationen und Koordination von CR-Aktivitäten; Entscheidungen über die Verwendung des CR-Budgets des Produktionsstandorts und des Budgets für Flüchtlingshilfe; Informationsquelle für Werkleiter.

  • Der Goldene Bulli | Volkswagen Nutzfahrzeuge | Regionalförderung

    Der Goldene Bulli wird jährlich an Unternehmen und Organisationen für vorbildliches soziales Engagement verliehen. Volkswagen Nutzfahrzeuge hat gemeinsam mit den drei großen Handwerksverlagen Holzmann Medien, Verlagsanstalt Handwerk und Schlütersche Verlagsgesellschaft diesen Preis ins Leben gerufen und ihn im Jahr 2018 an ein traditionsreiches Lübecker Familienunternehmen übergeben. Dabei erhalten Bedürftige Backwaren vom Vortag zu reduzierten Preisen und retten damit Lebensmittel vor dem Müll. Verkauft werden sie in Brotretter-Geschäften, die genauso ausgestattet sind wie die anderen Junge-Filialen auch. Betrieben werden sie aber vornehmlich von früheren Obdachlosen, die Halt suchen und sich wieder in den Arbeitsmarkt einfinden wollen.


    Der Preis: Ein nagelneuer T6 Transporter von Volkswagen Nutzfahrzeuge.

  • Deutsch 360° - das ganzheitliche Sprachprojekt für Geflüchtete | Volkswagen Nutzfahrzeuge | Bildung und Wissenschaft

    Die Kursteilnehmer von Deutsch 360° erhalten gezielt berufsbezogenen Sprachunterricht, der den Einstieg in technisch-gewerbliche Berufe erleichtern soll. Das „Deutsch 360°“-Projekt soll Flüchtlinge motivieren, ihre Deutschkenntnisse und ihre Bewerbungschancen zu verbessern.

    Für den erforderlichen Praxisbezug werden 20 Hospitationsplätze für die Kursteilnehmer im Werk Hannover zur Verfügung gestellt. Prof. Thomas Edig, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge für Personal: „Bei uns im Werk arbeiten Menschen aus mehr als 40 Nationen partnerschaftlich zusammen –das ist täglich gelebte Diversity. Wichtig ist, dass wir den Flüchtlingen reelle Startchancen in den Arbeitsmarkt bieten, Intoleranz abbauen und Türen in die Berufswelt öffnen. Die Grundlage für Integration ist Bildung und Arbeit. Deshalb freue ich mich, dass wir unseren Beitrag dazu leisten können!“

    Das Konzept eines ganzheitlichen berufsbezogenen Deutschkurses für Flüchtlinge innerhalb der vorhandenen Rahmen- und Förderbedingungen ist auf Initiative der beteiligten Partner entstanden. „Deutsch 360°“ wird durch die Volkswagen Konzern Flüchtlingshilfe gefördert. Das ermöglicht zusätzliche Inhalte, Sprachkurse und Unterrichtsangebote. Die 20 Kursteilnehmerinnen und –Teilnehmer werden in den Unterrichtsräumen der Bildungsvereinigung „ARBEIT UND LEBEN Nds. Mitte gGmbH in Kooperation mit kargah e.V.“ auf die B2-Sprachprüfung vorbereitet und während der gesamten Laufzeit des elfmonatigen Kurses von Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen sowie Jobcoaches begleitet. Gemäß dem Projektnamen „Deutsch 360°“ entsteht durch diese ergänzenden Komponenten ein ganzheitliches Konzept, das über das Lernen hinaus auch die Herausforderungen und Bedürfnisse im täglichen Leben angeht.

  • Deutschlandstipendium | Volkswagen Nutzfahrzeuge | Bildung und Wissenschaft

    Das Deutschlandstipendium fördert mit 300 Euro monatlich Studierende sowie Studienanfängerinnen und Studienanfänger, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. Volkswagen Nutzfahrzeuge förderte auch in  2018  wieder vier Studierende der Leibniz Universität Hannover. Erstmalig wurde die Förderung von einer Learning-Journey zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft von VWN begleitet.

  • Dialog mit regionalen Unternehmen | Audi | Stakeholder-Management

    Initiiert wird ein Dialog zwischen CSR-Verantwortlichen verschiedener Unternehmen in der Region. Audi hat die Vertreter in die Zentrale eingeladen und war Gastgeber des Dialogs. 

  • Dialog mit Nachbarn und interessierten Bürgern zur „frühen Öffentlichkeitsinformation" | Audi | Stakeholder-Management

    Informationsveranstaltung und Diskussionsforum mit Nachbarn und interessierten Bürgern, frühe Öffentlichkeitsinformation über den Bau einer neuen Lackiererei.

  • Spende für professionelle Taucher | Audi | Soziale Projekte

    Aluminiumkarosserien des Audi A8

  • DRK Mosbach: mobile Retter | Audi | Soziale Projekte

    Unterstützung des Alarmierungssystems zur Akutversorgung von Herzinfarkt-Patienten, in Kooperation mit dem DRK Mosbach.

  • Elternzeittreffen | Volkswagen Nutzfahrzeuge | Chancengerechtigkeit

    Das Elternzeittreffen ist eine Informationsveranstaltung für Mitarbeiter von VWN die sich in Elternzeit befinden und durch die Unternehmensseite Informationen für den Wiedereinstieg erhalten. Das Elternzeittreffen findet zweimal jährlich in den Räumen von Volkswagen Nutzfahrzeuge am Standort Hannover statt und wird inklusive Kinderbetreuung angeboten.

  • Nothilfe für Flüchtlinge | Audi | Soziale Projekte

    Ehrenamtlich tätige Mitarbeiter können Flüchtlingsprojekte einreichen, die sie zusammen mit sozialen Einrichtungen umsetzen, und erhalten finanzielle Unterstützung.

  • Beteiligung an der Rotary-Oldtimer-Rallye (Unterstützung sozialer Projekte für Kinder) | Audi | Soziale Projekte

    Vier Jahre Platinsponsor, Beifahrer in einem Audi-Oldtimer

  • Engagement für Weltklassegolf | Porsche | Sport

    Seit 2015 engagiert sich Porsche als Titelsponsor der Porsche European Open für den internationalen Golfsport. Das Turnier zog 2017 nach zwei Jahren in Bad Griesbach auf die Golfanlage Green Eagle, vor den Toren Hamburgs gelegen, um. Eingeläutet wurde die Turnierwoche mit der "Porsche European Open Team Challenge", einem Golf-Show-Event auf der Reeperbahn, bei dem sich die Topstars des Turniers in einem Mannschaftswettbewerb maßen.

    Abschlag in digitale Welten: Beim "Founding Member Event" in Penha Longa nahe Lissabon fiel 2017 der Startschuss für den Porsche Golf Circle. Dabei handelt es sich um eine internationale und App-basierte Community für golfbegeisterte Kunden. Mitglied im Netzwerk kann jeder Besitzer eines Porsche-Fahrzeugs werden.  

  • Umwelt- und Energiemanagement (EMAS, DIN EN ISO 14001, DIN EN ISO 50001) | Audi | Umweltschutz

    Grundlage des ökologischen Engagements von Audi sind die Umweltmanagementsysteme an den Unternehmensstandorten. Das strenge System für Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung (Eco-Management and Audit Scheme, EMAS) der Europäischen Union wurde 1997 am Standort Ingolstadt eingeführt und seither permanent optimiert. 2017 wurden die Umweltmanagementsysteme des Standorts Ingolstadt von der DEKRA Certification GmbH (einem Unternehmen für Umweltprüfungen) erneut nach EMAS-Spezifikationen und ISO 14001 zertifiziert. Der Standort ist damit bereits seit 20 Jahren mit dem EMAS-Gütesiegel ausgezeichnet. Zudem entspricht das Audi Werk in Ingolstadt dem neuen Standard DIN EN ISO 50001 mit seinen extrem strengen Auflagen an eine systematische und fortlaufende Reduzierung des Energieverbrauchs.

  • Veranstaltungsreihe: Arbeit und Pflege | Audi | Arbeit und Pflege

    Internationaler Tag der Pflege, Welt-Alzheimertag, Informationsplattform Arbeit und Pflege 

  • Finanzielle Unterstützung des Leckerhauses Hannover | Volkswagen Nutzfahrzeuge | Regionalförderung

    Seit 2013 unterstützt Volkswagen Nutzfahrzeuge im Rahmen seines gesellschaftlichen Engagements in Hannover und der Region das Leckerhaus Hannover, eine soziale und pädagogische Einrichtung für Kinder und Jugendliche im hannoverschen Stadtteil Stöcken. Das Leckerhaus liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Standort Hannover. Gestartet als Mittagstisch mit Hausaufgabenbetreuung für Kinder, wurde das Betreuungsangebot um Sprach- und Bewegungsförderung sowie Freizeitangebote kontinuierlich erweitert. Durch Sprachlernkurse und ehrenamtliche Unterstützung bei Behördengängen, ist das Leckerhaus heute auch eine Anlaufstelle für zugezogene Flüchtlinge.

  • Förderverein ready4work | VW Immobilien | Bildung und Wissenschaft

    Volkswagen Immobilien spendet 6.000 Euro für ready4work.

    Eine fundierte und qualitative Ausbildung ist der beste Start in eine berufliche Zukunft. Wenn dieser Start aus den unterschiedlichsten Gründen nicht gelingt, ist Unterstützung gefragt. Diese leistet in der Region seit 2003 die Initiative ready4work. Volkswagen Immobilien ist seit vielen Jahren als aktives Mitgliedsunternehmen dabei und setzt sich für die Ausbildung von jungen Menschen ein.

    "Wir wollen mit unserem Engagement die Chancengleichheit bei der Vergabe von Ausbildungsplätzen in unserer Region gezielt unterstützen. Auch wir investieren in den eigenen Nachwuchs und bilden junge und motivierte Mitarbeiter aus.", sagte der für Privatkunden und Personal verantwortliche Geschäftsführer von Volkswagen Immobilien Michael Leipelt.

  • Förderung für den sportlichen Nachwuchs - "Turbo für Talente" | Porsche | Sport

    Porsche bleibt weitere drei Jahre Jugendpartner des Fußballvereins RB Leipzig. Der Schwerpunkt der Zusammenarbeit liegt in der Förderung von Kindern aus sozial schwachen Familien. Beim Jugendturnier „Leipziger Viertelfinale“ messen sich seit 2015 Nachwuchsmannschaften in den Altersklassen U11 und U14, die sich selbst formieren und eines von vier Leipziger Stadtvierteln vertreten. 2014 bis 2018 haben bereits mehr als 3.400 Kinder an dem Turnier teilgenommen. Zur Partnerschaft gehört auch die Porsche-Coaching-Bank. Hier können Zuschauer die Spiele im Stadion direkt vom Spielfeldrand aus verfolgen. Zudem ermöglicht der Sportwagenhersteller den Einlaufkindern neben ihren Idolen auf dem Rasen zu stehen. Porsche kürt außerdem jedes Jahr die beste Nachwuchsmannschaft der „Roten Bullen“ als Porsche-Talent-Team und unterstützt mit der „RB Leipzig Kaderschmiede“ die Talentsichtungstage des Vereins.

    Zur dritten „Porsche Nacht der Talente“ kommen 150 Nachwuchssportler von RB Leipzig, des SV Stuttgarter Kickers, der SG Sonnenhof Großaspach (Fußball), des SC Bietigheim-Bissingen Steelers (Eishockey) und der Porsche-Basketball-Akademie aus Ludwigsburg nach Zuffenhausen. Höhepunkt ist die Verleihung des Awards „Turbo 2018“, der in drei Kategorien vergeben wird: beste sportliche Entwicklung, beste schulische Leistung und außergewöhnliches soziales Engagement. Der Preis: ein Zuschuss zum Führerschein. Außerdem können die Teilnehmer das Porsche-Werk besichtigen und in Rennsimulatoren in einem sportlichen Wettstreit gegeneinander antreten.

  • Förderung der Inklusion im Sport | Porsche | Chancengleichheit

    Der Württembergische Fußballverband ist verantwortlich für ca. 1.700 Vereine und zählt damit zu den größten Landesverbänden im Deutschen Fußballbund. Zentrale Aufgaben sind die Organisation und Entwicklung des Spielbetriebs. Dazu zählen insbesondere auch gesellschaftlich-soziale und sportpolitische Belange.Fußball ist sowohl für Menschen ohne als auch mit Behinderung eine der beliebtesten Sportarten. Doch nur ein minimaler Prozentsatz der Sportler mit Handicap findet den Weg in den organisierten Fußballsport. Deshalb haben sich die drei Fußballfachverbände von Baden-Württemberg sowie die zwei Behindertensportverbände des Landes und die Inklusionssport-Initiative Baden-Württemberg Bison zusammengetan, um Menschen mit Behinderung den Weg in den organisierten Sport zu ebnen.

    Mit dem von Porsche geförderten Projekt für Inklusive Fußball-Förderung (PFIFF) hat der Württembergische Fußballverband in Zusammenarbeit mit dem VfB Stuttgart inklusive Fußballtrainingsgruppen gegründet, die Menschen mit Handicap die Inklusion in ortsnahe Fußballvereine ermöglichen. In sogenannten Unified Mannschaften können Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam Fußball spielen.  

  • Förderung der Stuttgarter Musikschüler bei „Jugend musiziert“ | Porsche | Kunst und Kultur

    Jedes Jahr nehmen talentierte Nachwuchsmusiker der Stuttgarter Musikschule an „Jugend musiziert“ teil. Der seit dem Jahr 1963 bundesweit bestehende, dreistufige Wettbewerb gilt für einige Musiker als Start in eine erfolgreiche Weltkarriere. Porsche unterstützte die Finalisten der Stuttgarter Musikschule, die am 55. Regionalwettbewerb teilgenommen und sich für die nächste Runde qualifiziert hatten. Bei den öffentlichen Vorspielen treten Kinder und Jugendliche sowohl in Solowertungen an, beispielsweise Blasinstrumente, Zupfinstrumente oder Musical als auch in Gruppen, etwa in den Kategorien Klavier Vierhändig, Duo, Schlagzeug-Ensemble oder Kunstlied.

  • Förderung des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft e. V. für einen Stiftungslehrstuhl an der HS Esslingen | Porsche | Bildung und Wissenschaft

    Seit 2015 unterstützt Porsche die Hochschule Esslingen im Rahmen eines Stiftungslehrstuhls zum Thema Modularisierung in der Fahrzeugentwicklung. Die Hochschule Esslingen gehört zu den strategischen Partnerhochschulen der Porsche AG und ist bekannt für die renommierten Studiengänge des Ingenieurwesens und der Betriebswirtschaftslehre. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft analysiert, fördert, berät und vernetzt ganzheitlich in den Themenschwerpunkten Bildung, Wissenschaft und Innovation. In einem Netzwerk aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft verkörpert der Verband die gemeinsame Verantwortung für eine zukunftsfähige und lebenswerte Gesellschaft. Seit der Gründung im Jahr 1920 setzt er sich für chancengerechte Bildung, exzellente Hochschulen und international wettbewerbsfähige Forschungseinrichtungen ein, um die Rahmenbedingungen für die Wissenschaft und insgesamt das Wohl der Gesellschaft zu verbessern.

  • Förderung des Vorleseprojekts „Lese-Heimat“ | Porsche | Chancengleichheit

    Der Verein Leseohren e. V. hat das Ziel, Kindern die Freude an der Sprache und am Buch zu vermitteln. Knapp 600 ehrenamtliche Vorlesepaten werden mittlerweile von dem Verein betreut und geschult, die in Stuttgarter Kindertagesstätten, Bibliotheken oder Schulen regelmäßig vorlesen. Damit soll die Sprach- und Wahrnehmungsfähigkeit weiterentwickelt und somit die spätere Lesefertigkeit erleichtert werden.

    Die Porsche AG hat im Jahr 2018 das Projekt „Lese-Heimat“ des Leseohren e. V. unterstützt. Dabei wird geflüchteten Kindern in Stuttgart der Umgang mit der deutschen Sprache nahegebracht. Lesepaten treffen sich in regelmäßigen Abständen mit den Kindern und treten mit ihnen über Bücher und Lieder in einen Dialog. Durch diese Geborgenheit entsteht eine produktive Lernumgebung. So schafft der Verein die Grundlage für erfolgreiche Integration. Vorlesen hat eine Vielzahl an positiven Effekten – es belebt nicht nur die Freude an Büchern, sondern auch die eigene Kreativität, Wissen und Fantasie. Darüber hinaus werden Kompetenzen wie Urteils- und Kritikfähigkeit, das phonologische Bewusstsein sowie das soziale Verhalten gefördert.

  • Weitere Buslinien zum Werk (nicht nur ab Neuenstadt) | Audi | Verkehr und Mobilität

    Buslinien fahren zu Schichtzeiten bis zum Werk.

  • Georgisches Kammerorchester Ingolstadt | Audi | Kunst und Kultur

    Die Geschichte des Georgischen Kammerorchester Ingolstadt ist eng mit Audi verknüpft. Das Engagement des Unternehmens ermöglichte es den Musikern, eine zweite Heimat im Herzen Bayerns zu finden, als das Land im Kaukasus im Bürgerkrieg versank. Seit 1990 entstand eine intensive Partnerschaft und das Georgische Kammerorchester ist heute ein integraler Bestandteil des Ingolstädter Kulturlebens.

    Die Konzertsaison 2018 war das vierte Jahr, das Ruben Gazarian als künstlerischer Leiter und Chefdirigent gestaltete. Die Saison stand unter dem Motto „Klangwelt“.

  • Freude schenken | Audi | Soziale Projekte

    Audi-Mitarbeiter engagieren sich zwei bzw. vier Wochen lang in sozialen Projekten, hauptsächlich für Menschen in Pflegeheimen, die dauerhaft auf Hilfe angewiesen sind.

  • Halbjahres-Jobticket | Audi | Verkehr und Mobilität

    Vereinbarung mit dem HNV und dem Bundesministerium für ein halbes Jahr, um die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln attraktiver zu machen.

  • HEIDI e.V. | VW Immobilien | Gesundheit

    Kinder laufen für Kinder: VWI spendet 4000 Euro für HEIDI Förderverein für krebskranke Kinder e.V.

    „Im Rahmen des Treppenhauslaufs spendete Volkswagen Immobilien für jeden Starter beim 12. VWI Treppenhauslauf unter 14 Jahren jeweils 12 Euro an den Verein HEIDI e.V.
    Von den insgesamt 535 Teilnehmern beim diesjährigen Treppenhauslauf gingen rund die Hälfte, nämlich 257 Kinder in der Altersklasse bis 14 Jahren an den Start. Die daraus resultierende Spendensumme von 3.084 Euro rundete VWI auf 4.000 Euro auf.

  • Heilbronn Triathlon | Audi | Sport

    Sponsoring der Sportveranstaltung mit Audi-Fahrzeugen

  • Kinderbetreuung in den Karnevals-, Oster-, Pfingst- und Herbstferien | Audi | Arbeit und Familie

    „Lokales Bündnis für Familie“.

  • Kinderbetreuung in den Oster-, Pfingst- und Herbstferien | Audi | Arbeit und Familie

    Ferienbetreuung in Neckarsulm

  • Kinderbetreuung in den Sommerferien: Audi Sommerkinder | Audi | Arbeit und Familie

    Ferienlager für Kinder in Ingolstadt: 90 Plätze pro Woche, 4 Wochen

  • Kinderbetreuung in den Sommerferien: Audi Sommerkinder | Audi | Arbeit und Familie

    Ferienlager für Kinder in Neckarsulm: 50 Plätze pro Woche, 4 Wochen

  • Kinderbetreuung an Buß- und Bettag | Audi | Arbeit und Familie

    „Mein Tag bei Audi“ in Ingolstadt: 100 Plätze

  • Informationsbroschüre zu Pflegethemen | Audi | Arbeit und Pflege

    Informationsbroschüre für Mitarbeiter

  • Ingolstädter Jazztage | Audi | Kunst und Kultur

    Seit 1984 wird Ingolstadt im Herbst für einige Wochen zur Jazz-Metropole. Internationale Stars der Szene treffen auf Nachwuchstalente der Region. Neben der stilistischen Offenheit zeichnet die Ingolstädter Jazztage seit Jahren eine unvergleichlich intime Atmosphäre aus – vor allem bei den längst legendären „Jazzpartys“: Kaum anderswo lassen sich Weltstars so unmittelbar über die Schulter blicken wie hier. Die AUDI AG unterstützt das Festival als Hauptsponsor und bereichert so die kulturelle Vielfalt am Standort Ingolstadt.

    Die 35. Ingolstädter Jazztage begeisterten ihr Publikum im Festivalzeitraum vom 27.10. bis zum 16.11.2018 mit Highlights wie u.a. Ladysmith Black Mambazo, der Jan Garbarek Group, Caro Emerald und Gregory Porter, der 2018 bereits zum dritten Mal auftrat.

  • Inklusives Praktikum bei Audi | Audi | Soziale Projekte

    Praktikumstage im Audi Trainingscenter und in der Lernstation für Schüler und Schülerinnen der Astrid-Lindgren-Schule.

  • Integration von Flüchtlingen | MAN | Chancengerechtigkeit

    MAN bietet Flüchtlingen berufliche Perspektiven. Dafür gliedert das Unternehmen Flüchtlinge gezielt ins Arbeitsleben bei MAN ein.

    Im Geschäftsjahr 2018 integrierte das Unternehmen 99 Flüchtlinge auf unterschiedlichen Wegen: 37 junge Flüchtlinge absolvierten Praktika, 3 eine Einstiegsqualifizierung, 31 eine Ausbildung und 28 weitere Flüchtlinge standen in einem Arbeitsverhältnis.

  • Internationales Kurzfilmfestival 20minmax | Audi | Kunst und Kultur

    Künstlerischer Anspruch mit hohem Unterhaltungswert – Audi ArtExperience fördert das Internationale Kurzfilmfestival 20minmax seit seinem Bestehen. Das Internationale Kurzfilmfestival 20minmax bringt alljährlich die aktuelle Kurzfilmszene nach Ingolstadt. In der Festivalwoche im Frühjahr laufen rund 70 internationale Kurzfilme im Wettbewerb.

    Vom 20. bis 28. April 2018 fand das zwölfte Internationale Kurzfilmfestival 20minmax statt.

    Der Medienkompetenz-Workshop für Kinder fand 2018 unter dem Thema „Heimat“ statt. Das Medium Bewegt-Bild stand im Zentrum des Workshops für Kinder im Alter zwischen 7 und 12 Jahren im Rahmen des Kurzfilmfestivals 20minmax in Ingolstadt. Die Kinder konzipierten, gestalteten und produzierten einen Kurzfilm, und sie fungierten als Jury für den Kinder-Preis des Festivals.

  • Interne Beratung zu Pflegethemen | Audi | Arbeit und Pflege

    Individuelle Beratungstermine für Mitarbeiter zu Pflegethemen 

  • Jazz im Audi Forum Ingolstadt | Audi | Kunst und Kultur

    Zehntausende Besucher sahen seit 2001 am Audi Forum Ingolstadt Konzerte von erlesener Qualität. Jazz spielt eine besondere Rolle im Kulturengagement der AUDI AG. Das liegt nicht zuletzt an der erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem Veranstalter der Konzerte, dem Birdland Jazz Club Neuburg.

    So gastierten in den letzten 15 Jahren große Namen wie u.a. das Count Basie Orchestra, Freddie Hubbard, Paul Kuhn und das Pasadena Roof Orchestra. Bei den Konzerten entstanden vier Live-CDs. Das „Live On Stage“-Event (Warner), das Klaus Doldinger 2007 mit seiner Langzeit-Formation Passport im museum mobile einspielte, ist inzwischen legendär. Die Produktion wurde 2010 mit einem „Echo Jazz“ in der Kategorie „Bestes Livealbum“ ausgezeichnet. Audi und der Birdland Jazz Club Neuburg präsentieren die Konzerte verschiedener Jazzrichtungen zwischen Januar und Juni sowie von September bis Dezember.

  • Jobticket | Audi | Verkehr und Mobilität

    Vereinbarung mit dem HNV und dem Bundesministerium, um die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln attraktiver zu machen.

  • Jobticket | Audi | Verkehr und Mobilität

    Seit 2012 bietet Audi in Kooperation mit den örtlichen Verkehrsbetrieben den Beschäftigten in der Zentrale ein subventioniertes Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel an. Das Ticket ist ein Jahr lang in allen öffentlichen Verkehrsmitteln gültig. Ziel ist es, den Mitarbeitern einen Anreiz zu geben, anstelle ihres Autos Bus und Bahn zu nutzen und so das Verkehrsaufkommen in der Region zu senken. Darüber hinaus bietet Audi ein Busticket für ein halbes Jahr, ein kombiniertes Ticket für Bus und Bahn und ein Ticket nur für die Bahn an.

  • Jugendverkehrsschule Ludwigsburg | Porsche | Verkehrserziehung

    Viele Kinder sind gerne mit dem Fahrrad draußen unterwegs, erkunden die Umgebung, fahren zu Freunden oder in die Schule. Damit sie unfallfrei an ihr Ziel kommen, durchlaufen alle Schülerinnen und Schüler in der vierten Klasse eine Radfahrausbildung. Geschult werden sie von der Polizei auf Übungsplätzen, Schulhöfen und im öffentlichen Verkehrsraum. Weil der Verkehr auf den Straßen stark zugenommen hat, ist es umso wichtiger, dass es stationäre Übungsplätze gibt, auf denen die Kinder realitätsnah für Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert werden können. Die Jugendverkehrsschule Ludwigsburg wurde gemeinsam von der Kreisverkehrswacht Ludwigsburg, der Stadt Ludwigsburg, dem Polizeipräsidium Ludwigsburg und Porsche ins Leben gerufen, um allen umliegenden Schulen diesen stationären Verkehrsübungsplatz zu bieten.

  • Kinder Palliativ Team Südhessen | ŠKODA | Gesundheit

    In dem Gebiet zwischen Rüdesheim und Fulda sowie Butzbach und Hirschhorn am Neckar steht dem Kinder Palliativ Team Südhessen bei der Pflege der jungen Patienten ein ŠKODA zur Verfügung. Das Kinder Palliativ Team Südhessen ermöglicht Familien, mit ihren schwerstkranken Kindern bis zum Ende gemeinsam Zeit zu Hause zu verbringen. Das Team bietet zuverlässige medizinische Versorgung und psychosoziale Unterstützung in der häuslichen Umgebung.

  • Kinderferienbetreuung | Volkswagen | Bildung und Wissenschaft

    Minireporter ganz groß

    Im Rahmen der Kinderferienbetreuung durften die Kids einen Tag lang in die Haut eines Reporters schlüpfen. Dazu gehörte das Fotografieren, Filmen und das Ausarbeiten spannender Fragen. Und dann ging es zur Sache, als es hieß: Interview mit dem Pressesprecher des Werkes Emden. In der Woche besuchten die Kinder die Werkfeuerwehr, besuchten die Werksicherheit und erstellten Werkausweise. Am letzten Tag wurde im Betriebsrestaurant gebacken für den Abschlussnachmittag mit den Eltern.

  • Kinderferienbetreuung | Volkswagen Nutzfahrzeuge | Bildung und Wissenschaft

    Zur Entlastung der Beschäftigten bietet Volkswagen Nutzfahrzeuge während der Schließzeiten in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen pro Kalenderjahr 3 Wochen Inhouse-Kinderbetreuung für jeweils 30  Kinder der Beschäftigten zwischen 6-12 Jahren an. Die Kinderferienbetreuung kann in den Betreuungswochen täglich von 6:00 bis 16:00 genutzt werden. Die frühen Betreuungszeiten ermöglichen den Mitarbeitern eine erhöhte Flexibilität bei der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Bei der Konzeption der Ferienwochen wird jeweils ein Schwerpunktthema ausgewählt, das individuell auf die Bedürfnisse von VWN zugeschnitten ist.

  • Kinderwald | Volkswagen Nutzfahrzeuge | Bildung und Wissenschaft

    Seit 2011 unterstützt die VWN Akademie Hannover mit ihren Auszubildenden einmal jährlich den Förderverein Kinderwald e.V. in Hannover. Die Auszubildenden übernehmen dabei Instandhaltungs- und Aufbauarbeiten im Kinderwald zur Erhaltung der Anlage.

    Die Auszubildenden sammeln so Erfahrungen in den Bereichen Natur und Ökologie, Kunst, Planen, Bauen sowie gärtnerische Pflege und können ihre Kreativität und Fantasie entfalten. Zugleich lernen sie auf praktische Art eigene Stärken und Grenzen besser kennen und können diese dann später an entsprechender Stelle gezielt einsetzen.

  • Klasse für junge Flüchtlinge an einer berufsbildenden Schule | Audi | Bildung

    Seit Januar 2016 haben 24 junge Flüchtlinge zwischen 18 und 26 Jahren die Berufsschule in Ingolstadt besucht. Sie werden unter anderem in Deutsch, Mathematik und Kulturwissenschaften unterrichtet, mit dem Ziel, Sprachkenntnisse des Niveaus B1 zu erlangen. 

  • Knochenmark-Typisierung | Audi | Gesundheitsförderung

    Das per Venenpunktion entnommene Blut wird für eine Knochenmarkspende typisiert.

  • Kombinierter Verkehr | Volkswagen | Naturschutz

    Kombinierter Verkehr

    Das Volkswagen Werk Emden würdigte den neuen „Kombinierten Verkehr“ mit einem Festakt. Mit dem Konzept wird ein Teil des LKW-Verkehrs für das Werk Emden umgestellt, sodass Materialien gebündelt per Bahn angeliefert und nur noch Teilstrecken mittels LKW zurückgelegt werden. Anstelle von bisher 102 LKW pro Woche werden somit nur drei Güterzüge benötigt. Für das Werk bedeutet die Verlagerung des Hauptlaufes von der Straße auf die Schiene eine Einsparung von 5.000 Tonnen CO2-Emmission pro Jahr.

  • Kooperation mit Bürgerinitiative Pro Region HN-Franken | Audi | Regionale Hilfe

    Unterstützung „Regionaltag“, „Regionaltafel“, Mitgliedschaft im Beirat und bei verschiedenen Workshops.

  • Kooperation mit dem neuen Wissenschaftszentrum Experimenta für das Automotive Lab | Audi | Bildung und Wissenschaft

    Arbeit an einem Kooperationskonzept (Workshops, Spende: Crash Car).

  • Kooperation mit dem SOS Kinderdorf | MAN | Freiwilligenarbeit

    1. Bildungsprojekt Flüchtlingskinder
    
Für viele Kinder ist es keine Selbstverständlichkeit, dass sie mittags eine warme ausgewogene Mahlzeit und anschließend eine Hausaufgabenbetreuung im Elternhaus erhalten. Der Soziale Mittagstisch im SOS-Kinderdorf Salzgitter nimmt sich dieser Kinder aus benachteiligten Familien an. Über 50% der Kinder, die derzeit an diesem Angebot teilnehmen, stammen aus Syrien, Libyen und anderen Krisenregionen. Für diese Flüchtlingskinder wird eine Sprachmittlerin angestellt, die arabisch spricht und die Kinder bei Hausaufgaben unterstützt und Lernförderung gibt.

    2. SOS-Kinderdorf Ammersee – Unterricht für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
    
Seit Ende 2014 werden in Landsberg in mehreren Wohngruppen unbegleitete Minderjährige aus Krisengebieten (z.B. Syrien, Afghanistan) betreut. Die Deutschkenntnisse der Jugendlichen, die bei SOS-Kinderdorf aufgenommen wurden, variieren stark. Während Neuankömmlinge in Anfängerkursen erste Deutschkenntnisse erwerben, erhalten bereits fortgeschrittene Jugendliche Intensivunterricht für den angestrebten Schulabschluss.

    3. SOS-Kinderdorf München – Asylprojekt

    Auch in München ist SOS-Kinderdorf mit einem Asylprojekt für Flüchtlinge aus Krisenregionen engagiert. Neben Deutschunterricht für Erwachsene und Kinder erhalten Schulkinder Hausaufgabenbetreuung und intensive Lernförderung.

  • Kooperation mit der Bürgerstiftung Stuttgart | Porsche | Freiwilligenarbeit

    Die Bürgerstiftung Stuttgart ist eine gemeinnützige Einrichtung zur Förderung von Kunst und Kultur, Sozialem, Umwelt, Ausbildung, Wissenschaft sowie Gesundheit und Sport. Neben diversen Projekten zur Förderung des Gemeinsinns und der Verantwortung in Stuttgart sowie der Umgebung verleiht die Bürgerstiftung alle zwei Jahre den Bürgerpreis, um bürgerschaftliches Engagement in Stuttgart zu würdigen und zu ehren. Vorbildliche Projekte, innovative Konzepte und nachahmenswerte Leistungen erhalten auf diesem Weg die Aufmerksamkeit und Wertschätzung, die sie verdienen. Porsche unterstützt die Bürgerpreisverleihung seit mehreren Jahren.

    Ein weiteres Förderprojekt von Porsche ist der „Ausbildungscampus“ der Bürgerstiftung Stuttgart, der gemeinsam mit weiteren öffentlichen Trägern und Unternehmen umgesetzt wurde. Ziel der Initiative ist es, benachteiligten Jugendlichen und insbesondere jungen geflüchteten Menschen in Ausbildung und Arbeit zu verhelfen. Das Angebot umfasst Unterstützung bei der Berufsfindung, Bewerbung, Vermittlung und Begleitung während der Ausbildung.

  • Kooperation mit Hochschulen | Porsche | Bildung und Wissenschaft

    Bereits seit vielen Jahren setzt sich Porsche für die Förderung von Bildung und Wissenschaft ein. Die Kooperationen mit führenden Hochschulen wurden 2017 speziell zum Schwerpunktthema Digitalisierung weiter ausgebaut. Als Partner der ersten Stunde engagiert sich Porsche an der neu gegründeten CODE University in Berlin. Mit der RWTH Aachen wurde ein im Jahr 2018 beginnendes Stipendienprogramm mit dem Fachbereich Informatik aufgelegt. Hinzu kommt ein neu aufgesetztes Forschungsprojekt am Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam. Verlängert und inhaltlich angepasst wurde das Engagement am seit 2013 bestehenden Stiftungslehrstuhl der Porsche AG an der Handelshochschule Leipzig. Der Lehrstuhl beschäftigt sich seit 2018 mit dem Themenfeld "Strategisches Management und Entrepreneurship im digitalen Zeitalter". Durch den von Porsche geförderten Lehrstuhl wurden 2018 rund 550 Studierende unterstützt.

  • Laubwald für sauberes Trinkwasser | Porsche | Naturschutz

    Mischwald statt Nadelwald Monokulturen: In Weissach und Leipzig wurden 2018 auf 4,4 Hektar Laubwälder gepflanzt. Laubwälder generieren im Schnitt 800.000 Liter mehr Grundwasser je Hektar als reine Nadelwald-Monokulturen - und das jedes Jahr neu und über Generationen hinweg. Porsche unterstützt damit das Projekt des bundesweit agierenden Vereins "Trinkwasser e.V." mit Sitz in Hamburg. Seit Beginn der Unterstützung im Jahr 2017 konnten bisher 9 Hektar erfolgreich umgewandelt werden. Ein Mensch verbraucht pro Jahr etwa 1.000 Liter Trinkwasser; die Neubepflanzung sichert so lebenslang das Trinkwasser für bis zu 7.200 Menschen.

  • Lernfabrik 4.0 Stuttgart | Porsche | Bildung und Wissenschaft

    Die Landesinitiative „Lernfabrik 4.0“ simuliert eine vernetzte industrielle Produktion. Es handelt sich um ein Labor, das im Aufbau und in der Ausstattung industriellen Automatisierungslösungen gleicht. Dort können Grundlagen für anwendungsnahe Prozesse erlernt werden.

    In Stuttgart bringen drei Schulen in folgenden Bereichen ihre Kompetenzen standortübergreifend ein: Konstruktion, Automatisierungstechnik, Informationstechnik und Fertigungstechnik. Die Lernfabrik in Stuttgart wird an den drei Berufsschulen Robert-Bosch-Schule, Max-Eyth-Schule sowie Werner-Siemens-Schule durchgeführt. In jeder Schule ist ein anderer Produktionsprozess stationiert, wobei alle Bestandteile untereinander vernetzt sind. So werden insbesondere Auszubildende, aber auch Facharbeiter in Techniker-Weiterbildung auf die Anforderungen der „Industrie 4.0“ vorbereitet.

    Porsche unterstützte die Initiative 2018mit einer Spende an den Förderverein der Robert-Bosch-Schule.

  • Mentoring-Programm | Audi | Bildung

    Führungskräfte fungieren als Mentoren für Jugendliche, indem sie ihnen ihre Lebens- und Berufserfahrung vermitteln und sich mit den Problemen der jungen Menschen auseinandersetzen.

  • miedelHaus | Audi | Arbeit und Familie

    Flexible Kinderbetreuung: 25 Plätze in Ingolstadt

  • Mobilitätspakt für die Wirtschaftsregion Heilbronn/Neckarsulm | Audi | Verkehr und Mobilität

    Vereinbarung über Maßnahmen mit dem Verkehrsministerium und weiteren regionalen Partnern.

  • Museum und Stiftung für Konkrete Kunst und Design Ingolstadt | Audi | Kunst & Kultur

    Die Stiftung für Konkrete Kunst und Design wurde 2007 durch die Stadt Ingolstadt, das Künstlerehepaar Wilding sowie die AUDI AG ins Leben gerufen. Zahlreiche Künstler und Designer haben ihre Werkkonvolute der Stiftung anvertraut. 2014 weitete Audi ArtExperience die Kooperation auch auf das Museum für Konkrete Kunst aus. Das Veranstaltungsformat Sonntags?Kunst! bietet Familien und allen Interessierten ein abwechslungsreiches Programm mit kostenfreien Führungen und Workshops. Aufgrund der starken und positiven Resonanz wurde im Februar 2017 mit „Der neue DIYnstag“ die Zusammenarbeit um eine weitere Veranstaltungsreihe erweitert. DIY bietet Erwachsenen die Möglichkeit, selbst künstlerisch tätig zu werden.

    Die inzwischen legendäre „Art and Beat“-Party eröffnete am 17.03.2018 die erste große Retrospektive des latein-amerikanischen Künstlers Carlos Cruz-Diez, der zu den wichtigsten internationalen Op-Art-Künstlern zählt. Die Vernissage wurde begleitet von der Jazzrausch Bigband, Live-Speakern und Lichtmalerei zum Mitmachen. Audi ermöglichte darüber hinaus eine individuell auf das Gebäude angepasste interaktive Lichtinstallation des Künstlers.

  • Muuvit-Abenteuer | VfL Wolfsburg | Gesundheit

    Zu den erfolgreichsten Initiativen des VfL Wolfsburg im Bereich der Gesundheitserziehung zählt das Muuvit-Abenteuer, Leuchtturmprojekt der Säule "Gesundheit" der "Gemeinsam bewegen"-Initiative. Das innovative Bildungsprogramm - ein bewegungsorientiertes Unterrichtsmittel für Lehrkräfte der Klassen eins bis sechs - setzt auf Gesundheit durch Freude an der Bewegung und ist mittlerweile weltweit aktiv.

    Der VfL nutzt das Projekt als zentrales Instrument, um im Rahmen seiner CSR-Initiative "Gemeinsam bewegen" seit 2009 über 40.000 Schulkinder zu mehr Bewegung zu motivieren und für eine gesunde Lebensweise zu begeistern. Der VfL Wolfsburg ermöglicht allen Schulkindern in der Kernregion des VfL Wolfsburg eine kostenlose Teilnahme am Muuvit-Abenteuer. Alle teilnehmenden Klassen haben darüber hinaus am Ende des Schuljahres die Möglichkeit, einen Aktionstag mit dem Trainerstab des VfL Wolfsburg zu gewinnen. Zusätzlich gibt es seit diesem Jahr einen großen Muuvit-Gesundheitstag an der Volkswagen Arena.

    Das Muuvit-Prinzip ist ganz einfach: Durch Bewegung sammeln die Kinder täglich Punkte - im Unterricht, in den Pausen und in der Freizeit. Jede Form der Bewegung zählt, und alle Klassenmitglieder arbeiten zusammen, um möglichst viele Bewegungspunkte zu sammeln. Diese Punkte entsprechen Muuvit-Kilometern, die die Klasse in eine Landkarte einträgt und so auf ihrer imaginären Reise vorwärtskommt. Begleitend bietet die Website des Projektes eine virtuelle Lernumgebung mit spannenden Reisezielen und kindgerechten Aufgaben, die die Schüler im Unterricht lösen können.

  • Nachbarschaftsdialog | Audi | Stakeholder-Management

    Informationsveranstaltung und Diskussionsforum mit den Nachbarn

  • Nester für Insekten | Audi | Umweltschutz

    Auszubildende und Studierende bauen mit ihren Dozenten Nester für Insekten, um auf dem Werksgelände und in dessen Nachbarschaft Artenvielfalt zu garantieren.

  • „NeverAgain“ | Audi | Soziale Projekte

    Die Auszubildenden haben Gelegenheit, Zeitzeugen zu treffen, an IT-Projekten der KZ-Gedenkstätte Dachau  teilzunehmen und verschiedene andere Seminare zu besuchen. In Neckarsulm arbeitet Audi mit dem Konzentrationslager Kochendorf zusammen.

  • Niedersachsen-Technikum | Volkswagen Nutzfahrzeuge | Bildung und Wissenschaft

    Volkswagen Nutzfahrzeuge ist Kooperationspartner beim Niedersachsen-Technikum und bietet Schulabsolventinnen mit Abitur oder Fachhochschulreife jährlich Praktikumsplätze im MINT-Bereich an. Das Niedersachsen-Technikum verbindet ein sechsmonatiges, vergütetes Betriebspraktikum in einem Kooperationsunternehmen mit einem Hochschultag pro Woche. Es dient der Vorbereitung auf die Studienentscheidung und dem Aufbau von Kontakten an der Hochschule und bei den Kooperationsunternehmen.

  • NKR-Entenrennen | Volkswagen Nutzfahrzeuge | Regionalförderung

    NKR-Hilfsaktion: 1. Platz für die Charity-Ente von VWN im Schönheitswettbewerb.

    Entenrennen für den guten Zweck: Die Charity-Ente" „Winston", liebevoll und kreativ von den Auszubildenden von Volkswagen Nutzfahrzeuge zusammengebaut, ging bei Hannovers größter Benefiz-Aktion, dem "Entenrennen" des NKR (Norddeutsches Knochenmark- und Stammzellspender-Register) auf dem Maschsee in Hannover, an den Start.  Mit Wasserski unter dem Gefieder ließ sie sich von einem T6 um die Welt ziehen um die neue Unternehmenskultur in den weltweiten VW-Standorten zu verbreiten.  Unsere Ente „Winston“ war ein echter Hingucker unter den  "Big Ducks", die im Einsatz für den guten Zweck über den städtischen Maschsee schipperten, um mit Glück, Strömung und Wind ins Ziel zu kommen. Denn: Der Erlös der Startgebühr kommt der Arbeit des NKR zugute.

    Zwei Auszubildende aus Hannover hatten die Ente mit viel Liebe zum Detail und Fantasie richtig in Szene gesetzt und in einen speziell angefertigten Aufbau platziert. Zusätzlich zum Entenrennen wird die schönste Benefiz-Ente gekürt. Winston erhielt  2018 die meisten Stimmen der Entenfans und belegte damit den ersten Platz  im Schönheitswettbewerb.

  • Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige von Beschäftigten | Volkswagen Nutzfahrzeuge | Bildung und Wissenschaft

    Volkswagen Nutzfahrzeuge arbeitet seit Anfang 2018 mit der Stadt Hannover im Rahmen des Projekts „Fluxx-Notfallbetreuung" zusammen und unterstützt damit zusätzlich die Vereinbarkeit Familie und Beruf.

    Vereinbarkeitsherausforderungen können nicht nur bei der Betreuung von Kindern entstehen, sondern umfassen auch die Pflege von Angehörigen. Bei kurzfristigem Ausfall des privaten Betreuungsnetzwerks, ungeplanten zeitlichen Änderungen am Arbeitsplatz, plötzlicher Krankheit oder anderen familiären Engpässen haben VWN-Mitarbeiter die Möglichkeit vergünstigte Hilfe durch qualifiziertes Personal von „Fluxx“ in Anspruch zu nehmen.

  • Obstbaumkita | Volkswagen | Naturschutz

    Seit der Gründung der werkseigenen Obstbaumkita im Jahr 2015 sind am Standort Emden bereits über 700 Obstbäume herangezogen worden. Die Bäume werden entweder für eigene Flächen im Werk Emden genutzt oder zukünftig an regionale, gemeinnützige Organisationen gespendet. An den Pflanzungen waren Auszubildende, weitere Mitarbeiter sowie freiwillige Helfer beteiligt.

  • Partner der Industriewoche Baden-Württemberg | Audi | Bildung und Wissenschaft

    Imagekampagne für die Leistung der Industrie in Baden-Württemberg

  • Partnerverträge mit FSV und NSU | Audi | Sport

    Kooperation im Bereich der Gesundheitsförderung, Freiwilligeneinsätze, Azubi-Sportfest

  • Pfandbecher für die Umwelt | Volkswagen | Naturschutz

    Emder Werk vermeidet Einwegmüll

    Im Volkswagen Werk Emden wird seit dem 26. November 2018 ein umweltfreundliches Pfandsystem als Alternative zum Einwegbecher angeboten. Der Mehrwegbecher, veredelt mit ostfriesischen Motiven, ist in den Betriebsrestaurants und Shops erhältlich.

  • Pilotprojekt „binee“ bei Porsche in Leipzig | Porsche | Naturschutz

    Im Zuge der Porsche-Nachhaltigkeitsstrategie initiierte Porsche Leipzig die Zusammenarbeit mit dem sächsischen Start-up „binee“. Das 2015 gegründete Unternehmen hat einen Recyclingkreislauf entwickelt, der die Entsorgung von alten Elektrogeräten belohnt, die Wiederverwertung gezielt steuert und somit den unnötigen Abbau von Rohstoffen (etwa Eisenerz) vermeidet. Mitarbeitern von Porsche Leipzig wurde in einer dreimonatigen Pilotphase die Möglichkeit gegeben, ihre Mobiltelefone und Elektrokleingeräte einfach und unkompliziert auf dem Weg zur Arbeit zu entsorgen - ob Kaffeemaschine, Haartrockner oder Wecker. Entsorgt werden können alle Elektrogeräte bis zu einer Größe von 25 Zentimetern. Dank transparenter Prozesse erhält man als Kunde einen Einblick in die Recyclingkette und kann so den Weg des Altgerätes mitverfolgen. Als Dankeschön erhalten Teilnehmer einen Gutschein für einen Preisnachlass beim Einkauf bei einem binee-Partner. Die Zusammenarbeit zwischen Porsche und dem Start-up ist ein Beispiel für eine gelungene Symbiose aus Wirtschafts- und Innovationskraft in Leipzig.

  • Plätze in Kindertagesstätten und Kindergärten | Audi | Arbeit und Familie

    151 Plätze in Ingolstadt

  • Plätze in Kindertagesstätten und Kindergärten | Audi | Arbeit und Familie

    73 Plätze in Neckarsulm

  • Porsche 6-Stunden-Lauf | Porsche | Freiwilligenarbeit

    Der Porsche 6-Stunden-Lauf fand 2018 zum vierten Mal statt. Aufgeteilt in Teams erläuft die Porsche Belegschaft gemeinsam Spenden für den guten Zweck. Über 3.500 Läuferinnen und Läufer sind 2018 an den Start gegangen. Jede ihrer absolvierten Runden war Porsche fünf Euro wert. Nach 26.033 gelaufenen Runden wurde der Betrag auf insgesamt 195.000 Euro aufgerundet. Dieser wurde an die Ferry-Porsche-Stiftung gespendet.

  • Projekt Porsche Junior | Porsche | Bildung und Wissenschaft

    Alte Porsche-Traktoren wieder in Schuss bringen - im Projekt Porsche Junior haben bereits mehr als 7.000 Jugendliche in rund 120 Einrichtungen gelernt, was hierzu nötig ist. Im Rahmen des Projektes werden Traktoren zur Restauration an Schulen und andere Institutionen vermittelt. Die Jugendlichen erledigen alle anfallenden Aufgaben von der Grundreinigung über die Reparatur defekter Teile und den Ölwechsel bis hin zur Montage. Dabei erlernen sie sowohl technische Grundfertigkeiten als auch die Arbeit im Team. Nach Abschluss des Projekts erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat als vorberufliche Qualifikation. Das Projekt wurde 2007 vom Porsche-Diesel-Club Europa ins Leben gerufen, Porsche unterstützt die Initiative.

  • Renaturierung der Schunteraue in Braunschweig | Volkswagen Financial Services | Naturschutz

    Renaturierung der Schunteraue in Braunschweig 
Im 19. Jahrhundert wurde die Schunter, die sich in direkter Nähe zum Firmesitz der Volkswagen Financial Services in Braunschweig befindet, aus ackerbaulichen Gründen, Befahrbarkeit oder zur Wasserkraftnutzung begradigt. Dadurch wurde der Fluss kanalisiert und das Wasser rauscht einfach nur durch.

    Mit der Renaturierung der Schunteraue wird der Flusslauf wieder in einen naturnäheren Zustand versetzt, so dass sich unter diesen Bedingungen die typische Arten- und Biotopvielfalt wiedereinstellen können. Durch die veränderte Fließgeschwindigkeit und die Fließlänge verbessert sich die hydraulische Situation. Bei Hochwasser und Starkregen kann sich das Wasser besser ausbreiten, die Abflussspitzen werden gedämpft und es werden weniger Bereiche überschwemmt, die unter Umständen bewohnt sind. Damit ist das Projekt gleichzeitig auch aktiver Hochwasserschutz. Ein weiterer Vorteil ist, dass Inseln zwischen den Schlaufen entstehen, die nur der Natur zugänglich sind. Somit werden Flächen geschaffen, auf denen sich bedrohte Arten von Vögeln, Amphibien bis hin zu diversen Insektengruppen wohlfühlen. Sie nutzen es als Futterquelle oder auch als Habitat, in dem sie leben und sich fortpflanzen können.

    Mit dem naturnäheren Ausbau verbessert sich die Gewässerstruktur, Wanderhindernisse werden abgebaut und die Eigendynamik des Fließgewässers gestärkt. Der natürliche Verlauf eines Gewässers ist also immer der ökologisch bessere.

  • Salzburger Festspiele | Audi | Kunst und Kultur

    Seit fast 25 Jahren ist Audi Hauptsponsor der Festspiele. Die gelebte Partnerschaft gründet auf einer langjährigen und fruchtbaren Zusammenarbeit.

    Die gelungene Mischung aus Tradition, höchstem Niveau und kreativen Visionen macht die besondere Atmosphäre der Salzburger Festspiele aus – und das passt perfekt zu Audi. Als Hauptsponsor trägt das Unternehmen dazu bei, dass die Festspiele künstlerisches Niveau von Weltrang bieten. Und das nicht nur in Salzburg selbst. Denn seit Beginn der Partnerschaft sind die Salzburger Festspiele mit einem jährlichen Gastspiel in Ingolstadt.

    Die AUDI AG hat im August 2018 den Kooperationsvertrag mit den Salzburger Festspielen bis 2022 verlängert. In den kommenden Jahren wollen die beiden Partner die gemeinsamen Projekte weiter ausbauen.

  • Schülerwettbewerb „Creative Minds“ | Audi | Bildung und Wissenschaft

    Schüler entwickeln Projekte mit Hilfe eines regionalen Experten und konstruieren einen Prototyp.

  • Sicherer Schulweg | Volkswagen Nutzfahrzeuge | Verkehrserziehung

    "Sicherer Schulweg" der HAZ ist eine Aktion, die VWN seit über zehn Jahren aktiv als Hauptsponsor unterstützt, jährlich mit 25.000 Euro. Dafür richtet die Hannoversche Allgemeine Zeitung ein Kinderfest für Schulanfänger aus und vermittelt in spielerischer Form die Regeln, die Erstklässler im Straßenverkehr beachten müssen.

  • Sozial-ökologisches Engagement | MAN | Freiwilligenarbeit

    Soziale und ökologische Verantwortung ist ein integraler Bestandteil der Unternehmenskultur von MAN. Viele Mitarbeiter engagieren sich für gemeinnützige Projekte. Insgesamt wurden 2018 fast 3.000 Stunden investiert. Nachfolgend eine beispielhafte Projektauswahl aus dem Jahr 2018:

    MAN unterstützte eine lokale Wohngruppe des Kinderschutz München e.V. in Freimann. Gemeinsam mit dort betreuten Kindern renovierten ein Führungsteam aus dem HR im Sommer 2018 eine betreute Wohngruppe.

    Im Sommer 2018 führte ein MAN Mitarbeiter einen Fahrradreparatur Workshop durch. So können Jugendliche einer Wohngruppe des Kinderschutz München e.V. künftig Ihre Fahrräder alleine reparieren.

    In Kooperation mit dem Bund Naturschutz in Bayern nahmen MAN Mitarbeiter im Sommer 2018 an einer Wiedervernässung eines Moorgebiets im Gleisental bei München teil.

    In Kooperation mit dem Bund Naturschutz in Bayern nahmen MAN Mitarbeiter im Juli 2018 im Eichenwaldgraben in Nürnberg an einer Renaturierung von einem Flussbett teil.

  • Soziales Engagement im Rahmen der Spitzensport-Förderung | Porsche | Sport

    Mit der Aktion "Asse für Charity" unterstützte der Porsche Tennis Grand Prix auch bei seinem Turnier im Berichtsjahr 2018 gemeinnützige Organisationen, die sich für das Wohl von Kindern einsetzen. Für jedes Ass spendete Porsche 100 Euro.  2018 wurden bis vor dem Finale  263 Asse geschlagen - und Porsche rundete die erzielten 26.300 Euro kurzerhand auf 30.000 Euro auf. Die Summe ging zu gleichen Teilen an die Stiftung Agapedia und an die Olgäle Stiftung für das kranke Kind sowie an den Verein zur Förderung des Hospiz Stuttgart.

  • Spielmobil „Mobifant“ | Porsche | Chancengleichheit

    Die Stuttgarter Jugendhaus gGmbH unterstützt seit 1952 als Träger der offenen Kinder- und Jugendarbeit zahlreiche Projekte und Einrichtungen. Seit 40 Jahren gehört dabei das Projekt MOBIFANT zum festen Angebot: Die sogenannten Spielmobile sind mit unterschiedlichsten Spielmaterialien ausgestattete Kleintransporter, die Spielplätze, Schulhöfe oder verkehrsberuhigte Bereiche in ganz Stuttgart besuchen. Die Kinder können die Spielsachen, Werkzeuge und Bastelmaterialien nutzen und werden dabei von Sozialpädagogen begleitet.

    Durch die Förderung von Porsche konnte ein besonderes Spielmobil umgesetzt werden, welches speziell Flüchtlingsunterkünfte anfährt. Die hier untergebrachten Kinder haben nur wenig Raum für Spiel und Bewegung. Die verschiedenen Spielangebote bieten Ablenkung, fördern die körperliche und geistige Entwicklung der Kinder und schulen soziale Kompetenzen. In den vergangenen Jahren konnten rund 5.000 geflüchtete Kinder und Jugendliche die Spielangebote nutzen - bei insgesamt 200 Einsätzen in 50 Flüchtlingsunterkünften im Stadtgebiet von Stuttgart.

  • Sponsor der Formel 1 an Schulen | Audi | Bildung und Wissenschaft

    Organisation des deutschen Wettbewerbs beim Audi Forum.

  • Sporthilfe Unterland/Sportfest | Audi | Sport

    Spende

  • „Stadtradeln“ | Audi | Sport

    Auszeichnung des besten Teilnehmers in Verbindung mit der Preisverleihung des Verkehrsministeriums

  • Stadtradeln: Von der Stadt initiiertes Fahrradprojekt | Audi | Verkehr und Mobilität

    Radfahren für eine gute Sache – 2017 haben insgesamt 735 Audi-Beschäftigte an dem Wettbewerb teilgenommen und eine Strecke von 171.650 km auf dem Rad zurückgelegt. Audi hatte verkündet, für jeweils 100.000 gefahrene Kilometer eine Fahrradstation für kleine Reparaturen anzuschaffen, sodass in der Zentrale in Ingolstadt zwei Stationen eingerichtet wurden. 2018 wurden weitere vier Servicestationen eingerichtet. Dieses Jahr gab es für die gut 550 Projektteilnehmer eine Tombola, bei der es hochwertige Fahrradhelme und Rucksäcke zu gewinnen gab.

  • Stadttheater Ingolstadt | Audi | Kunst und Kultur

    Die AUDI AG und das Stadttheater Ingolstadt verbindet eine langjährige Zusammenarbeit. Audi ArtExperience ist Spielzeitpartner des Theaters und fördert gezielt Projekte und Programmformate.

    Die Idee des gemeinsamen Spielzeitprojekts gestaltete sich 2018 als „Futurologischer Kongress“. Das Stadttheater warf gemeinsam mit Audi ArtExperience einen kreativen und schöpferischen Blick auf die Fortschritte der technologischen Forschung und eine mögliche Zukunft. Mit (Tanz-) Performances, Vorträgen, szenischen Lesungen und musikalischen Intermezzi wurde der Frage nachgegangen, inwieweit künstliche Intelligenz bereits heute unser Leben bestimmt.

  • Stakeholder-Dialog | Audi | Nachhaltige Bildung

    Das Audi Stakeholder Forum ist eine Konferenz zu strategisch wichtigen Themen, zu der Audi alle zwei Jahre ausgewählte Stakeholder einlädt. 2018 setzte Audi den intensiven Dialog zu nachhaltigen Lösungen für elektrische Mobilität mit Vertretern von Industrie, Wissenschaft und inländischen Verbänden in Berlin fort. Die Teilnehmer wurden in verschiedene Arbeitsgruppen aufgeteilt und diskutierten über drei ausgewählte Themen entlang der Wertschöpfungskette: von den Möglichkeiten der Kreislaufwirtschaft im Bereich der elektrischen Mobilität über zukunftsorientierte Ansätze auf dem Gebiet der Batterietechnologie bis hin zu aktuellen Herausforderungen in Bezug auf die Gebrauchsphase der Batterie. 

  • „Stallwächterparty“ Berlin, Regierung Baden-Württemberg | Audi | Stakeholder-Management

    Sponsoringpartner

  • Stiftung – Unsere Kinder in Braunschweig | Volkswagen Financial Services | Chancengleichheit

    Die von der Volkswagen Financial Services AG im Dezember 2008 gegründete gemeinnützige „Stiftung – Unsere Kinder in Braunschweig“ konzentriert sich auf sozial benachteiligte Kinder. Neun Einrichtungen – Kindertagesstätten, Grundschulen und Hauptschulen – werden gegenwärtig durch bedarfsgerechte Förderung von Bildungsangeboten, gesunder Ernährung, Bewegungsschulung und musikalischer Früherziehung permanent, weitere Institutionen wie Sportvereine, Familienzentrum, Gesundheitsamt und Jugendclubs bei einmaligen Aktionen unterstützt.

    Die Stiftung hat in 2018 16 Projekte mit einem Volumen von 186.222 Euro realisiert.Davon sind 63.935 Euro in die Fördersäule Bildung, 46.500 Euro in die Fördersäule Ernährung, 55.887 in die Fördersäule Musik und 19.900 in die Fördersäule Bewegung geflossen.

  • "Stimme-Firmenlauf" | Audi | Sport

    Unterstützung eines regionalen Sportprojekts, initiiert von der „Heilbronner Stimme“; Eintritt und T-Shirts für Mitarbeiter.

  • STÜTZRÄDER | Volkswagen Financial Services | Freiwilligenarbeit

    Die Volkswagen Financial Services fördern gesellschaftliches Engagement der Mitarbeiter. Gemeinnütziges Engagement ist ein wichtiger Bestandteil der Corporate-Responsibility-Strategie von Volkswagen Financial Services. Gestern, heute und in der Zukunft wird gesellschaftlicher Erfolg auch durch qualifizierte und engagierte Menschen vorangetrieben, die sich in ihrem privaten Umfeld über das normale Maß hinaus einbringen und dabei von einem klaren Werteverständnis geleitet sind.

    Mit einem einmaligen Höchstbetrag von 5.000 Euro unterstützen Volkswagen Financial Services innovative und originelle Projekte, die einen Bezug zur Region Braunschweig haben. Voraussetzung: Der Mitarbeiter muss sich persönlich in dem Projekt engagieren.

    So wurde durch das gesellschaftliche Engagement unserer Mitarbeiter unter anderem das Zirkusprojekt des Fördervereins für die Grundschule KTK & Kita Veltenhof e. V, der Verein Kinderkrebsfürsorge in Gifhorn sowie die Freiwillige Feuerwehr Semmenstedt unterstützt.

     

  • Suchtmobil | Volkswagen Nutzfahrzeuge | Gesundheit

    VWN unterstützt mit einem Multivan die einzige mobile Drogenberatung in Deutschland, die Suchtmobile Prävention durch Gespräch e.V.. Wolfgang Kiehl, ehemaliger Drogenabhängiger, fährt mit diesem Multivan durch ganz Deutschland und betreibt u. a. in Schulen und Bildungseinrichtungen Drogenprävention. Sein Motto: Prävention durch Gespräch.

  • Sustainability Academy | Audi | Nachhaltige Bildung

    Die Sustainability Academy bietet Lehrvorträge und Schulungen zum Thema Nachhaltigkeit, um eine Diskussion mit anderen Kolleginnen und Kollegen und Nachhaltigkeitsexperten anzuregen. 

  • SWR3 New Pop Festival | Audi | Kunst und Kultur

    Das SWR3 New Pop Festival findet jedes Jahr im September in Baden-Baden statt. Der besondere Charakter des Festivals macht es zum idealen Baustein in der Audi Musikförderung. Die AUDI AG unterstützt bereits seit 2011 als Hauptsponsor und Mitveranstalter, weitet damit ihr kulturelles Engagement aus und spricht besonders jüngere Zielgruppen an.Als Hauptact der Audi Sound Night 2018 im Rahmen des SWR3 New Pop Festival trat das DJ-Duo Ofenbach im Design-Hotel Roomers in Baden-Baden auf. 

  • Taktraumfestival | Audi | Kunst und Kultur

    „Weniger Kommerz und Mainstream – mehr Einzigartigkeit“ - Audi ArtExperience fördert die erfolgsversprechende Devise des Taktraumfestivals seit 2017.

    Das Taktraumfestival vereint Musikbegeisterte aus ganz Deutschland, die unabhängig vom Mainstream ein einzigartiges musikalisches Programm zu schätzen wissen.

    Auf Initiative der Audi Sommerkonzerte kooperierte das Taktraumfestival 2018 mit dem Streichquintett des PODIUM Festivals Esslingen im Ingolstädter Reduit Tilly. Eine Zusammenarbeit auf höchstem künstlerischem Niveau, die als Fusion zwischen klassischer und elektronischer Musik ein außergewöhnliches Konzerterlebnis bot.

  • TeamAktionen | Audi | Soziale Projekte

    Audi Mitarbeiter helfen freiwillig bei Workshops der Abteilung oder in sozialen Einrichtungen mit. 

  • Trainerpreisverleihung des Landessportverbands Baden-Württemberg e. V. | Porsche | Sport

    Mit 96 Mitgliedsorganisationen, mehr als 11.350 Vereinen und 3,7 Millionen Mitgliedern vertritt der Landessportverband Baden-Württemberg als Dachorganisation die gemeinsamen Interessen des Sports gegenüber Landespolitik, Medien und Öffentlichkeit. Übergreifendes Ziel ist es, den Sport in all seinen Facetten zu fördern. Aus diesem Grund vergibt der Landessportverband gemeinsam mit der BARMER und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport jährlich den Trainerpreis für außerordentliches Engagement und sportliche Erfolge. Porsche fördert den Trainerpreis, um auf die Bedeutung des Engagements von zahlreichen Trainern aufmerksam zu machen, die für den Erhalt des sportlichen Betriebs in Vereinen notwendig sind.

  • Trollinger Marathon | Audi | Sport

    Unterstützung einer Sportveranstaltung von Heilbronn Marketing; Eintritt und T-Shirts für Mitarbeiter.

  • Umsetzung von fünf Leseclubs mit der Stiftung Lesen | Porsche | Bildung und Wissenschaft

    In Deutschland leben derzeit rund 7,5 Millionen Analphabeten. Vor diesem Hintergrund hat sich die Stiftung Lesen zum Ziel gesetzt, mit verschiedenen Projekten und Veranstaltungen Lesefreude zu wecken, Lesekompetenz zu vermitteln und die Bildungsgerechtigkeit in Deutschland zu verbessern. Die 1988 gegründete Stiftung steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Mit dem Projekt „Leseclub“ möchte die Stiftung gezielt die Lesemotivation von Grundschülern unterstützen. Gerade im Grundschulalter ist dies besonders wichtig, um eine solide Basis für den weiteren Bildungsweg zu schaffen. Ein Leseclub ist ein separater Raum an Schulen mit freizeitorientierten Leseförderungsangeboten. Es existieren bereits 400 Leseclubs bundesweit mit einer umfangreichen Ausstattung an Büchern, Zeitschriften, Magazinen und Mobiliar. Durch die Unterstützung von Porsche wurden im Jahr 2018 fünf Clubs an folgenden Schulen umgesetzt: An der Grundschule Flacht, der 78. Grundschule in Leipzig, der Kirbachschule in Sachsenheim sowie der Eichendorffschule und der Schubartschule in Ludwigsburg.

  • Unterstützung der Joblinge Stuttgart | Porsche | Bildung und Wissenschaft

    Arbeitslosigkeit von jungen Menschen ist eine gesellschaftliche Herausforderung unserer Zeit. Die Initiative "Joblinge", eine Kooperation von Wirtschaft, Staat und Gesellschaft, gibt oft perspektivlosen Jugendlichen eine Chance. Seit der Gründung im Jahr 2008 ist Joblinge ein Erfolgsmodell. In einem rund sechsmonatigen Programm erlernen die Jugendlichen "on the job" wichtige Schlüsselqualifikationen, trainieren soziale Kompetenzen und erarbeiten sich ihren Ausbildungs- oder Arbeitsplatz.

    Im Mai 2014 wurde die Aktion von der Porsche AG mitgegründet und seither konsequent gefördert. Unter anderem engagiert sich das Unternehmen über die Porsche Basketball-Akademie und hat einen Sportbaustein in das bestehende Programm integriert. Durch das Sportprogramm werden wesentliche Voraussetzungen wie Selbstbewusstsein, Teamfähigkeit und Durchhaltevermögen aufgebaut, um einen erfolgreichen Start der Jugendlichen ins Berufsleben zu unterstützen. Neben dem Unternehmen engagieren sich auch Porsche-Mitarbeiter ehrenamtlich als Mentoren und unterstützen auf diese Weise das Programm.

  • Unterstützung der Stiftung AUF DER BULT Hannoversche Kinderheilanstalt | Volkswagen Nutzfahrzeuge | Gesundheit

    Im Jahr 2017 startete Volkswagen Nutzfahrzeuge seine Partnerschaft mit der Stiftung Hannoversche Kinderheilanstalt. Ziel der Spenden-Kooperation ist im Sinne von „Corporate Citizenship“ ein langfristiges angelegtes unternehmerisches Engagement das die Arbeit der Einrichtung durch gezielten Einsatz der Spendenmittel wirksam und nachhaltig unterstützt. Mit einer jährlichen Spende in Höhe von 70.000€ fördert Volkswagen Nutzfahrzeuge seither Gesunderhaltung, physische und psychische Behandlung und Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen aller Altersstufen der Region Hannover in der Kinderklinik Auf Der Bult. „Als Traditionsunternehmen mit Stammsitz in Hannover und als guter Nachbar setzen wir unsere Unterstützung dieser einzigartigen hannoverschen Einrichtung gern auch in diesem Jahr fort“, bekräftigte Dr. Eckhard Scholz, ehemaliger Vorsitzender des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge, bei der Scheckübergabe.

    Mit der Spende 2018 finanzierte die Stiftung AUF DER BULT Hannoversche Kinderheilanstalt die Anschaffung eines weiteren Inkubators für Frühgeborene und den Ausbau des Kinderspielplatzes im Cochlear Implant Centrum „Wilhelm Hirte“ in Groß-Buchholz sowie „Hörcamps“ (Intensiv-Reha für jugendliche Träger einer Innenohrprothese). Ein Teil der Spende hat zudem die Fortsetzung der Clown-Patenschaft für die Klinik-Clownin "Socke" und therapeutischer Freizeitprojekte der Therapie- und Suchtstation "Teen Spirit Island" ermöglicht.

  • Unterstützung der Stiftung OlympiaNachwuchs Baden-Württemberg e. V. | Porsche | Sport

    Die Stiftung OlympiaNachwuchs Baden-Württemberg setzt sich seit dem Jahr 2000 gezielt für die Förderung von talentierten jungen Sportlern in den olympischen Disziplinen ein und ermöglicht ihnen Schule, Ausbildung oder Studium und Familie mit dem Spitzensport zu vereinen. Jährlich werden rund 50 baden-württembergische Athleten aus Sportarten wie Leichtathletik, Rhythmische Sportgymnastik, Fechten, Ringen oder Radsport unterstützt. Mit Zuschüssen für Internats- oder Ausbildungskosten sowie der Unterstützung bei Materialkosten, Wettkämpfen oder Trainingslagern sollen ideale Rahmenbedingungen für zukünftige Medaillenträger in Baden-Württemberg geschaffen werden. Durch die Förderung von Porsche können talentierte Nachwuchsathleten Sport und Ausbildung nachhaltig miteinander verbinden.

  • Unterstützung der VDI-GaraGe | Porsche | Bildung und Wissenschaft

    Begeisterung für Technik - praktisch umgesetzt: Das ist das Ziel von Porsche bei der Unterstützung von Schulen und Universitäten. Mit der Porsche-Schülerwerkstatt in der VDI-GaraGe in Leipzig, dem Technologiezentrum des Verbands Deutscher Ingenieure, will der Sportwagenhersteller Schüler für die Berufswelt der Automobilbranche begeistern. In der VDI-GaraGe Leipzig werden Jugendlichen zwischen zwölf und 18 Jahren technische Fähigkeiten vermittelt. Seit 2001 unterstützt Porsche das Projekt finanziell und stattet die GaraGe mit Technik aus. Seit 2015 fördert das Unternehmen auch die "Technikwelten" der VDI-GaraGe, einen Bereich, der Schüler zum Experimentieren einlädt. Rund 87.000 Jugendliche besuchen jährlich die Lehrwerkstatt.

  • Unterstützung des Kinderfußgängerscheins des Fördervereins Kinderfreundliches Stuttgart e. V. | Porsche | Verkehrserziehung

    Der Förderverein Kinderfreundliches Stuttgart e. V. setzt sich seit der Gründung im Jahr 2004 für die Entwicklung und bessere Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen ein. Das Projekt „Kinderfußgängerschein“ wird seit nunmehr 13 Jahren an Grundschulen durchgeführt. In Kooperation mit dem Polizeipräsidium und dem staatlichen Schulamt Stuttgart wird damit eine flächendeckende Präventionsarbeit zur Verkehrssicherheit in der Landeshauptstadt gefördert. Ein Schulwegtraining für Erstklässler bildet einen wichtigen Baustein in der polizeilichen Verkehrserziehung. Mittlerweile nehmen alle Stuttgarter Grundschulen an dem Projekt teil, sodass pro Jahr knapp 4.500 Schüler das Schulwegtraining absolvieren.

  • Unterstützung des Projekts „Menschen und Mauern – Mauern und Menschen“ | Porsche | Naturschutz

    NatureLife-International ist eine Naturschutzstiftung mit Sitz in Ludwigsburg, die sich sowohl national als auch international für einen breiten Biodiversitätsschutz und Nachhaltigkeitsdialog engagiert.

    Ein landschaftsprägendes Natur- und Kulturerbe in der Region Stuttgart sind die Trockenmauern. Mit Beginn der 1960er-Jahre verschwanden viele dieser Trockenmauern im Stuttgarter Raum und somit auch die Lebensgrundlage vieler, teils auch seltener Tier- und Pflanzenarten. Hier setzt das langfristig angelegte Projekt „Menschen und Mauern – Mauern und Menschen“ an. Es beinhaltet die Sanierung und den Wiederaufbau der Trockenmauern sowie die Pflanzung selten gewordener Arten. Die Projektfläche befindet sich zwischen den Porsche-Standorten Bietigheim-Bissigen und Sachsenheim und steht als Naturdenkmal unter besonderem Schutz. Damit sich Schulen und Interessierte über das Natur- und Kulturerbe informieren können, wurde ein Naturerlebnispfad errichtet.

  • Unterstützung des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft | Porsche | Bildung und Wissenschaft

    Der Stifterverband der Deutschen Wissenschaft hat im Rahmen seiner Bildungsinitiative "Zukunft machen" das Programm "Integration durch Bildung" gestartet. Anhand von fünf Aktionslinien sollen die unterschiedlichen Herausforderungen in der Integrationskette überwunden werden. Porsche hat für die Aktionslinie "Integration durch Unterstützung beim Arbeitsmarkteintritt" die Gesamtfinanzierung übernommen. Hierfür hat der Stifterverband einen entsprechenden Förderfonds eingerichtet, durch den ausgewählte Projekte unterstützt werden, die geflüchteten Personen zu einem selbstbestimmten Leben verhelfen. Eines der Projekte ist das von der Baden-Württemberg Stiftung 2016 ins Leben gerufene Stipendienprogramm zur beruflichen Anerkennung. Ziel der Initiative ist es, durch eine Stipendienvergabe einzelne Personen beim Erhalt einer vollen Anerkennung ihrer im Ausland erworbenen Berufs- und Studienabschlüsse zu unterstützen. Zudem gibt Porsche in einem eigens entwickelten sechsmonatigen Integrationsprogramm Flüchtlingen die Chance, sich für eine Ausbildung oder den direkten Berufseinstieg zu qualifizieren. Die inhaltliche Ausgestaltung des Integrationsprogramms geschah in intensiver Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit, der Ausländerbehörde, dem Jobcenter und dem Kultusministerium in Baden-Württemberg.

  • Unterstützung für das Gewandhausorchester Leipzig | Porsche | Kunst und Kultur

    Im Oktober 2018 präsentierte Porsche bereits zum sechsten Mal den Leipziger Opernball. Zu den Höhepunkten dieses gesellschaftlichen Ereignisses gehört eine Tombola, deren Erlös einem guten Zweck zukommt. Porsche spendet dazu den attraktiven Hauptgewinn – in diesem Jahr einen 718 Boxster. Im Berichtsjahr ging der Tombola-Erlös unter anderem an die Stiftung „Leipzig hilft Kindern“ und an den Verein „großstadtKINDER –Theatrium“. Unter pädagogischer Anleitung setzen Kinder und Jugendliche in dieser Leipziger Einrichtung Theaterprojekte um. Wichtiger Bestandteil der Arbeit ist die Verbindung des pädagogischen Auftrags mit einem künstlerischen Anspruch. Ein weiterer Teil des Tombola-Erlöses kam dem Verein „Wolfsträne“ zugute. Ausgebildete Therapeuten begleiten Kinder und Jugendliche, die einen oder beide Elternteile oder Geschwister verloren haben. Der Verein „Bemmchen“ setzt sich für ein gesundes Frühstück für Schüler ein und wurde deshalb ebenfalls mit einer Spende aus der Opernball-Tombola bedacht. Insbesondere in sozial schwächeren Stadtteilen starten Kinder und Jugendliche nicht immer optimal ernährt in den Schulalltag. Um dies zu ändern, stellt der Verein ein Frühstück zur Verfügung, das gemeinsam vor dem Unterricht eingenommen werden kann. Ziel des Engagements ist es, Chancengleichheit zu schaffen.

  • Umweltbildungsprogramm mit der Winfried Böhler Umwelt Stiftung | Porsche | Naturschutz

    Seit ihrer Gründung im Jahr 2007 setzt sich die Winfried Böhler Umwelt Stiftung für die Förderung des Umweltschutzes ein. Mit dem Projekt „KiTa forscht“ möchte die Stiftung Kindern unter sechs Jahren Zugang zu den Themen Umwelt, Klima, Natur und Technik eröffnen. Zuffenhausener Kitas wurden dabei mit Umwelt- und Experimentierwagen ausgestattet und können unter anderem mit Hilfe eines Mikroskops, einer Wetterstation, Lupen, Spritzen oder Magneten ihre Umwelt und die Natur erleben, erfahren und erforschen. Je früher Kinder für diese Themen sensibilisiert werden, desto nachhaltiger ist der Effekt. Um die Themen dauerhaft in den Einrichtungen zu verankern, bietet die Stiftung den teilnehmenden Fachkräften Schulungs- und Vernetzungsmöglichkeiten an. Das Projekt „KiTa forscht“ sensibilisiert Kinder rund um die Themen Umwelt, Klima, Natur und Technik. Es ermöglicht ihnen bereits in jungen Jahren auf spielerische Weise Umwelt- und Naturerfahrungen, die ihre natürliche Neugier wecken. In den vergangenen sechs Jahren hat „KiTa-forscht“ 60 Stuttgarter Kitas und Kindergärten mit einem KiTa-forscht-Wagen ausgestattet. Somit förderte die Stiftung bisher 3.000 Kinder durch das Projekt.

  • Verantwortung weltweit | MAN | Bildung und Wissenschaft

    Schon seit 2014 unterstützt MAN die SOS-Herman-Gmeiner-Schule Santo, eine Primär- und Sekundärschule, die derzeit über 1.000 Schüler im Zwei-Schicht-Verfahren besuchen. Auch in 2016 ist dieses Schulangebot in der durch Armut geprägten Gemeinde äußerst wichtig, zumal in den SOS-Schulen der Schulbesuch für die Kinder gratis ist. Mit 20.000,-€ finanziert MAN etwa dreieinhalb Lehrerstellen in der Schule Santo.

    Durch das großzügige, langjährige Engagement ermöglichte MAN den gemeinsamen Aufbau von zwei zusätzlichen Ausbildungszweigen im SOS-Vocational Training Center in Kality. Neben diesem Ausbau wurde der Unterhalt der Einrichtung in diesen Bereichen finanziert. Auch in 2016 engagiert sich MAN für die Finanzierung der Bereiche Motorenservice und -wartung sowie Antriebssystem- und KFZ-Mechanik.


    Mit 30.000 € wird der Großteil des Unterhaltes für diesen Ausbildungsbereich von MAN gedeckt.

    Die weltweiten Engagements der MAN CR-Projekte sind hier dargestellt:
 Weltweite MAN CR-Projekte

  • Verantwortung weltweit | MAN Energy Solutions | Sponsoring

    «Gemeinsam Energie entfalten!» so lautet bereits seit 11 Jahren das Motto der Zusammenarbeit von MAN Energy Solutions und den Augsburger Philharmonikern. MAN Energy Solutions ist Hauptsponsor des Orchesters. Die Unterstützung von MAN Energy Solutions ermöglicht den Augsburger Philharmonikern die Verpflichtung angesehener Künstler aus dem In- und Ausland. Ein jährlicher Höhepunkt der Kooperation ist das MAN Open-Air, das 2018 im Rahmen der Augsburger Sommernächte stattfand und vom Publikum begeistert aufgenommen wurde.

  • Verantwortung weltweit | MAN Energy Solutions | Sponsoring

    MAN Energy Solutions ist langjähriger Partner und Sponsor von Jugend forscht. Als Ausrichter des Regionalwettbewerbs Augsburg von Jugend Forscht investiert MAN Energy Solutions in künftige Fachkräfte und Innovationskraft am Standort Deutschland. Jugend forscht/Schüler experimentieren ist ein wissenschaftlicher Leistungswettbewerb, zur Förderung des Interesses von Jugendlichen an wissenschaftlicher, hauptsächlich mathematisch-naturwissenschaftlicher und ingenieurwissenschaftlicher, so genannter MINT-Forschung.

  • Vermittlungsplattform | Audi | Soziale Projekte

    Mitarbeiter werden für Freiwilligenarbeit an soziale Einrichtungen vermittelt.

  • Vfl-Bus | VfL Wolfsburg | Gesundheit

    Der VfL Wolfsburg steht für eine nachhaltige Förderung eines aktiven Lebensstils bei Kindern und Jugendlichen. Gesundheit ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Kinder effektiv lernen können und sich körperlich und geistig gut entwickeln. Eine ausgewogene, kindgerechte Ernährung und vielseitige Bewegung sowie ausreichend Entspannungsmöglichkeiten sind dabei von grundlegender Bedeutung.

    Mit dem VfL-Bus möchten wir Schulen, Vereine und soziale Einrichtungen in der Region besuchen und Kinder in Bewegung bringen. Das Team des VfL Wolfsburg sorgt auf dem Pausenhof oder auf dem Fußballplatz für vielseitige Bewegungserfahrungen der Kinder. Zudem bietet der VfL-Bus viele Informationen zum VfL Wolfsburg, zum Thema gesunde Ernährung sowie zum Thema "Wolf".

  • Vfl-Vielfaltswochen | VfL Wolfsburg | Sport

    Einmal jährlich finden beim VfL Wolfsburg die VfL-Vielfaltswochen statt, die die Themen Inklusion, Integration und Partizipation aufgreifen. Mit Hilfe von städtischen Partnern und Initiativen werden diese Schwerpunkte in Form von Workshops, Trainingseinheiten und weiteren Projekten mehrere Wochen lang an verschiedenen Tagen mit unterschiedlichen Anspruchsgruppen thematisiert.

    Ziel der Vielfaltswochen ist es, vorrangig benachteiligten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Teilhabemöglichkeiten einzuräumen. Darüber hinaus möchte der VfL die Öffentlichkeit für dieses Themenspektrum sensibilisieren. Abgeschlossen wird mit dem einmal jährlich stattfindenden "Gemeinsam bewegen"-Spieltag unter dem Motto "Gemeinsam bewegen - Vielfalt leben". Durch verschiedene Maßnahmen rund um den Spieltag, u. a. Rollstuhlfahrer als Auflaufkinder, erreichte der VfL über die Volkswagen Arena hinaus eine breite Öffentlichkeit.

  • Vfl-Wald | VfL Wolfsburg | Naturschutz

    Das VfL-Wald-Projekt wurde im Rahmen der Sponsoring-Partnerschaft mit der LSW initiiert. Ziel der gemeinsamen Kooperation ist es, u. a. Fans und Mitglieder durch Aktionen im Bereich Umwelt für globale Herausforderungen wie den Klimawandel zu sensibilisieren und ein Umweltbewusstsein zu entwickeln. Mit dem VfL-Wald ist es dem VfL Wolfsburg gelungen, seit der Saison 2014/15 mehr als 300 seiner Fans für die Pflanzung von Bäumen zu gewinnen. Unter dem Motto "Pro Tor ein Baum" wurden bereits über 2.000 junge Bäume gemeinsam mit Fans, Spielern und dem Cheftrainer auf einer Fläche von 5.000 Quadratmetern in den Niedersächsischen Landesforsten gepflanzt mit dem Ziel, CO2 zu kompensieren.

  • Vfl-Wiki | VfL Wolfsburg | Bildung und Wissenschaft

    Das VfL-Wiki ist ein innovatives E-Learning-Arrangement für Schulen, das aufgrund seiner Einfachheit zum Mitmachen einlädt und vielfältige interaktive Übungsformen bereithält. Klassen und auch einzelne Schülerinnen und Schüler können sich einbringen und lernen. Verschiedene Sachgebiete, nicht nur aus den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachkunde, lassen sich gut mit dem Thema Fußball verknüpfen und bieten dadurch neben dem interaktiven Medium an sich eine neue Motivation für Schülerinnen und Schüler.

  • Vortragsreihe „Perspektive Verantwortung“ | Audi | Nachhaltige Bildung

    Die Vortragsreihe „Perspektive Verantwortung“ gibt den Audi-Mitarbeitern Gelegenheit, Ideen zum Thema Nachhaltigkeit mit Vertretern von Nichtregierungsorganisationen (NGOs), Wissenschaftlern und Politikern auszutauschen. Der Schwerpunkt der Vorltragsreihe 2018 lag auf den vier Kernthemen der Nachhaltigkeit bei Audi: Produkte und Services, Wertschöpfung und Produktion, Mitarbeiter und Gesellschaft sowie Wirtschaften und Integrität.

  • VWI-Zukunftstag: Blick hinter die Kulissen mit Bastelstunde im Betriebshof | VW Immobilien | Bildung und Wissenschaft

    In Zusammenarbeit mit engagierten Bürgern und Unternehmen leistet Weihnachtsmann & Co. unter dem Motto „Helfen macht froh“ Hilfe vor Ort. Die Organisation möchte dort helfen, wo sonst keine Hilfe zu erwarten ist. Auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt wird deshalb jährlich ein Stand aufgebaut, an dem Lehrlingsarbeiten, Sachspenden und wechselnde Tagesessen verkauft werden. Neben ehrenamtlichen Verkäufern und Prominenten hat Porsche auch in diesem Jahr mit den Teilnehmern des Förderjahres den Verkauf am Stand tatkräftig unterstützt. Der Erlös geht an karitative Einrichtungen und Organisationen in Stuttgart und der Region.

  • Weihnachtsbaumaktion | VW Immobilien | Regionalförderung

    VWI verlost 150 Weihnachtsbäume.

    Weihnachten steht vor der Tür und auf dem Adventskranz brennen bereits zwei Kerzen. Höchste Zeit also, sich um ein weiteres dekoratives Weihnachtselement zu kümmern, das das eigene Zuhause festlich schmückt und über die Feiertage erst so richtig gemütlich macht. Die Rede ist vom Weihnachtsbaum, der Ende Dezember nicht mehr vor der Tür, sondern liebevoll im Wohnzimmer steht, leuchtet und jedes Jahr die Blicke auf sich zieht.

    Mit etwas Losglück konnten sich 150 Mieterinnen und Mieter von Volkswagen Immobilien die traditionelle Suche nach dem schönsten Weihnachtsbaum für das eigene Wohnzimmer sparen und stattdessen eine prächtige Nordmanntanne im Mietermagazin gewinnen.

  • Weiterführung der Partnerschaften im Basketball und Eishockey | Porsche | Sport

    Da Leistungssport ohne umfassende Grundausbildung nicht möglich ist, engagiert sich Porsche unter dem Motto „Turbo für Talente“ in Stuttgart sowie Leipzig für Kinder und Jugendliche im Fußball, Basketball und Eishockey. Partnervereine sind der RB Leipzig, die SG Sonnenhof Großaspach, der SV Stuttgarter Kickers, der SC Bietigheim-Bissingen Steelers sowie die Porsche-Basketball-Akademie Ludwigsburg.

    Von April bis Oktober war das Porsche-Coaching- Mobil an fast jedem Wochenende unterwegs. Am Ende sind es 28 Events und 47 Einsatztage – und das nicht nur bei den fünf Partnervereinen in den Regionen Stuttgart und Leipzig. Mehr als 4.000 Kinder und Jugendliche nahmen an den Aktionen teil. Das Coaching-Mobil – ein Anhänger mit Sportgeräten und Instrumenten zur Messung von Leistungsdaten – wurde speziell für die Jugendförderung entwickelt. Damit können junge Talente ihre sportliche Leistungsfähigkeit besser einschätzen und ihr weiteres Training darauf abstimmen. Altersabhängige Referenzwerte machen die Ergebnisse zudem vergleichbar.

    Unter dem Motto „Triff dein Vorbild“ haben junge Talente die Chance, ihre Idole aus den Profimannschaften der jeweiligen Sportarten kennenzulernen. Dabei geben die Profis viele wichtige Tipps, wie man sich weiterhin in allen relevanten Bereichen verbessern und motivieren kann. Den Abschluss der Reihe bildete das Treffen der Nachwuchstennisspielerin Aleksandra Vecic mit ihrem Vorbild Julia Görges. Im Rahmen der Vorbereitungen zum Fed-Cup-Match Deutschland gegen Tschechien in Stuttgart nahmsich die deutsche Weltklasse-Tennisspielerin viel Zeit für das junge Talent.

  • Weiterführung der Partnerschaft mit dem Deutschen Tennis Bund | Porsche | Sport

    Porsche verlängerte bereits in 2017die erfolgreiche Kooperation mit dem Deutschen Tennis Bund (DTB) um weitere drei Jahre bis 2020 und fördert damit den deutschen Damen-Tennissport. Neben der Nationalmannschaft, dem Porsche Team Deutschland, gilt dies auch für die Nachwuchsarbeit des DTB, das Porsche Talent Team Deutschland.

  • Weiterführung der Partnerschaft mit dem Stuttgarter Ballett | Porsche | Kunst und Kultur

    Die Porsche AG verlängerte im Jahr 2017 den Vertrag mit dem Stuttgarter Ballett als langjähriger Hauptsponsor um weitere drei Jahre. Pünktlich zum Start der Spielzeit 2017/2018, die mit der beliebten Veranstaltungsreihe "Blick hinter die Kulissen XXL – John Cranko zum 90. Geburtstag" im Stuttgarter Kammertheater begann, setzten Porsche und das Spitzenensemble ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Seit 2012 ist Porsche Hauptsponsor des Stuttgarter Balletts.

    Das Ensemble am Unternehmensstandort Stuttgart hat international einen herausragenden Ruf. Porsche ist seit 2012 Hauptsponsor desBalletts. Auch beim Neubau der John-Cranko-Schule leistet Porsche finanzielle Unterstützung. Im Juli 2018 präsentierte Porsche bereits zum siebten Mal das Freiluft-Event „Ballett im Park“, das ganz im Zeichen des Abschieds von Reid Anderson stand, der 22 Jahre lang Intendant des Stuttgarter Balletts war. Tausende Fans kamen so in den Genuss einer kostenlosen Vorstellung des weltberühmten Ensembles.

  • Willkommen im Fußball | VfL Wolfsburg | Chancengerechtigkeit

    Die Initiative "Willkommen im Fußball" ermöglicht jungen Geflüchteten den Zugang zum Sport, erleichtert den Einstieg in den organisierten Vereinsfußball und unterstützt Integration und gesellschaftliches Miteinander. Das Programm setzt dabei auf regionale Willkommensbündnisse, welche sich in ganz Deutschland engagieren. In Wolfsburg kooperiert der VfL dabei mit dem Verein SSV Vorsfelde, dem Integrationsreferat und mit dem Geschäftsbereich Sport der Stadt Wolfsburg. Gemeinsam werden so offene Trainingseinheiten und Fußballturniere, Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen sowie Netzwerkveranstaltungen angeboten. Beispiele dafür sind das jährlich stattfindende "Wolfsburger Integrationsturnier", die Aktion "Kicken und Kochen", welche neben dem Fußballtraining auch die Verständigung beim gemeinsamen Kochen fördert, oder die Vernetzungsveranstaltung "Geflüchtete Mädchen und Frauen im Sport“ im Herbst 2018, an der interessierte Vertreter*innen der Wolfsburger Sportvereine über Maßnahmen diskutierten, wie Frauen und Mädchen stärker in und über den Sport integriert werden können.

  • Winterradler | Audi | Verkehr und Mobilität

    Jedes Jahr nehmen Hunderte von Audi-Mitarbeitern an der Kampagne „Winterradler“ in der Community weare.audi teil und steuern Artikel sowie wertvolle Tipps zum Thema Sicherheit beim Radfahren im Winter bei. Alle an diesem Projekt mitwirkenden Audi Mitarbeiter nehmen an einer Verlosung teil, bei der sie Preise wie Fahrradjacken und andere nützliche Kleidungsstücke für das Radfahren im Winter gewinnen können. 

  • Wirtschaftsförderung HN-Franken GmbH (WHF) | Audi | Regionale Hilfe

    Gelegentlich gemeinsame Projekte, z. B. Ausstellungen

  • Werkstatt für junge Meister | Audi | Bildung und Wissenschaft

    Ausrichtung von Technik-Workshops für Mitarbeiterkinder und Kinder aus der Region im Audi Forum Neckarsulm; 14–16 Workshops.

  • Zusammenarbeit zwischen der Volkswagen Financial Services und dem Naturschutzbundes Deutschland e.V. (NABU) | Volkswagen Financial Services | Naturschutz

    Die Volkswagen Financial Services setzen sich seit 2009 gemeinsam mit dem Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) für den Schutz und die Renaturierung von Mooren ein. Denn Moore spielen sowohl für den Klimaschutz als auch für die Biodiversität eine herausragende Rolle.

    Von 2012 bis 2020 investieren die Volkswagen Financial Services insgesamt vier Millionen Euro in den gemeinsam mit dem NABU gegründeten Deutschen und Internationalen Moorschutzfonds. In Deutschland fließt das Geld aktuell in 13 nationale Projektgebiete. International wird das EU-Projekt „LIFE Peat Restore“ unterstützt, wodurch zusätzliche vier Millionen Euro öffentliche Fördermittel beschafft werden konnten, da die Grundfinanzierung gesichert ist. 


    Dabei handelt es sich um ein länderübergreifendes EU-Projekt, das der NABU gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern aus Polen, Litauen, Lettland und Estland umsetzt. Ziel des Projekts ist die Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit von Mooren als Kohlenstoffsenke in den fünf Projektländern.

    Das gemeinsame Engagement von Volkswagen Financial Services und dem NABU wurde bereits mehrfach von unabhängiger Seite ausgezeichnet.

  • Zwei Klassen an der Berufsschule Ingolstadt speziell für weibliche Flüchtlinge zwischen 18 und 30 Jahren | Audi | Bildung

    Aufgrund der kulturellen Unterschiede benötigen weibliche Flüchtlinge besondere Unterstützung: Die Berufsschule in Ingolstadt hat ein Programm entwickelt, das speziell auf diese Bedürfnisse zugeschnitten ist. Audi finanziert zehn Stunden pro Woche Unterricht in Gemeinschaftskunde sowie zusätzliche Nachhilfestunden.