1. DEUTSCH
  2. Nachhaltigkeit
  3. Reporting
  4. Regionen
  5. Argentinien

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Akzeptieren

Das Jahr 2018 war in Argentinien von einer schweren wirtschaftlichen Krise geprägt. Als Gründe hierfür sind die hohe Inflation und eine Aufwertung des US-Dollar gegenüber dem argentinischen Peso von beinahe 100 Prozent anzuführen. Die Wachstumsaussichten der Automobilindustrie trübten sich vor diesem Hintergrund ein.

Volkswagen Argentina konnte seine Führungsposition auch in diesem Umfeld verteidigen und war mit einem Marktanteil von 15,16 Prozent erneut Marktführer. Der VW Gol ist mit 700.000 Auslieferungen der meistverkaufte Pkw Argentiniens.

2018 sind 76.684 VW Gol vom Band gerollt. Davon wurden ca. 63 Prozent exportiert. Am Standort Córdoba wurden 2018 617.796 Getriebe produziert, von denen mehr als 95 Prozent exportiert wurden.


Die CSR-Aktivitäten konzentrierten sich wieder auf die Arbeit von Ehrenamtlichen, so konnten im Verlauf des Jahres Tausende Kinder und Jugendliche unterstützt werden.

Im August wurden anlässlich des Kindertages mehrere gemeinnützige Aktionen initiiert. Die Ehrenamtlichen der Standorte Pacheco und Córdoba reisten mit Nahrungsmitteln, Kleidern, Medikamenten und Spielzeug in verschiedene Regionen Argentiniens.

Volkswagen Argentina unterstützte diese Aktivitäten durch die Bereitstellung von Fahrzeugen. Die geländegängigen VW Amaroks erreichten auch abgelegene und unzugängliche Gebiete.

Im Dezember taten sich die Mitlieder der Gruppe für gemeinnützige Projekte des Standorts Córdoba zusammen und belieferten das Kinderheim „José Bainotti“ mit Lehrmaterial, Spielen und Möbeln. Dabei stand die Eingliederung der Kinder in die Gesellschaft im Mittelpunkt.

Volkswagen Argentina nahm 2018 am Recycling- und Umweltprogramm der Stiftung des Krankenhauses Garrahan teil.
Am Standort Pacheco wurden an den Recyclingstationen 37,6 Tonnen Papier und Plastikverschlüsse gesammelt.

Das Papier- und Verschlussdeckel-Recycling Programm der Stiftung des Krankenhauses Garrahan wurde 1999 bzw. 2006 ins Leben gerufen.
Zu den zentralen Zielen gehört neben dem Umweltschutz die Beschaffung von Ressourcen für die Weiterentwicklung des Kinderkrankenhauses Garrahan.

Außerdem unterstütze Volkswagen Argentina den Shell Eco Marathon Americas 2018. Gemeinsam mit UTN Pacheco und dem Dr. Ferdinand Porsche Institut wurde ein Projekt ins Leben gerufen, das Studenten unterschiedlicher Ingenieurswissenschaften in einem Team zusammenbrachte.

Unter dem Namen „Kiri FAN“ wurde ein Prototyp für die Teilnahme am Shell Eco Marathon Americas 2018 entworfen, entwickelt und gebaut.

Der Wettbewerb, in dessen Rahmen Studenten aus Nord- und Südamerika ultraeffiziente Fahrzeuge entwickeln, die dann in einem Streckenrennen mit je einer Kilowattstunde Energie gegeneinander antreten, fand im April in Sonoma (Kalifornien, USA) statt.

Es war das erste Mal, dass ein argentinisches Team am Wettbewerb teilnahm und so repräsentierte das Team nicht nur UTN General Pacheco, sondern auch sein Heimatland.
Sie wurden als eines von 500 Projekten ausgewählt, von denen nur 99 für den Wettbewerb zugelassen wurden.

Die drei Highlight-Projekte 2018

„Augenuntersuchungen und Brillen für tausende Schulkinder in der Gemeinde Tigre.“

  • 1. Ferdinand Porsche Institut
  • 2. „Motorrollstuhlfußball & VWA“
  • 3. ReforestArg

Ferdinand Porsche Institut

Die Aktivitäten des Ferdinand Porsche Instituts stellen das letzte Glied einer Kette von Bildungsinitiativen dar, die sich von der frühkindlichen Bildung bis hin zum Universitätsstudiengang erstreckt. Mit einer Vorinvestition von über 3 Mio. US-Dollar unterstützte Volkswagen den Bau einer neuen Einrichtung mit modernen Laboratorien auf dem Gelände der öffentlichen technischen Universität. Die Personalkosten der Dozenten trägt der Staat, sodass ein Studiengang für Ingenieure angeboten werden kann, die sich auf die Automobilindustrie spezialisieren möchten.

Die folgenden Studiengänge werden derzeit angeboten: EIA (Engineering in Automotive Industry – Ingenieurwesen in der Automobilindustrie) & STMAI (Superior Technical Management in Automotive Industry – Überlegenes technisches Management in der Automobilindustrie). Diese beiden Studiengänge werden mit dem Ziel angeboten, das Bildungssystem und das Produktionssystem mit der Vereinbarung zwischen Volkswagen Argentina, der Technischen Universität (UTN) Argentiniens und der Regierung sogar noch deutlicher zu betonen.

Über die Postgraduate School der Technischen Universität Argentiniens – FRGP – (wie ein VWA-Standort in Pacheco angesiedelt) und dem Dr. Ferdinand Porsche Institut bot Volkswagen Argentinien 2018 die Laufbahn „Diploma in Automotive Aftersales Volkswagen 1.0“ an.
In diesem Diplomstudium werden Inhalte zur direkten Anwendung im Aftersales-Tagesgeschäft entwickelt und so ein enormer Mehrwert hinsichtlich der Professionalisierung der Mitarbeiter im Bereich Kundenzufriedenheit und -bindung sowie hinsichtlich der Steigerung des Geschäftsvolumens generiert.

„Motorrollstuhlfußball & VWA“

Die Stiftung Powerchair Football Argentina ist für die Verbreitung des Motorrollstuhlfußballs in Argentinien verantwortlich. Ziel ist es, Menschen mit Behinderung eine sportliche Betätigung zu ermöglichen und deren soziale Integration zu fördern. Die Stiftung gehört zum Paralympischen Komitee Argentiniens und begleitet die Entwicklung des Sports in Ländern wie Uruguay, Chile und Mexico.

Volkswagen Argentina stellte einen Amarok bereit, mit dem Sportartikel und andere Gerätschaften der Stiftung transportiert und die Promotion des Sportes auf Landesebene ermöglicht wurden.

Unter dem Motto „Together changing lives“ (Gemeinsam Leben verändern) möchten Volkswagen Argentina und die Stiftung Powerchair Football Argentina als nachhaltige Allianz die Entwicklung des Sports im ganzen Land begleiten.

Powerchair Football kann gemischtgeschlechtlich gespielt werden und existiert auf internationaler Ebene seit 30 Jahren. In Argentinien wird dem Sport seit 2012 nachgegangen. Die Spieler fahren in motorisierten Rollstühlen und können wegen ihrer Behinderung keinem anderen Sport nachgehen. Der Sport soll den Spielern ein Zugehörigkeitsgefühl bieten und deren individuelle und soziale Entwicklung fördern.
Derzeit gibt es Teams in zwölf Städten: Buenos Aires, Pacheco, La Plata, Mar del Plata, Chivilcoy, Olavarría Bahía Blanca, Santa Rosa, Rosario und Córdoba.

ReforestArg

Fahrzeug für den südamerikansichen Markt modifiziert

Volkswagen Argentina arbeitete mit der „Asociación Amigos de la Patagonia“ (Verein der Freunde Patagoniens) zusammen, die das ReforestArg-Programm implementiert und damit die Renaturierungsaktivitäten in der Provinz Chubut begleitet.

Chubut litt 2015 stark unter Waldbränden, im Zuge derer über 40.000 Hektar Urwald vernichtet wurden.

Volkswagen Argentina stellte ein Fahrzeug bereit und leistete damit einen Beitrag zur Wiederaufforstung mit 4.000 Jungpflanzen der Gattung Austrocedrus chilensis (Chilezeder) im Bereich des Cholilasees.

Dialog mit den Stakeholdern

Seit fünf Jahren steht Volkswagen Argentina durchgehend mit seiner Wertschöpfungskette in Dialog. Fünfzig Unternehmensvertreter fanden sich zur jährlichen Präsenzveranstaltung im Ferdinand Porsche Institut ein, wo sie Hernan Vazquez, CEO und President von Volkswagen Argentina die Zulieferer willkommen hieß.

Volkswagen Argentina nutzte die Gelegenheit, um den Compliance- und GRC-Konzepte zusätzlich Gewicht zu verleihen und stellte Best Practices hinsichtlich der drei „R“ vor: Reduce, Reuse und Recycle. Marco Philippi trat als Gastredner und Repräsentant des Volkswagen Konzerns auf und unterstrich die Bedeutung einer gemeinsamen Verantwortung in Sachen Nachhaltigkeit in den Lieferantenbeziehungen.

Im Verlauf des Jahres kam es zu vielen weiteren Veranstaltungen zur Gewährleistung der Nachhaltigkeit in unserer Wertschöpfungskette. Bei ausgewählten Zulieferern wurden 2018 drei CSR-Audits durchgeführt, außerdem wurden Einkäufer hinsichtlich der Sensibilität des Themas geschult und Fragebogen- und e-Learning-Antworten nachbereitet.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.