1. DEUTSCH
  2. Nachhaltigkeit
  3. Reporting
  4. Regionen
  5. USA

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. Akzeptieren

Die Volkswagen Group of America (VWGoA) ist der festen Überzeugung, dass wir die sozialen und ökologischen Herausforderungen von heute und morgen nur durch das gemeinsame Handeln unserer Mitarbeiter und Partner bewältigen können.

VW Golf – für den amerikanischen Markt modifiziert

Deshalb fördern wir im gesamten Unternehmen einen ausdauernden und verantwortungsvollen Beitrag zum Gemeinwohl. Wir sind stolz darauf, dass unsere gemeinsamen Anstrengungen nicht nur unsere Standortgemeinden landesweit bereichern, sondern auch unsere Unternehmenskultur stärken. In den nächsten Jahren wollen wir uns noch stärker dafür einsetzen, für unsere Mitarbeiter, Familien, Nachbarn und Gemeinden die Zukunft zu erschaffen, die wir uns wünschen.  

Die drei Highlight-Projekte 2018

  • 1. MITARBEITER VON VOLKSWAGEN GROUP OF AMERICA FEIERN DEN ZWEITEN JÄHRLICHEN „GET INVOLVED SUMMER OF SERVICE“
  • 2. Hunderte von örtlichen Familien erhalten von Volkswagen Chattanooga mit Hilfe der Heilsarmee Weihnachtsgeschenke
  • 3. Eröffnung von 16 Volkswagen eLabs im County Hamilton

Mitarbeiter von Volkswagen Group of America feiern den zweiten jährlichen „Get Involved Summer of Service“

Im vergangenen Jahr hat Volkswagen Group of America (VWGoA) den zweiten „Get Involved Summer of Service“ abgehalten. Etwa 700 Mitarbeiter aus allen Teilen des Landes arbeiteten ehrenamtlich bei gemeinnützigen Organisationen an ihrem Wohn- und Arbeitsort. Der diesjährige „Summer of Service“ verzeichnete knapp 20 verschiedene Freiwilligenprojekte, organisiert von Mitarbeitern an acht VWGoA-Standorten in den USA.

Der „Get Involved Summer of Service“ ist VWGoAs jährlicher, konzertierter Freiwilligeneinsatz, der zwischen Ende Mai und Anfang September Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an Standorten überall im Land die Möglichkeit gibt, gemeinsam etwas an die Gemeinschaft zurückzugeben.

„Die unglaubliche Motivation und Beteiligung an dem diesjährigen ‚Get Involved Summer of Service‘ war ein deutlicher Beweis für den tiefen Wunsch unserer Beschäftigten, ihren Gemeinden zu dienen“, erklärte Machelle Williams, Senior Director, Diversity and CSR, VWGoA.

Im Juli verpackten sechs VWGoA-Standorte landesweit gleichzeitig 35.000 Essenspakete für „Generosity Feeds“, eine gemeinnützige Organisation, die sich um Ressourcen für Kinder bemüht, deren Ernährung nicht gesichert ist. Das war die größte Veranstaltung des „Summer of Service“.

„Wenn man sieht, wie Hunderte Werktätige überall im Land sich zusammentun, um Hungernden zu helfen, wird deutlich, warum wir den ‚Get Involved Summer of Service‘ ins Leben gerufen haben. Dabei ist die Veranstaltung mit ‚Generosity Feeds‘ nur eines von vielen tollen Beispielen für die ehrenamtliche Arbeit während des ‚Summer of Service‘“, so Williams weiter. „Das Zurückgeben schafft eine enge Verbindung zu den Gemeinden, in denen wir arbeiten, und ist in unserer Unternehmenskultur tief verwurzelt. Es ist auch ein gutes Beispiel für unsere Selbstverpflichtung, als Unternehmen ein guter Bürger zu sein.“

Um die Gemeindearbeit weiter zu ermutigen, verleiht VWGoA jedes Jahr einen Preis an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich während des „Get Involved Summer of Service“ besonders in ihren Freiwilligenprojekten engagieren. Der bzw. die Gewinner des „Get Involved Community Leadership Award“ erhalten eine Plakette und eine Spende von 2.500 Dollar für eine gemeinnützige Organisation vom Typ 501(c)(3) ihrer Wahl. Die diesjährigen Gewinner sind Bibiana Koch, OBD Analyst am Test Center California (TCC) von VWGoA, die ihren Community-Leadership-Preis an den Tierschutzverein Ventura County Animal Services spendete, und Chandra McLean, Internal Communications Senior Specialist bei VWGoA, die ihren Scheck der Sektion Greater Washington Fairfax County der Boys & Girls Clubs schenkte.

Der „Get Involved Summer of Service“ des letzten Sommers verzeichnete Rekordzahlen bei der Mitarbeiterbeteiligung. Das Unternehmen ermutigt die Beschäftigten, sich das ganze Jahr zu beteiligen, und unterstützt deshalb ihre Initiativen, indem es ihre Spendenbeträge verdoppelt und ihnen für ihr ehrenamtliches Engagement einen zusätzlichen bezahlten Urlaubstag gewährt.

Hunderte von örtlichen Familien erhalten von Volkswagen Chattanooga mit Hilfe der Heilsarmee Weihnachtsgeschenke

Freiwillige vom Chattanooga-Team, die in ihrer Freizeit ehrenamtlich beim jährlichen Angel-Tree-Programm der Heilsarmee von Greater Chattanooga mitmachten, verteilten letzte Weihnachten Geschenke an über 700 benachteiligte Kinder und Senioren.

Das fünfte Jahr in Folge arbeiteten Mitglieder der Informatikabteilung von Volkswagen Chattanooga freiwillig im Lager der Heilsarmee mit, wo sie mehr als 150 Kinderfahrräder zusammenbauten und fast 500 Weihnachtswünsche erfüllten. Im Werk bearbeiteten die Teammitglieder mehr als 50 übrig gebliebene oder zurückgeschickte Wunschzettel für die Heilsarmee.

Im Rahmen ihres „Engelsbaumprogramms“ besorgt die Heilsarmee von Greater Chattanooga Dinge des täglichen Lebens und Weihnachtsgeschenke für benachteiligte Kinder, Ältere und Familien in Tennessee und in benachteiligten Kommunen des Bundesstaates Georgia.

Eröffnung von 16 Volkswagen eLabs im County Hamilton

In Zusammenarbeit mit dem Bundesstaat Tennessee, dem Dezernat für Bildung des County Hamilton und der Public Education Foundation hat Volkswagen Chattanooga 16 Volkswagen eLabs in Schulen des County Hamilton eröffnet.

„Ich bin verblüfft darüber, was die Schüler und Schülerinnen im County Hamilton in den Volkswagen eLabs machen, welche Werkzeuge sie benutzen und welche Lösungen sie entdecken“, sagte Bill Haslam, der Gouverneur von Tennessee. „Der Schulbezirk des County Hamilton ist mit diesen bahnbrechenden eLabs wegweisend in der Berufsausbildung, und ich danke Volkswagen für die Investition in unsere Schulen.“

Volkswagen Chattanooga und der US-Bundesstaat Tennessee haben einen Fonds in Höhe von 1 Mio. Dollar zur Finanzierung von eLabs eingerichtet. Das Programm ermöglicht rund 11.000 Schülerinnen und Schülern im County Hamilton Zugang zu digitalen Fertigungsanlagen und neuen Technologien, wo sie Gelegenheit haben, sich an authentischer Problemlösung e zu versuchen.

„Volkswagen eLabs fördern das selbständige Lernen und helfen den Schülerinnen und Schülern, sich auf die Zukunft und ihre berufliche Laufbahn vorzubereiten“, sagte Bryan Johnson, Leiter des Schulbezirks Hamilton. „Die Labore geben ihnen die Gelegenheit, Herausforderungen zu meistern, mit denen die Menschen heute täglich konfrontiert werden können, und öffnen ihnen Türen zu den Möglichkeiten der Zukunft.“

Volkswagen eLabs werden in Zusammenarbeit mit PEF, einer unabhängigen gemeinnützigen Organisation, verwaltet. PEF bietet Lehrern und Schuleitern Fortbildung, Forschung und Ressourcen im County Hamilton an.

„Volkswagen eLabs ändern die Art und Weise, wie unsere Kinder lernen“, sagte Dan Challener, Präsident von PEF. „Dank dieser Labore und des herausragenden Unterrichts, den sie genießen, stehen den Schülerinnen und Schülern heute modernste Werkzeuge zur Verfügung, mit denen sie praktischen Fragen nachgehen können, wie etwa: Kann man ohne Strom eine Wasserfilteranlage bauen? Lassen sich mit Drohnen Eier anliefern? Kann man ein solarbetriebenes Gokart bauen?“

Jedes Volkswagen eLab wird von einem eLab-Innovationsteam von Volkswagen eingerichtet, damit es optimal genutzt werden kann. Die Teams werden von als Spezialisten bezeichneten Lehrerinnen und Lehrern geführt, den sogenannten „Volkswagen eLab Specialists“, die wissen, wie man Lernen durch digitale Fertigung ermöglicht.

„Diese Tätigkeit verändert unsere Gemeinde von Grund auf“, sagte Michael Stone, Director of Innovation bei PEF. „Die Volkswagen eLabs Specialists definieren die Möglichkeiten des Unterrichts neu, und die Schülerinnen und Schüler machen revolutionäre Lernerfahrungen, die ihre Vorstellung von ihrer Zukunft beeinflussen.“

Die Schulen wurden von Vertretern von Volkswagen Chattanooga, dem Bildungsministerium Tennessee, dem Tennessee Department of Economic and Community Development, HCDE und PEF durch einen Wettbewerb ausgewählt.
 

Weitere Projekte

  • Schüler und Lehrer in der ganzen Gemeinde profitieren vom Spendeneifer der Initiative „Stuff the Atlas“ von Volkswagen Chattanooga

    Am 18. August 2018 lieferte Volkswagen eine Wagenladung gespendeter Unterrichtsmaterialien an die „Stuff the Bus“-Veranstaltung 2018 von United Way, die bei Office Depot stattfand. „Stuff the Bus“ sammelt seit neun Jahren Unterrichtsmaterialien für Kinder, Lehrer und Schulen in Chattanooga im County Hamilton.

  • Zwei rehabilitierte Virginia-Uhus im Feuchtgebiet von Volkswagen Chattanooga freigelassen

    Am 17. August 2018 um 8 Uhr abends hat das Umweltschutzteam von Volkswagen Chattanooga zusammen mit der Rettungsstation Happinest Wildlife zwei Virginia-Uhus im neuen Teil des Feuchtgebiets, südlich der Straße beim Standort Gestamp, freigelassen.

    Die Freilassung war ein öffentliches Ereignis mit einem kurzen Vortrag über Eulen und die Gefahren von Tellereisenfallen.

    Happinest Wildlife Rehabilitation & Rescue Inc. ist eine kleine Gruppe zertifizierter Freiwilliger, die sich um die Rehabilitation von kranken, verletzten und verwaisten Tieren in Tennessee kümmert. Ihr Ziel ist es, Tierleid zu verhindern und Tiere erfolgreich auszuwildern. Volkswagen Chattanooga ist stolzer Unterstützer der Umweltarbeit der Gruppe.

Auszeichnungen 2018

Die Volkswagen Group of America wurde von der Menschenrechts-Kampagnien- Stftung als bester Arbeitgeber für LGBT-Gleichstellung ausgezeichnet.

Bei der Volkswagen Group of America achten wir auf die Vielfalt unserer Belegschaft und bemühen uns um eine Kultur des Respekts und der Einbeziehung aller Mitarbeiter, unabhängig von Rasse, Glauben, Religion, Herkunft, Geschlecht oder sexueller Orientierung.

Wir sind stolz darauf, im Corporate Equality Index (CEI) der „Human Rights Campaign Foundation“ für 2018 eine 100-prozentige Punktzahl erreicht zu haben und als „Beste Arbeitgeber für LGBT-Gleichstellung“ ausgezeichnet worden zu sein.

Volkswagen Chattanooga für Umweltfreundlichkeit ausgezeichnet

Volkswagen Chattanooga erhielt den „Environmental Excellence Award“ auf der 36. jährlichen Umwelt- und Energiepreiskonferenz der Industrie- und Handelskammer von Tennessee.Die zweitägige Konferenz brachte Unternehmens- und Branchenführer aus dem gesamten Bundesstaat mit Vertretern des Umwelt- und Naturschutzministeriums von Tennessee (TDEC) und der Region IV der Environmental Protection Agency (EPA) zusammen, um die Umwelt- und Energieverbesserungen im Bundesstaat zu zelebrieren.

Das Engagement der Volkswagen Group of America für Tennessee begann 2008 mit der Entscheidung, ein Werk in Chattanooga zu errichten, zusammen mit dem Versprechen der Umweltverantwortung im Zusammenhang mit dem Betrieb des Werks. Volkswagen engagierte sich für die Wiederherstellung der Feuchtgebiete, die von den ehemaligen Besitzern zerstört wurden.  Bis zum Jahr 2018 sind die Volkswagen Feuchtgebiete von 40 auf über 88 Hektar angewachsen.

Im Jahr 2018 kündigte“ Electrify America“, eine Tochtergesellschaft der Volkswagen Group of America, eine 10 Jahres- Investition von 2 Mrd. USD an, um die Einführung von Elektrofahrzeugen voranzutreiben, wobei der Schwerpunkt auf der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge liegt. „Electrify America“ hat bereits frühzeitig Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Memphis, Nashville, Chattanooga und Knoxville angekündigt.

Global Organisation zertifiziert Volkswagen of America als Top-Arbeitgeber 2019

Volkswagen of America, Inc. (VWoA) wurde nach einer unternehmensweiten Prüfung im Jahr 2018 durch einen unabhängigen Dritten als Top-Arbeitgeber für das Jahr 2019 zertifiziert. VWoA ist einer von 23 US-amerikanischen Arbeitgebern, die diese Anerkennung vom „Top Employers Institute“, einem weltweit unabhängigen Unternehmen zur Zertifizierung von „Human Ressources“, erhalten hat. Um als Top-Arbeitgeber zertifiziert zu werden, werden 600 Arbeitsbedingungen und Indikatoren bewertet und validiert.

Die jährliche internationale Studie zeichnet Arbeitgeber auf der ganzen Welt aus, die erfolgreich die erforderlichen Standards für erstklassige Beschäftigungspraktiken und Arbeitsbedingungen erreichen.

Das „Top Employer Institute“ hat seit 1991 mehr als 1.500 Top-Arbeitgeber in 118 Ländern auf fünf Kontinenten zertifiziert und ausgezeichnet.